Trinity Church (New York City)


Trinity Church (New York City)
Trinity Church, Bild von der Wall Street
Friedhof der Trinity Church

Die Trinity Church (übersetzt: „Dreifaltigkeitskirche“, häufig mit dem Zusatz "Wall Street" genannt) ist eine der bekannteren Kirchen von New York. Sie befindet sich in prominenter Nachbarschaft zur Wall Street.

Sie ist der Gottesdienstort für eine Gemeinde der Episkopalkirche.

Geschichte

Das aktuelle Gebäude wurde im Jahr 1846 im Stil der Neugotik errichtet. Mit 86 Metern war es damals das höchste Gebäude von New York City, ist jedoch inzwischen durch die umgebenden Wolkenkratzer überflügelt worden.

Vor dem aktuellen Gebäude gab es bereits zwei Vorgängerbauten, aus deren Zeit auch der benachbarte Friedhof stammt. Das erste Kirchengebäude wurde 1698 errichtet. Dieses Gebäude wurde 1776 durch ein Feuer zerstört. Der Bau des zweiten Gebäudes begann 1788. Dieses Gebäude brach im Winter 1838/1839 unter der Last des Schnees zusammen.

Auf dem Friedhof der Trinity Church liegen noch heute die Gräber einiger bekannter Persönlichkeiten der US-Gründungsgeschichte, unter anderen von Alexander Hamilton (1755–1804), William Bradford (1590–1657), Robert Fulton (1765–1815), Albert Gallatin (1761–1849) und Johann Jakob Astor (1763-1848).

Trivia

Weblinks

 Commons: Trinity Church (New York City) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
40.708333333333-74.0125

Wikimedia Foundation.