Unity Party (Liberia)


Unity Party (Liberia)

Die Unity Party (Kürzel UP, deutsch Einheits-Partei) ist eine politische Partei in Liberia.

Sie wurde 1984 von dem verstorbenen Dr. Edward B. Kesselly, welcher auch der erste Fahnenträger war, gegründet und ist zurzeit die Regierungspartei des Landes.[1]

Die Unity Party nahm bei den ersten Wahlen nach dem ersten Putsch von 1980 teil, und trat gegen den damaligen Präsidenten Samuel Doe im Oktober 1985 an. Die Partei blieb in der liberianische Politik aktiv, und ist jetzt die herrschende Partei in der Republik.

UP-Kandidat Ellen Johnson Sirleaf gewann die Präsidentschaftswahlen 2005, indem die George Weah von der Congress for Democratic Change (CDC) in einem zweiten Wahlgang besiegte. Die Partei gewann insgesamt drei Sitze im Senat und acht in dem Repräsentantenhaus.

In den vorangegangenen Wahlen, welche am 19. Juli 1997 abgehalten wurden, gewann UP-Präsidentschaftskandidat Johnson Sirleaf 9,58 % der Stimmen. Die Partei gewann 7 von 64 Sitzen im Repräsentantenhaus und 3 der 26 im Senat. Während internationale Beobachter die Umfragen als administrativ frei und transparent betrachteten, stellten sie fest, dass sie in einer Atmosphäre von Einschüchterung stattgefunden haben, weil die meisten Wähler glaubten, dass der ehemalige Rebellenführer und National Patriotic Party NPP-Kandidat Charles Taylor zur Kriegsführung zurückkehren würde, wenn er besiegt wäre.

Am 1. April 2009 fusionierten die Liberia Unification Party und die Liberian Action Party mit der UP.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Liberia - Innenpolitik. Auswärtiges Amt, 1. Oktober 2010, abgerufen am 23. März 2011.
  2. http://www.theliberianjournal.com/index.php?st=news&sbst=details&rid=974&comesOfTheHome=1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Unity Party (Liberia) — The Unity Party (UP) is a political party in Liberia that was started in 1984 by the late Dr. Edward B. Kesselly, also its first standard bearer. The Unity Party participated the first post 1980 coup elections, running against then President… …   Wikipedia

  • Unity Party — The Unity Party is the name of several political parties around the world, including: *Unity Party (Australia), a small multiculturist party in Australia *British Columbia Unity Party, a provincial level party in British Columbia, Canada *Unity… …   Wikipedia

  • Liberia — Liberian, adj., n. /luy bear ee euh/, n. a republic in W Africa: founded by freed American slaves 1822. 2,602,068; ab. 43,000 sq. mi. (111,000 sq. km). Cap.: Monrovia. * * * Liberia Introduction Liberia Background: Seven years of civil strife… …   Universalium

  • Liberia — This article is about the country in Africa. For the city, see Liberia, Costa Rica. Republic of Liberia …   Wikipedia

  • Liberia — Republic of Liberia (englisch) Republik Liberia …   Deutsch Wikipedia

  • Liberia — <p></p> <p></p> Introduction ::Liberia <p></p> Background: <p></p> Settlement of freed slaves from the US in what is today Liberia began in 1822; by 1847, the Americo Liberians were able to… …   The World Factbook

  • Liberia — Li|be|ria; s: Staat in Westafrika. * * * Liberia,     Kurzinformation:   Fläche: 111 369 km2   Einwohner: (2000) 3,2 Mio.   Hauptstadt: Monrovia   Amtssprache: Engl …   Universal-Lexikon

  • Cabinet of Liberia — Liberia This article is part of the series: Politics and government of Liberia …   Wikipedia

  • President of Liberia — President of the Republic of Liberia Coat of arms of Liberia …   Wikipedia

  • Präsidentschaftswahlen in Liberia 2011 — Die erste Runde der Präsidentschaftswahlen in Liberia 2011 fand am 11. Oktober und eine Stichwahl am 9. November 2011 statt. Es waren die 50. Präsidentschaftswahlen im westafrikanischen Staat Liberia, der ältesten Republik Afrikas. Besondere… …   Deutsch Wikipedia