Theater Akzent


Theater Akzent

Das Theater Akzent ist eine seit 1989 bestehende, von der Wiener Arbeiterkammer im Rahmen des Adolf Czettel-Bildungszentrums gegründete Bühne im 4. Wiener Gemeindebezirk Wieden (Theresianumgasse 18).

Haupteingang Theresianumgasse
Blick vom Anton-Benya-Park

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Das Theater wurde auf den Gründen des ehemaligen Palais Nathaniel Rothschild als Nachfolgebau des Franz-Domes-Heims errichtet. Seine Gründung wurde als besonderes Anliegen einzelner führender AK-Funktionäre beschrieben. Der postmoderne Baustil des Architekten Rudolf Jarosch wurde zunächst kontrovers diskutiert und etwa als „Funktionärsbarock“ oder Palazzo Prozzo bezeichnet.[1] Das Haus (ohne eigenes Ensemble) konnte sich aber als Fixpunkt im Wiener Kulturleben etablieren. Drei Theatersäle (das eigentliche Theater mit Guckkastenbühne und 455 Plätzen, das Podium, ein Veranstaltungssaal mit 384 Sitzplätzen und das Studio) stehen zur Verfügung. Die Programmierung fokussiert auf aktuelle gesellschaftliche Themen: Theater, Konzerte, Kabarett, Kinderveranstaltungen, Lesungen aber auch interkulturelle Programme werden geboten. Ein Mix von bekannten Künstlern und Nachwuchstalenten erbrachte 2008 eine Auslastung von 86,06 % und einen Eigendeckungsgrad von 71 %.

Einzelnachweise

  1. Vgl. das Medienecho in Die Presse 30. April 1988, oder Arbeiter-Zeitung 23. November 1989

Literatur

48.19240116.375715

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Akzent — (lat.:accentus ‚an /bei tönen‘) bezeichnet: Akzent (Linguistik), die Hervorhebung einer sprachlichen Einheit in der Linguistik Akzent (Schrift), ein diakritisches Zeichen wie beispielsweise im Altgriechischen Zirkumflex, Gravis und Akut Akzent… …   Deutsch Wikipedia

  • Theater — Getrommel (umgangssprachlich); Rummel (umgangssprachlich); Gehabe (umgangssprachlich); Aufhebens; Aufriss (umgangssprachlich); Terz (umgangssprachlich); Tumult; …   Universal-Lexikon

  • Theater Dortmund — Das alte Dortmunder Stadttheater …   Deutsch Wikipedia

  • Neues Theater in der Scala — Die Neutralität dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite. Das Neue Theater in der Scala, auch Scala Wien war ein innovatives Wiener Theater, das nach dem Zweiten Weltkrieg von zurückgekehrten… …   Deutsch Wikipedia

  • Tribüne (Theater) — Eingang der Tribüne, Februar 2009 Die Tribüne ist ein Berliner Theater an der Otto Suhr Allee in der Nähe des Ernst Reuter Platzes, das zwischen 1919 und 2008 existierte und ab September 2009 erneut betrieben wird. Es gehört zu den ältesten… …   Deutsch Wikipedia

  • Zirkumflex-Akzent — Ââ Êê Îî Ôô Ûû ˆ Ein Zirkumflex (lat. circumflexus, so viel wie „umgebogen“, vom Altgriechischen περισπωμένη abgeleitet), auch französisch circonflexe genannt, ist ein diakritisches Zeichen, meist zur Kennzeichnung einer besonderen Aussprache… …   Deutsch Wikipedia

  • Mark Janicello — in 2008 Born Mark Steven Janicello November 3, 1962 (1962 11 03) (age 49) Brooklyn, New York, USA …   Wikipedia

  • Helmuth Vavra — (* 26. September 1966 in Wien) ist ein österreichischer Kabarettist und Autor von Kabarettprogrammen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Einzelnachweise 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Dzevad Karahasan — Dževad Karahasan (* 25. Januar 1953 in Duvno) ist ein bosnischer Schriftsteller und Dramaturg. Geboren in Duvno im heutigen Bosnien Herzegowina, studierte er Literatur und Theaterwissenschaft in Sarajevo, die Promotion erfolgte an der Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Karahasan — Dževad Karahasan (* 25. Januar 1953 in Duvno) ist ein bosnischer Schriftsteller und Dramaturg. Geboren in Duvno im heutigen Bosnien Herzegowina, studierte er Literatur und Theaterwissenschaft in Sarajevo, die Promotion erfolgte an der Universität …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.