Thomas Lynch (Gouverneur)


Thomas Lynch (Gouverneur)

Thomas Lynch (* 17. Jahrhundert; † 1684) war der Enkelsohn des Bischofs von London und stammte aus einer irischen Familie aus der Nähe von Kent. Er beteiligte sich an den Kriegen Karls I. gegen das englische Parlament und Oliver Cromwell. Später wurde er Pflanzer auf Jamaika, Sklavenhändler und schließlich Gouverneur von Jamaica.

Aufgrund eines fünfjährigen Spanienaufenthaltes war Lynch der spanischen Kultur sehr zugetan und er beherrschte auch die Sprache. Dies machte ihn für Karl II. gegen Ende der 1660er Jahre zum idealen Kandidaten für seine Pläne. Karl II. beabsichtigte nämlich, Jamaica zum Dreh- und Angelpunkt des Sklavenhandels mit Spanien zu machen. Südamerika wurde ebenfalls als möglicher Abnehmer für Sklaven in Betracht gezogen.

Währenddessen die Absicht, den Handel mit Spanien zu intensivieren, während der Wiederherstellung der Königswürde 1660 noch nicht besonders ausgeprägt war, intensivierte sie sich im Zuge der Englisch-Niederländischen Seekriege und führte schließlich zu folgender Entscheidung: Thomas Modyford, der damalige Gouverneur von Jamaica, wurde 1671 durch Thomas Lynch ersetzt und es wurde 1672 die Royal African Company gegründet, die dem Herzog von York, Jakob II., unterstand und das Monopol für den Sklavenhandel mit Spanien erhielt.

Seit dem Zeitpunkt seiner Nominierung zum Gouverneur von Jamaica, fuhr Lynch einen harten Kurs gegen die Piraten, entwaffnete sie systematisch und drängte sie dazu, Zucker anzubauen. Der Hauptgrund für die Absetzung von Modyford war die Tatsache, dass er Henry Morgans Angriff gegen Panama gebilligt hatte und dadurch den Konflikt mit der spanischen Krone verschärft hatte.

Siehe auch

Literatur

  • Peter Earle: The sack of Panamá: Captain Morgan and the battle for the Caribbean. Thomas Dunne Books/St. Martin's Press, 2007.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thomas Lynch — ist der Name folgender Personen: Thomas Lynch (Gouverneur) († 1684), britischer Kolonialgouverneur Thomas Lynch (Delegierter) (1727–1776), US amerikanischer Politiker Thomas Lynch (Wisconsin) (1844–1898), US amerikanischer Politiker Thomas Lynch… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Lynch, Jr. — Thomas Lynch junior Thomas Lynch, Jr. (* 5. August 1749 in South Carolina; † 1779 auf See auf dem Weg von den Vereinigten Staaten nach Westindien) war ein Jurist und ist als einer der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Lynch junior — (* 5. August 1749 im Prince George’s Parish, South Carolina; † 1779 auf See auf dem Weg von den Vereinigten Staaten nach Westindien) war ein Jurist und ist als einer der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten für South …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Lynch — Petit fils de l évêque de Londres, Thomas Lynch est issu d une famille irlandaise installée dans le Kent, au sud de l Angleterre. Il participe aux guerres du roi Charles Ier contre le parlement anglais à l époque d Oliver Cromwell, puis devient… …   Wikipédia en Français

  • Thomas Lynch Junior — Pour les articles homonymes, voir Lynch. Thomas Lynch Junior …   Wikipédia en Français

  • Lynch — ist der Familienname folgender Personen: Benny Lynch (1913–1946), schottischer Boxer Bobby Lynch (1935–1982), irischer Musiker, Mitglied der Folk Band „The Dubliners“ (1964–1965) Brendan Lynch, irischer Politiker Brian Lynch (Musiker) (* 1956),… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas Modyford — (1620 1679) fut successivement planteur de sucre et gouverneur de la Barbade, puis de la Jamaïque, où il débarque le 4 juin 1664 avec 700 de ses esclaves, dans une île qui ne compte alors que 500 esclaves, volés sur des navires… …   Wikipédia en Français

  • Thomas Modyford — Sir Thomas Modyford (* 1620; † 1679) war ab 1664 Gouverneur von Jamaika und ein Gönner des Freibeuters Henry Morgan, von dessen Überfällen auf die spanischen Besitzungen in Amerika er profitierte. Leben Modyford stellte als Gouverneur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas L. Bailey — Thomas Lowry Bailey (* 6. Januar 1888 im Webster County, Mississippi; † 2. November 1946 in Jackson, Mississippi) war ein US amerikanischer Politiker und von 1944 bis 1946 Gouverneur des Bundesstaates Mississippi. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • Thomas nelson junior — Pour les articles homonymes, voir Nelson. Thomas Nelson Junior (26 décembre 1738–4 janvier 1789) est un soldat, et homme d État américain de Yorktown en Virginie. Il représenta la Virginie au Continental Congress et était son gouverneur en 1781.… …   Wikipédia en Français