Tsuyoshi Yamaguchi


Tsuyoshi Yamaguchi

Tsuyoshi Yamaguchi (jap. 山口 壯, Yamaguchi Tsuyoshi; * 3. Oktober 1954 in Aioi, Präfektur Hyōgo) ist ein japanischer Politiker, Abgeordneter im Shūgiin, dem Unterhaus des nationalen Parlaments für die Demokratische Partei (Gemba-Gruppe)[1] und Staatssekretär im Kabinettsbüro unter dem Kabinett Kan.

Yamaguchi absolvierte die rechtswissenschaftliche Fakultät der Universität Tokio. Er erwarb danach einen Doktor an der Paul H. Nitze School of Advanced International Studies der Johns Hopkins University und wurde Beamter im Außenministerium, für das er unter anderem in der Volksrepublik China, in Pakistan, dem Vereinigten Königreich und in der Verteidigungsbehörde eingesetzt wurde.

Der Politik wandte sich Yamaguchi bei der Shūgiin-Wahl 1996 zu, als er im 12. Wahlkreis Hyōgo für die Neue Fortschrittspartei kandidierte, aber Saburō Kōmoto (LDP, der Sohn von Toshio Kōmoto) unterlag. Vier Jahre später, im Jahr 2000, kandidierte er als Unabhängiger erneut und konnte Kōmoto um rund 5.000 Stimmen übertreffen. Er schloss sich später dem Mushozoku no Kai („Versammlung der Unabhängigen“) von Motoo Shiina und Masami Tanabu an, für das er aber 2003 seinen Wahlkreis erneut an Kōmoto verlor. 2005 kandidierte er dann für die Demokratische Partei, verlor zwar den Wahlkreis erneut, gewann aber über den Verhältniswahlblock Kinki ein Mandat, beim demokratischen Erdrutschsieg 2009 konnte er Kōmoto in seinem Wahlkreis klar schlagen.

In der Demokratischen Partei war Yamaguchi 2006 im zweiten Schattenkabinett („nächstes Kabinett“) von Ichirō Ozawa Schattenaußenminister, später unter anderem Vizevorsitzender des politischen Forschungsrates. Im Juli 2011 wurde er zum Staatssekretär im Kabinettsbüro berufen, um den zum Minister beförderten Tatsuo Hirano zu ersetzen.

Yamaguchis Frau ist eine Nichte von Ex-Justizminister Shōzaburō Nakamura, Enkelin des Abgeordneten Yōichirō Nakamura und Urenkelin des Präsidenten von Kōshū Denryoku (später Teil von Tōkyō Denryoku) und Abgeordneten Kunizō Mori.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 玄葉氏支持議員35人が勉強会、グループ発足か. In: Yomiuri Shimbun. 10. März 2011, abgerufen am 7. Juni 2011 (englisch).
  2. kingendaikeizu.net: Yamaguchi Tsuyoshi

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tsuyoshi Yamaguchi — is a Japanese politician of the Democratic Party of Japan, a member of the House of Representatives in the Diet (national legislature). A native of Aioi, Hyōgo and graduate of the University of Tokyo, he joined the Ministry of Foreign Affairs in… …   Wikipedia

  • Yamaguchi (Begriffsklärung) — Yamaguchi ist der Familienname folgender Personen: Eri Yamaguchi (* 1973), japanische Marathonläuferin Ichirō Yamaguchi (* 1947), japanischer Philosoph Isao Yamaguchi, japanischer Chemiker Kappei Yamaguchi (* 1965), japanischer Synchronsprecher… …   Deutsch Wikipedia

  • Tsuyoshi — Infobox Given Name Revised name = Tsuyoshi imagesize= caption= Inukai Tsuyoshi, the 29th Prime Minister of Japan pronunciation= Ts yo shí gender = Male meaning = It can have many different meanings depending on the kanji used. region = Japanese… …   Wikipedia

  • Yamaguchi-gumi — Infobox Criminal organization name = Yamaguchi gumi caption = Daimon of the Yamaguchi gumi founded on = 1915 founding location = Kobe, Japan founded by = Harukichi Yamaguchi years active = 1915 present territory = Primarily based in Kobe but has… …   Wikipedia

  • Kamen Rider Den-O — This article is about the television series. For the series main character, see Kamen Rider Den O (character). Kamen Rider Den O Title screen Genre Tokusatsu …   Wikipedia

  • Élections législatives japonaises de 2003 — Carte des circonscriptions remportées par parti : ■ PLD ■ PDJ ■ Kōmeitō ■ NPC ■ PSD ■ Indépendants Les 43e élections de la …   Wikipédia en Français

  • List of members of the Diet of Japan — This is a list of members of the Diet of Japan.House of Representatives Data current as of May 12, 2006. The Government Majority Coalition Liberal Democratic Party (293 members)*Shinzo Abe *Toshiko Abe *Kazuo Aichi *Ichiro Aisawa *Norihiko Akagi… …   Wikipedia

  • Championnat du monde de curling masculin 2009 — 46°06′N 64°47′W / 46.1, 64.783 …   Wikipédia en Français

  • Kabinett Noda — Das Kabinett Noda (jap. 野田内閣, Noda naikaku) regiert Japan unter Führung von Premierminister Yoshihiko Noda seit dem 2. September 2011. Noda war am 29. August zum Parteivorsitzenden, am 30. August zum Premierminister gewählt worden. Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Ministère japonais des Affaires étrangères — Le siège du ministère des Affaires étrangères Le Ministère des Affaires étrangères (外務省, Gaimushō …   Wikipédia en Français


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.