Variantenbaum


Variantenbaum

Der Variantenbaum (oder Variantenliste) ist ein Ansatz zur Darstellung von variantischen Strukturen in ihrer Gleichheit und Unterschiedlichkeit. Die einzelnen Varianten werden im Variantenbaum durch Gleichzeitigkeiten von Elementen oder Funktionen auf den einzelnen Ästen dargestellt.

Die Baumstruktur gibt Hinweise auf gleiche Elemente in unterschiedlichen Varianten, die in tabellarischer Form so nicht einfach ersichtlich sind.

Inhaltsverzeichnis

Gründe für die Variantenbäume

Mögliche Gründe für Variantenbäume sind:

  • Assoziatives Denkverhalten bei der Analyse von Zusammenhängen.
  • Einfachste Strukturform.
  • Selbsterklärend.

Variantenbaum und Nicht-Elemente

Um einen Variantenbaum in seinen Varianten vollständig zu beschreiben, ist es grundsätzlich notwendig, auch die nicht enthaltenen Elemente zu beschreiben.

  • Beispiel: Variantenliste
Merkmale Gefäß Menge Farbe Etikett Inhalt
Variante 1 Flasche 0,5 l braun mit Etikett Bier
Variante 2 Flasche 0,5 l braun mit Etikett Limo
Variante 3 Flasche 0,5 l grün ohne Etikett ohne
  • Beispiel: Merkmale und Ausprägungen
Merkmale Gefäß Menge Farbe Etikett Inhalt
Ausprägung 1 Flasche 0,5 l braun mit Etikett Bier
Ausprägung 2 ohne ohne grün ohne Limo
Ausprägung 3 ohne leer ohne
  • Beispiele: Regeln
Regel 1 Gefäß nicht ohne
Regel 2 Menge nicht ohne
Regel 3 Farbe nicht ohne
Regel 4 Farbe braun oder grün
Regel 5 Etikett und (Farbe braun oder grün) und (Inhalt Bier oder Limo)

Variantenbaum oder Variantenliste

Die Baumstruktur gibt schnell Hinweise auf gleiche Elemente in unterschiedlichen Varianten, was in tabellarischer Form so nicht einfach ersichtlich ist. Die Baumstruktur, Tabellenliste/ Pivot und Regelliste sind im Variantenmanagement die drei gängigen Darstellungsformen von Varianz.

Es gibt bisher wenige käufliche Tools (Travis, Methus, etc.) und diverse Beratungssoftware am Markt, die sich konkret auf Baumstrukturen im [(Variantenmanagement)] spezialisiert haben. Insgesamt ist Variantenmanagement noch ein relativ junger Aspekt der Softwareentwicklung.

Gleichzeitigkeiten im Variantenbaum oder Variantenlisten

Innerhalb eines Astes eines Variantenbaumes werden die darauf angeordneten Elemente als Gleichzeitigkeiten bezeichnet. Im Arbeitsprozess sind die Elemente der Gleichzeitigkeit in Beziehung zu setzen und ergeben den Ast bzw. die [(Variante)].

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brute-Force — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute-Force-Angriff — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute-Force-Attack — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute-Force-Attacke — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute-Force-Methode — Die Brute Force Methode (von engl. brute force = rohe Gewalt) bzw. Methode der rohen Gewalt, auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute-Force-Suche — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute Force — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute force — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Brute force attack — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bruteforce — Die Brute Force Methode (engl. für „Methode der rohen Gewalt“), auch Exhaustionsmethode (von lat. exhaurire = ausschöpfen), ist eine Lösungsmethode für Probleme aus den Bereichen Informatik, Kryptologie und Spieltheorie, die auf dem Ausprobieren… …   Deutsch Wikipedia