Südpack


Südpack
SÜDPACK
Logosuedpack.svg
Rechtsform GmbH & Co. KG
Gründung 1964
Sitz Wappen Ochsenhausen.svg Ochsenhausen
Leitung Johannes Remmele
Mitarbeiter 950 (2010)
Branche Verpackung
Produkte Hartfolie, Weichfolie, Schlauchbeutelfolie, Oberfolie
Website www.suedpack.com

SÜDPACK (SÜDPACK Verpackungen GmbH & Co. KG / SÜDPACK Gruppe) ist ein in Ochsenhausen in Oberschwaben ansässiger Verpackungenshersteller für flexible kunststoffverbundene Vakuumbeutel, coextrudierte Weich- und Hartfolien. Außerdem werden die Verpackungsmittel und Folien im Flexo- und Kupfertiefdruck-Verfahren bedruckt. Die Firma verfügt über vier Produktionsstandorte und zweiundzwanzig Vertriebsniederlassungen und beschäftigt 950 Mitarbeiter.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Alfred Remmele gründet im Jahre 1964 am Ortsrand von Ochsenhausen in seiner Garage die Firma. Es werden Schlauchfolien bezogen und das Rohprodukt zumeist Käse verpackt. 1969 erfolgt der Umzug in ein Wirtschaftsgebäude der ehemaligen Reichsabtei der Benediktiner von Ochsenhausen. Der Grund dafür war Platzmangel und die dort vorhandene notwendige Raumhöhe für die erste selbst entwickelte Extrusionsanlage. Die wichtigsten Kunden der Firma waren die umliegenden damals noch eher kleinen regionalen Käsereien in Oberschwaben, dem Allgäu oder der Schwäbischen Alb. Mit dem Käse ist Südpack groß geworden. Die Firma entwickelte eine Folie in der der Käse reifen konnte. Bis heute ist Südpack der Spezialist für Käsereifungsbeutel geblieben. 1977 wird die erste Kaschieranlage in Betrieb genommen. Modernste Kaschierverfahren garantieren Verbundfolien von gleichbleibender Qualität. Südpack pflegt eine Bildungspartnerschaft mit der Michael-von-Jung-Schule in Kirchdorf an der Iller und der Realschule Ochsenhausen.

Expansion

Südpack Ochsenhausen

Die Firma expandierte und so wird 1978 in Großbritannien die erste Auslandsniederlassung eröffnet. Heute verfügt die Südpackgruppe über 22 Vertriebsniederlassungen und Standorte. Ein Jahr später wird in der Schweiz die Südpack Export AG gegründet. 1980 werden Waren im Wert von 28,1 Mio. DM verkauft. Es folgt 1981 der Erwerb einer 5-Schichten-Coextrusionsanlage. Das Verkaufsvolumen stieg seit der Gründung des Unternehmens erstmals auf 56,2 Mio. DM und verdoppelte sich innerhalb von nur 5 Jahren. 1988 wird in unmittelbarer Nähe das Tochterunternehmen Ecoform, das sich auf die Produktion von Hartfolien spezialisiert, gegründet. Südpack steigt in den Medizinmarkt für Verpackungen ein. Ein weiterer Meilenstein in der bisherigen Erfolgsgeschichte der Südpackgruppe ist gesetzt. Die Unternehmensgruppe wird Ende des letzten Jahrhunderts nach ISO 9001 zertifiziert. Die Geschäftsprozessmodellierung wurde nach intensiver Vorbereitung abgeschlossen und die Implementierung von SAP R/3 realisiert. Man ist durch verschiedene Investitionen im Druckbereich nun in der Lage die Verpackungen mit bis zu 12 Farben im Kupfertiefdruck und mit 10 Farben im Flexodruck herzustellen. 2002 wird das Schweizer Unternehmen Piciotti übernommen und ist heute als Südpack Bioggio Bestandteil der Südpack Unternehmensgruppe. 2005 geht die neue APET-Anlage geht in Betrieb. 2007 wird eine Blasfolienanlage angeschafft die 7 Folienschichten auf einen Streich bewerkstelligt. 2008 hat das Unternehmen 950 Mitarbeiter.

2009 erwarb die Firma ein Industriegelände von 2,2 Hektar in Erolzheim, als Vorratsfläche für geplante Investitionen in Millionenhöhe.

Produkte

Produktionsstandorte

  • Deutschland
  • Schweiz
  • Frankreich
  • Ukraine

Südpack Entwicklungszentrum

Verpackung

Fleisch- und Wurstwaren, Geflügel, Käse, Milchprodukte, Fisch, Tiefkühlkost, Konfitüre, Mayonnaise, Ketchup, Marinaden, Pasta, Backwaren & Fertiggerichte, Medizinische Produkte (Südpack Medica), Technische Produkte, Tiernahrung bekommen eine passende Verpackung. Auch hier ist die Wirtschaft in einem täglichen Wandel begriffen. Daher besteht die Möglichkeit neue Packmittel und das Design in einem hauseigenen Entwicklungszentrum in Ochsenhausen zu testen. Dazu werden den Kunden folgende Möglichkeiten angeboten:

  • Schrumpfdom und Tiefziehmaschinen
  • Traysealer,
  • Vertikale oder horizontale Schlauchbeutelmaschinen,
  • Flexo- und Kupfertiefdruckmaschinen
  • Tiefkühl und Kühlräume

Weblinks

 Commons: Südpack Ochsenhausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach: