Thomas Löffelholz


Thomas Löffelholz

Thomas Löffelholz (* 7. November 1932 in Wiesbaden) ist ein deutscher Journalist.

Nach dem Abitur 1949 in Aschaffenburg studierte er in Marburg Jura (Staatsexamen 1953) und Volkswirtschaftslehre (Diplom 1957). 1954/55 studierte er an der Wisconsin State University. Mit einer Arbeit über »Die Rechtsphilosophie des Pragmatismus« wurde Löffelholz zum Dr. jur. promoviert.

1959 trat er in die Wirtschaftsredaktion der Stuttgarter Zeitung ein, für die er ab 1964 als EWG- und später NATO-Korrespondent aus Brüssel berichtete. Ab 1973 leitetete er das Bonner Büro der Stuttgarter Zeitung und 1983 wurde er ihr Chefredakteur in Stuttgart.

1995 wechselte Löffelholz als Herausgeber und Chefredakteur zur Tageszeitung Die Welt; 1998 trat er in den Ruhestand.

Preise und Auszeichnungen

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Löffelholz — ist der Name von: Löffelholz von Kolberg (auch: Löffelholz von Colberg), Patrizierfamilie der Freien Reichsstadt Nürnberg Karl Georg von Löffelholz, Pseudonym von Peter Abraham (* 1936), deutscher Schriftsteller Martin Löffelholz (* 1959),… …   Deutsch Wikipedia

  • Löffelholz von Kolberg — Das Wappen der Löffelholz Die Löffelholz von Kolberg (auch: Löffelholz von Colberg) sind eine Patrizierfamilie der Reichsstadt Nürnberg. Die Löffelholz waren ab 1440, mit kurzen Unterbrechungen, bis zum Ende der reichsstädtischen Zeit im Jahre… …   Deutsch Wikipedia

  • Löffelholz von Colberg — Das Wappen der Löffelholz Die Löffelholz von Kolberg (auch: Löffelholz von Colberg) sind eine Patrizierfamilie der Freien Reichsstadt Nürnberg. Die Löffelholz waren ab 1440, mit kurzen Unterbrechungen, bis zum Ende der reichsstädtischen Zeit im… …   Deutsch Wikipedia

  • Löffelholz von Kolberg — Löffelholz von Kolberg, ein altadeliges Geschlecht, im Bambergischen, wo es vom 11.–15. Jahrh. zu den Patricierfamilien gehörte, welche das Stadtregiment in Bamberg führten, wandte sich bei der wachsenden weltlichen Macht der Bischöfe in Bamberg… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theodor-Wolff-Preis — Der Theodor Wolff Preis ist der Journalistenpreis der deutschen Zeitungen. Der Preis wird seit 1962 jährlich in fünf gleichrangigen Einzelpreisen von je 6.000 Euro vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger verliehen. Zusätzlich wird in… …   Deutsch Wikipedia

  • Prix Theodor Wolff — Le Prix Theodor Wolff ((de)Theodor Wolff Preis) est un des prestigieux prix des journalistes allemands. Il est attribué chaque année depuis 1962. La distinction est attribuée en souvenir de Theodor Wolff, qui avait été évincé en 1933 par les… …   Wikipédia en Français

  • DIE WELT — Beschreibung deutsche Tageszeitung Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • WELT-Literaturpreis — DIE WELT Beschreibung deutsche Tageszeitung Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Welt Online — DIE WELT Beschreibung deutsche Tageszeitung Verlag …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden-Württemberg — Diese Liste zählt die Träger der Verdienstmedaille des Landes Baden Württemberg und − seit deren Umbenennung am 26. Juni 2009 − die Träger des Verdienstordens des Landes Baden Württemberg auf. Die Zahl der lebenden Träger des Ordens ist auf 1.000 …   Deutsch Wikipedia