Vern Mikkelsen


Vern Mikkelsen
Basketballspieler
Vern Mikkelsen
Vern Mikkelsen.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Arild Verner Agerskov Mikkelsen
Geburtstag 21. Oktober 1928
Geburtsort Fresno, Kalifornien, USA
Position 201 cm
College Hamline University
Trikotnummer 19

Arild Verner Agerskov „Vern“ Mikkelsen (* 21. Oktober 1928 in Fresno, Kalifornien) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Basketballspieler, der über den gesamten Zeitraum seiner zehnjährigen Profikarriere für die Minneapolis Lakers in der NBA spielte. Mikkelsen gilt als erster Spieler, der die moderne Position des Power Forwards in der NBA der 50er Jahre verkörperte. In dieser Rolle war er für exzellente Verteidigungsarbeit und speziell seine Fähigkeiten als Rebounder bekannt. 1995 wurde Mikkelsen für seine Karriereleistung in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Alter von 16 Jahren erhielt Vern Mikkelsen ein Stipendium, das es ihm ermöglichte, an der Hamline University in Minnesota College-Basketball zu spielen.[1] Nach seinem letzten Jahr am College wurde Mikkelsen im NBA-Draft von 1949 durch die Minneapolis Lakers an elfter Stelle der ersten Runde gedraftet.[2] Mikkelsen wurde dort umgehend Teil des Frontcourts mit dem Star-Center George Mikan und Jim Pollard. Alle drei wurden nach ihrer Karriere in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame aufgenommen. Mit diesem Team gewann Mikkelsen bereits in seiner ersten Saison die Meisterschaft der NBA. Insgesamt errangen die Lakers mit Vern Mikkelsen fünf Titel.

Nach zehn Karrierejahren trat Mikkelsen 1959 als aktiver Spieler zurück. In dieser Zeit erzielte er insgesamt 10.063 Punkte und 5.940 Rebounds, was einem Karriereschnitt von 14,4 Punkten und 8,5 Rebounds entspricht. Zum damaligen Zeitpunkt war Mikkelsen erst der sechste Spieler der NBA-Geschichte, der die Marke von 10.000 Karrierepunkten erreicht hatte. Außerdem verpasste er lediglich fünf von 704 Spielen Ligaspielen.[3] Ende der 60er Jahre fungierte Mikkelsen kurz als General Manager des ABA-Clubs Minnesota Pipers sowie als Übergangstrainer der Mannschaft.[4]

Spielweise

Mikkelsen erspielte sich einen Ruf als harter Verteidiger. Drei Mal in Folge führte er die NBA in der Zahl begangener Fouls pro Spielzeit an. Bis heute hält Mikkelsen den Rekord von insgesamt 127 Disqualifikationen über den gesamten Zeitraum seiner Karriere.[5]

Auszeichnungen

Einzelnachweise

  1. Hoopedia der NBA, abgerufen am 30. Juni 2011
  2. lakersweb.com, abgerufen am 30. Juni 2011
  3. Webseite der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame, abgerufen am 30. Juni 2011
  4. remembertheaba.com, abgerufen am 30. Juni 2011
  5. Hoopedia der NBA, abgerufen am 30. Juni 2011

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vern Mikkelsen — Datos personales Nombre completo Arild Verner Agerskov Mikkelsen Apodo Vern …   Wikipedia Español

  • Vern Mikkelsen — infobox NBA Player name = Arild Verner Mikkelsen nickname = Vern position = Power forward / Small forward height ft = 6 | height in = 7 weight lbs = 235 team = nationality = USA birth date = birth date and age|1928|10|21 birth place = Fresno,… …   Wikipedia

  • Vern Mikkelsen — Pour les articles homonymes, voir Mikkelsen. Arild Verner Agerskov Vern Mikkelsen (né le 21 octobre 1928 à Fresno …   Wikipédia en Français

  • Mikkelsen — is a Danish Norwegian patronymic surname meaning son of Mikkel (equivalent of Michael). People with the name Mikkelsen include: People Andreas Mikkelsen Norwegian rally driver. Bård Mikkelsen Norwegian businessperson Brian Mikkelsen Danish… …   Wikipedia

  • Mikkelsen — ist der Familienname folgender Personen: Andreas Mikkelsen (* 1989), norwegischer Rallyefahrer Brian Mikkelsen (* 1966), dänischer Politiker der Konservativen Volkspartei Ejnar Mikkelsen (1880–1971), dänischer Polarforscher und Autor Hans… …   Deutsch Wikipedia

  • Mikkelsen — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Mikkelsen est un patronyme danois ou norvégien, signifiant « fils de Mikkel » (l’équivalent de Michael). Le nom est porté par : Personnes… …   Wikipédia en Français

  • Vern — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom.  Pour les articles homophones, voir Verne et Vernes. Cours d eau Vern (rivière) Communes …   Wikipédia en Français

  • Los Angeles Lakers — 2011–12 Los Angeles Lakers season …   Wikipedia

  • George Mikan — in 1944, wearing his number 99 jersey No. 99 Center Personal information Date of birth June 18, 1924 …   Wikipedia

  • Historia de Los Angeles Lakers — El Staples Center durante un partido de los Lakers. Los Angeles Lakers, equipo de baloncesto de la NBA, fue fundado en 1946, y es una de las franquicias más exitosas de la historia de la liga. Actualmente es el equipo con más victorias (2.806),… …   Wikipedia Español


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.