Tom Graves


Tom Graves
Tom Graves

John Thomas „Tom“ Graves Jr. (* 3. Februar 1970 in Saint Petersburg, Florida) ist ein US-amerikanischer Politiker. Seit Juni 2010 vertritt er den Bundesstaat Georgia im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Tom Graves besuchte die Cass High School in Cartersville (Georgia). Danach studierte er an der University of Georgia in Athens. Nach seiner Studienzeit war Graves privater Geschäftsmann.

Politisch wurde er Mitglied der Republikanischen Partei. Zwischen 2002 und 2010 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Georgia. Nach dem Rücktritt des Kongressabgeordneten Nathan Deal, der seine Kandidatur als Gouverneur von Georgia vorbereitete, wurde Graves bei der fälligen Nachwahl für den neunten Sitz seines Staates als dessen Nachfolger in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt. Bei den regulären Kongresswahlen des Jahres 2010 wurde er ohne Gegenkandidat bestätigt. Damit kann er seit dem 3. Januar 2011 eine neue Amtsperiode im Kongress absolvieren und sein Mandat voraussichtlich bis zum 3. Januar 2013 ausüben. Graves ist Mitglied im Ausschuss für Innere Sicherheit und im Ausschuss für Verkehr und Infrastruktur sowie in einigen Unterausschüssen.

Tom Graves ist verheiratet und hat drei Kinder. Die Familie lebt privat in Ranger.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tom Graves — NFL player ImageWidth = 150px Name=Tom Graves DateOfBirth=birth date and age|1955|12|18 Birthplace=Norfolk, Virginia DateofDeath= Position=LB College=Michigan State University DraftedYear= DraftedRound= DatabaseFootball=GRAVETOM01 PFR= ProBowls=… …   Wikipedia

  • Graves (Begriffsklärung) — Graves bezeichnet: das Weinbaugebiet Graves in Frankreich den britischen Adelstitel Baron Graves die Krankheit Graves’ Disease, englische Bezeichnung für Morbus Basedow Graves ist der Familienname folgender Personen: Adam Graves (* 1968),… …   Deutsch Wikipedia

  • Tom Clancy's Ghost Recon — Éditeur Ubisoft Développeur Red Storm Entertainment Concepteur Brian Upton Date de sortie PC …   Wikipédia en Français

  • Tom Horn — (November 21, 1860 ndash; November 20, 1903) was an American Old West lawman, scout, soldier, hired gunman, detective, outlaw and assassin during his lifetime. On the day before his 43rd birthday, he was hanged in Cheyenne, Wyoming for a murder… …   Wikipedia

  • Tom Mix — en 1925 Nombre real Thomas Hezikiah Mix[1] Nacimiento …   Wikipedia Español

  • Tom Schneider — at the 2006 WSOP $1,500 Limit Hold em Shootout. Nickname(s) Donkey Bomber Hometown Phoenix, Arizona …   Wikipedia

  • Tom Coburn — Sénateur junior de l Oklahoma Période de mandat : depuis le 3 janvier 2005 Parti politique Républicain Prédécesseur Don Nickles Successeur mandat en cours (201 …   Wikipédia en Français

  • Tom Sutton — Tom Sutton, aka Sean Todd (April 15, 1937, North Adams, Massachusetts May 2002, Amesbury, Massachusetts) was an American comic book artist best known for his work at Marvel Comics and on Warren Publishing s line of black and white horror comics… …   Wikipedia

  • Tom Buzz — est un groupe de garage parisien formé vers 1989 et dissout au beau milieu des années quatre vingt dix. Si deux guitaristes solo se sont succédé (Hervé Quémerais puis Denis Fouilleul, futur membre de Les Salauds De Pauvres et de Spermicide), le… …   Wikipédia en Français

  • Tom Regan — Tom Regan. Tom Regan (nacido el 28 de noviembre de 1938 en Pittsburgh, Pennsylvania) es un filosofo estadounidense que está especializado en la teoría sobre los derechos de los animales. Es profesor emérito de filosofía en la Universidad Estatal… …   Wikipedia Español