Victor Harbor Horse Drawn Tram


Victor Harbor Horse Drawn Tram
Victor Harbor Horse Drawn Tram mit schwerem Clydesdale-Kaltblutpferd
Blick auf die 630 Meter lange Holzbrücke von Granite Island aus
Straßenbahngleise auf der Insel, im Hintergrund die Holzbrücke
Wagen der Victor Harbor Horse Drawn Tram auf der Seebrücke nach Granite Island
Decksitzwagen der Victor Harbor Horse Drawn Tram

Die Victor Harbor Horse Drawn Tram (englisch für Pferdegezogene Straßenbahn von Victor Harbor) oder Victor Harbor Horse Tram (engl. für Pferdestraßenbahn von Victor Harbor) ist eine breitspurige Pferdestraßenbahn in Victor Harbor in Australien (Bundesstaat South Australia). Sie war ursprünglich von 1894 bis 1956 in Betrieb[1] und wurde im Jahre 1986 mit genauen Nachbauten der Original-Decksitzwagen auf der weitgehend erhalten gebliebenen alten Trasse wiedereröffnet. Die Victor Harbor Horse Drawn Tram ist eine der wenigen verbliebenen Pferdestraßenbahnen der Welt und ist nach wie vor täglich in Betrieb.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Victor Harbor Horse Drawn Tram war im Jahre 1894 als Pferdestraßenbahn mit einer Spurweite von 1600 mm (Irische Spur) eröffnet worden, um die Innenstadt von Victor Harbor in South Australia über eine Seebrücke mit der Granite Island genannten Insel im Südosten zu verbinden. Hier befinden sich nach wie vor einige vorgelagerte Schiffsanleger, sodass ein verlässliches und komfortables öffentliches Verkehrsmittel benötigt wurde. Die Straßenbahn wurde im damaligen britisch-viktorianischen Stil mit großen zweiachsigen Doppelstock-Decksitzwagen ausgestattet und betrieben, die von einem (oder selten auch zwei) Pferden gezogen wurden.

Nach über einem halben Jahrhundert Betrieb, bei guter Auslastung, wurde die Straßenbahn im Jahre 1956 eingestellt, nachdem der Schiffsverkehr zur Granite Island an Bedeutung verloren hatte und die Fahrgastzahlen zurückgegangen waren. Als solche gehörte die Victor Harbor Horse Drawn Tram mit 62 Betriebsjahren zu den langlebigsten Pferdestraßenbahnen überhaupt, wirkte jedoch in den 1950er Jahren trotz ihres stets sehr guten Zustandes nunmehr wie ein verkehrstechnisches Relikt aus dem vergangenen Jahrhundert. Während die Pferde verkauft und die Fahrzeuge verschrottet worden waren, blieb die alte Trassierung inklusive der Vignolgleise indes weitgehend erhalten.

In den späten 1970er Jahren wurde erstmals wieder über eine mögliche Wiedereröffnung der in ihrer Art sehr seltenen Straßenbahn als Attraktion für Touristen gesprochen. Auch mehrten sich Stimmen, welche die früher überregional bekannte Pferdestraßenbahn als lokales Wahrzeichen und reguläres öffentliches Verkehrsmittel von Victor Harbor wieder in Betrieb sehen wollten. Nach Jahren der Verhandlungen stimmte die Stadt Victor Harbor letztlich zu, als sich auch private Investoren am Projekt zur Reaktivierung der Straßenbahn beteiligten, sodass die Wiedereröffnung ziemlich genau 30 Jahre nach der Stilllegung mit einem großen Fest stattfinden konnte.

Seit September 1986 verkehrt die Bahn mit exakten Nachbauten der originalen Fahrzeuge[2] fast wie in früherer Zeit vom Besucher-Informationszentrum im Zentrum von Victor Harbor über die 630 m lange hölzerne Seebrücke (hier „Causeway“ genannt) zur nahe gelegenen Granite Island, wobei ungefähr die Hälfte des Fahrweges auf die Seebrücke entfällt. Die Victor Harbor Horse Drawn Tram ist eine der wenigen verbliebenen Pferdestraßenbahnen der Welt und ist nach wie vor an jedem Tag des Jahres hindurch in Betrieb. Als Fahrzeuge sind vier Decksitzer-Pferdestraßenbahnwagen vorhanden, die jeweils von einem der insgesamt acht kraftvollen Clydesdale-Kaltblutpferde gezogen werden.

Besonderheiten

Eine Besonderheit der Bahn ist, dass fast auf der gesamten Strecke, wie schon anno 1894, nach wie vor praktisch ausschließlich Vignolschienen verwendet werden, da die im Jahre 1880 erstmals hergestellten Rillenschienen in ihrer heutigen Form damals noch lange nicht allgemein üblich waren. Außerdem war und ist sie eine der ganz wenigen je in Breitspur angelegten Pferdestraßenbahnen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Victor Harbor Horse Drawn Tram – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. The Victor Harbour Horse Tram, G. G. Harris, Australian Railway Historical Society Bulletin, Mai 1972, S. 97–101 ff.
  2. Victor Harbour Horse Trams Return, Kim Bird, Australian Railway Historical Society Bulletin, September 1986, S. 207–211 ff.
-35.5606138.6277

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Victor Harbor Horse Drawn Tram — The Victor Harbor Horse Drawn Tram is located in the city of Victor Harbor, South Australia, Australia. The tramway links the visitor information centre in downtown Victor Harbor with the nearby Granite Island, running for half of its route over… …   Wikipedia

  • Victor Harbor — Staat …   Deutsch Wikipedia

  • Victor Harbor, South Australia — Infobox Australian Place | type = town name = Victor Harbor state = sa caption = City of Victor Harbor, South Australia, viewed from The Bluff. lga = City of Victor Harbor postcode = 5211 [ [http://www1.auspost.com.au/postcodes/index.asp?Locality …   Wikipedia

  • Tram — A tram, tramcar, trolley, trolley car, or streetcar is a railborne vehicle, of lighter weight and construction than a train, designed for the transport of passengers (and, very occasionally, freight) within, close to, or between villages, towns… …   Wikipedia

  • Douglas Bay Horse Tramway — Company Crest Douglas Bay Horse Tramway Dhoolish Baie Cabbyl Raad Yiarn …   Wikipedia

  • Douglas Bay Horse Tramway fleet — Since originally opening in 1876 the horse tramway that operates along the promenades at Douglas on the Isle of Man has been maintained by a fleet of various types of car which can be summarised accordingly. In the early years of operation… …   Wikipedia

  • Douglas Bay Horse Tramway — Pferdestraßenbahn an der Promenade in Douglas Die Douglas Bay Horse Tramway (englisch für Pferde Straßenbahn an der Douglas Bucht), auch bekannt als Douglas Horse Tram (Pferdestraßenbahn von Douglas) ist eine 1876 eröffnete Pferdestraßenbahn in… …   Deutsch Wikipedia

  • Trams in Australia — are now used extensively only in Melbourne, and to a lesser extent, Adelaide. Other major cities largely dismantled their networks during the 1950s and some as late as the 1970s. HistoryIn the 19th century numerous horse drawn systems were… …   Wikipedia

  • History of trams — Tram systems were common throughout the industrialized world in the late 19th and early 20th centuries, but they disappeared from many cities in the mid 20th century. In recent years, they have made a comeback. Many newer light rail systems share …   Wikipedia

  • Horsecar — This article is about equine powered railcars. For the type of stock car used to transport racehorses, see Horse cars. Manchester, New Hampshire s first horsecar, dating from 1877, and on display about 1908 A horsecar or horse drawn tram is an… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.