Torgiano


Torgiano
Torgiano
Kein Wappen vorhanden.
Torgiano (Italien)
Torgiano
Staat: Italien
Region: Umbrien
Provinz: Perugia (PG)
Koordinaten: 43° 2′ N, 12° 26′ O43.02555555555612.434166666667219Koordinaten: 43° 1′ 32″ N, 12° 26′ 3″ O
Höhe: 219 m s.l.m.
Fläche: 37,88 km²
Einwohner: 6.585 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 174 Einw./km²
Postleitzahl: 06089
Vorwahl: 075
ISTAT-Nummer: 054053
Demonym: Torgianesi
Schutzpatron: San Bartolomeo (25. August)
Website: Gemeinde Torgiano

Torgiano ist eine Gemeinde mit 6585 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der Provinz Perugia in der Region Umbrien in Italien.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Panorama von Torgiano

Die Gemeinde erstreckt sich über ca. 38 km², die Einwohnerdichte beträgt etwa 171 Einwohner/km². Die Gemeinde liegt ca. 10 km südöstlich von Perugia am Zusammenfluss von Tiber und Chiascio. Sie ist Teil der Gemeinschaften Città dell’Olio[2], Cittàslow[3], Die schönsten Dörfer Italiens[4] und der Comunità montana Trasimeno Medio Tevere[5] und liegt in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone D, 2014 GR/G. Im Ort wird die Rebsorte Canaiolo nero angebaut. Der Ortsname entstammt dem Turm Torre di Giano.

Zu den Ortsteilen (Frazioni) gehören Brufa (291 Höhenmeter, ca. 600 Einwohner, früher auch als Castel Grifone bekannt) und Pontenuovo.

Die Nachbargemeinden sind Bastia Umbra, Bettona, Deruta und Perugia.

Geschichte

Der Ort entstand 1276 durch Beschluss der Stadt Perugia vom 9. März 1274 als Castrum Torscianus über einem älteren Ort, der damals als Giano oder Torre di Giano nominiert war[6] und 595 durch Agilulf zerstört wurde. Zu dieser Zeit entstand auch das Castello di Brufa und der dazugehörige Ortsteil sowie die von Fra Bevignate errichtete Brücke Ponte Nuovo. 1426 entstanden eigene Statuten. Im Jahr 1500 wurde der Ort von Cesare Borgia, dem Duca del Valentino, eingenommen. 1540 brach der Salzkrieg (Guerra del Sale) zwischen dem Kirchenstaat und Perugia um die vom Papst Paul III. eingesetzte Salzsteuer aus, dem der Ort trotz der geografischen Nähe entging. Ab dem 17. Jahrhundert herrschten im Ort die Familien der Baglioni, der Graziani und der Ansidei.

Sehenswürdigkeiten

Der Torre Baglioni
Kirche Chiesa di Sant’Ermete im Ortsteil Brufa
  • Castello di Brufa, Burgruine in Ortsteil Brufa
  • Chiesa di San Bartolomeo, Kirche aus dem 18. Jahrhundert. Die Apsis wurde von Ascanio Guglielmo di Panicale und Olimpio Colli 1937 gestaltet.
  • Chiesa di Sant’Ermete im Ortsteil Brufa, Kirche mit Grabstätte des Giovanni Andrea Bontempi.
  • Chiesa di Santa Maria dell’Olivello, Kirche, die um 1565 erbaut wurde und 1764 restauriert wurde. Enthält ein Fresko aus dem 18. Jahrhundert (Madonna col Bambino e i Santi Giuseppe e Giovanni)
  • Chiesa della Santa Croce, Kirche außerhalb des Ortskerns, die im 18. Jahrhundert über einer älteren Kirche (ca. 11 Jahrhundert) errichtet wurde.
  • Santa Maria nel Castello, Kirche aus dem (ca.) 15. Jahrhundert mit Fresken auf der Fassade.
  • Oratorio di Sant’Antonio Abate, Oratorium aus dem 16. Jahrhundert. Enthält Werke aus dem Umfeld von Domenico Alfani.
  • Oratorio della Misericordia, bereits 1587 existierendes Oratorium mit dem Campanile 1834 fertiggestellten Glockenturm, der heute das Ortsbild prägt.
  • Palazzo Graziani Baglioni, Gebäude aus dem 16. Jahrhundert, beherbergt seit 1974 das Weinmuseum (Museo del Vino).
  • Museo dell’Olivo e dell’Olio
  • Torre Baglioni, kurz außerhalb der Stadtmauern liegender Turm aus dem 13. Jahrhundert, der heute neben dem Campanile das Ortsbild prägt.

Söhne und Töchter der Gemeinde

  • Ciro Scarponi (* 1950 in Torgiano), Klarinettist und Komponist.

Weblinks

 Commons: Torgiano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Webseite von Città dell’Olio, abgerufen am 6. Mai 2011
  3. Webseite von Cittàslow zu Italien, abgerufen am 6. Mai 2011
  4. Webseite von Borghi più belli d’Italia, abgerufen am 6. Mai 2011
  5. Webseite Comunità Montana Trasimeno Medio Tevere, abgerufen am 6. Mai 2011
  6. Webseite von La mia Umbria, abgerufen am 6. Mai 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Torgiano — Torgiano …   Wikipedia Español

  • Torgiano — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Torgiano — Infobox CityIT img coa = torgiano Stemma.gif official name = Comune di Torgiano img coa small=yes name = Torgiano region = Umbria province = Perugia (PG) elevation m = 219 area total km2 = 37.9 population as of = Dec. 2004All demographics and… …   Wikipedia

  • Torgiano — Original name in latin Torgiano Name in other language Torgiano State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 43.02854 latitude 12.44136 altitude 188 Population 5406 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Torgiano — итал. Торджано (зона контролируемого наименования DOCG, расположенная в центральной части итальянской области Умбрия; производит красные вина в основном из сортов Санджовезе, Канайоло и Треббиано, и белые из Треббиано, Грекетто, Мальвазия и… …   Англо-русский толковый словарь "Вино"

  • Torgiano (vin) — DOCG Torgiano rosso riserva Décret d’appellation 21 juillet 2003   Date de parution au Journal officiel italien 9 août 2003 n° 184 Rendement (raisin/hectare) …   Wikipédia en Français

  • Torgiano rosso riserva — DOCG Torgiano rosso riserva Décret d’appellation 21 juillet 2003   Date de parution au Journal officiel italien 9 août 2003 n° 184 Rendement (raisin/hectare) …   Wikipédia en Français

  • A.C.D. Torgiano — Football club infobox clubname = Torgiano fullname = Associazione Calcio Dilettantistica Torgiano nickname = founded = 1945 ground = Stadio F. Braca, Torgiano, Italy capacity = | chairman = Silvano Spaccini manager = league = Serie D/E season =… …   Wikipedia

  • Le Tre Vaselle Hotel Torgiano (Perugia) — Le Tre Vaselle Hotel Torgiano country: Italy, city: Perugia (Torgiano) Le Tre Vaselle Hotel Torgiano The Hotel Le Tre Vaselle is situated in the heart of the Umbria city. It is located far from the frenzied pace of daily life, immersed in a… …   International hotels

  • Museo del vino (Torgiano) — The Wine Museum of Torgiano (Umbria, Italy) is a private museum, specialized and completely dedicated to the culture of wine. Located in an area of wine production, the museum was founded by the wine producers Giorgio Lungarotti[1] and his wife… …   Wikipedia