Wolfgang Stribrny

Wolfgang Stribrny

Wolfgang Stribrny (* 16. Juni 1935 in Gelnhausen; † 29. September 2011 in Bad Sobernheim) war ein deutscher Historiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Wolfgang Stribrny ist Nachkomme böhmischer Exulanten und Sohn eines Militärarztes. Er wurde in Hessen geboren, wuchs aber in Frankfurt an der Oder auf. Von 1956-1963 studierte er in Göttingen und Freiburg/Br. Geschichte, Geographie und Politikwissenschaften. In Geschichte promoviert, die Dissertation betreute Prof. Dr. Richard Nürnberger, war Stribrny seit 1964 Studienleiter an der Evangelischen Akademie Hofgeismar und von der Berufung im Jahr 1974 bis zur Pensionierung im Jahr 1997 Ordentlicher Professor für Geschichte an der Universität Flensburg. Seit 1969 wirkte er als Sprecher des „Zollernkreises“ und war Rechtsritter des Johanniterorden.[1] Wolfgang Stribrny war bis 2010 auch Präsident des Preußeninstitut e.V. Als Historiker erforschte er viele spezielle Probleme der preußischen Geschichte wie die Rußlandpolitik Friedrich des Großen, die deutsche Politik nach Bismarcks Entlassung, die Geschichte des lange Zeit zu Preußen gehörigen schweizerischen Kantons Neuenburg, die Geschichte des Johanniterorden in der Neumark oder die Geldquellen Friedrichs des Großen zur Erbauung von Schloss Sanssouci. Der überzeugte Monarchist Wolfgang Stribrny galt gleichfalls als exzellenter Kenner der Geschichte der Hohenzollern und veröffentlichte dazu einige grundlegende Arbeiten. Gemeinsam mit den Historikern Josef Joachim Menzel und Eberhard Völker gab er vielbeachtete und öfters nachgedruckte „Alternativempfehlungen zur Behandlung der deutsch-polnischen Geschichte in den Schulbüchern“ (Erstdruck Mainz 1979) heraus. Mehr als dreißig Jahre war Stribrny Mitglied der Arbeitsgemeinschaft zur preußischen Geschichte (APG), in der er wegen seiner bedeutenden Fachkenntnisse, seines geradlinigen Charakters und seines Humors großes Ansehen und Achtung genoss. Ab 1997 lebte er in Bad Sobernheim.

Ehrungen

Schriften

  • Die Russlandpolitik Friedrichs des Großen 1764–1786. Holzner, Würzburg 1966 (zugl. Diss.).
  • Der Weg der Hohenzollern: Lebensbilder aller Kurfürsten, Könige und Kaiser aus dem Hause Brandenburg-Preussen und der wichtigen übrigen Hohenzollern. C.A. Starke, Limburg/Lahn 1981, ISBN 3-798-00695-4.
  • Bismarck und die deutsche Politik nach seiner Entlassung (1890–1898). Schoeningh, Paderborn 1977, ISBN 3-506-77444-1.
  • Frankfurt/Oder. Porträt einer Brückenstadt. Westkreuz, Berlin/Bonn 1990, ISBN 3-922131-75-1.
  • Die Könige von Preußen als Fürsten von Neuenburg-Neuchatel (1707-1848). Duncker & Humblot, Berlin 1998, ISBN 3-428-09405-0.
  • (gemeinsam mit Jutta Angelika Wonschik-Steege) Ein Vermächtnis: Prinz Louis Ferdinand von Preussen. Remagen 2007, ISBN 978-3-00-022789-9.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Traueranzeige in: Frankfurter Allgemeine Zeitung. Nr. 229/2011 (1. Oktober 2011), S. 41.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Oskar von Preußen (1888–1958) — Prinz Oskar von Preußen als Offizier (Postkarte, 1. Weltkrieg) …   Deutsch Wikipedia

  • Tradition und Leben — Das Symbol von Tradition und Leben, die Krone des Deutschen Kaiserreichs Tradition und Leben e.V. (kurz TuL) ist mit circa 170 Mitgliedern[1] (Stand: 2009) der größte monarchistische Verein in Deutschland. Er ist bundesweit in verschiedenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Tradition und Leben e.V. — Das Symbol von Tradition und Leben, die Krone des Deutschen Kaiserreichs Tradition und Leben e.V. (kurz TuL) ist mit circa 170 Mitgliedern der größte monarchistische Verein in Deutschland. Er möchte bundesweit aktiv sein, ist aber zur Zeit de… …   Deutsch Wikipedia

  • Tradition und Leben e. V. — Das Symbol von Tradition und Leben, die Krone des Deutschen Kaiserreichs Tradition und Leben e.V. (kurz TuL) ist mit circa 170 Mitgliedern der größte monarchistische Verein in Deutschland. Er möchte bundesweit aktiv sein, ist aber zur Zeit de… …   Deutsch Wikipedia

  • 29. September — Der 29. September ist der 272. Tag des Jahres (der 273. in Schaltjahren), somit bleiben noch 93 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Eustach von Schlitz — Johann Eustach von Görtz im Jahre 1790 Johann Eustach Graf von Görtz eigentlich Graf von Schlitz genannt von Görtz (* 5. April 1737 in Schlitz; † 7. August 1821 in Regensburg) war ein ausgezeichneter Staatsmann, Politiker und Diplomat. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Königskrönung Friedrichs III. von Brandenburg — Historiengemälde des 19. Jh. zur Krönung von Friedrich I. Anton von Werner, 1887 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten aus Frankfurt (Oder) — Persönlichkeiten aus der Geschichte der Stadt Frankfurt (Oder) und der Frankfurter Universität Viadrina. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Sobernheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Haus Hohenzollern — Das Stammwappen der Hohenzollern Karte der süddeutschen Staaten Das Haus Hohenzollern war neben den Habsburgern eines der bedeutendsten deutschen …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»