Villa Plappert


Villa Plappert

Die Villa Plappert war eine Villa in Heilbronn, die in der Beilage „Heimatliche Bauweise“ im überregionalen „Zentralblatt des hessischen Gewerbevereins Darmstadt“ im Jahre 1909 ausführlich gewürdigt wurde. Die Villa Plappert gehörte neben den Villen Pielenz und Berberich zu den wenigen Bauten des Hugo Eberhardt in Heilbronn, der als Vertreter der englischen Landhausarchitektur gilt.

Beschreibung

Das Haus war auf einem hohen Sockelgeschoss mit hohem Mansardgiebeldach erbaut. Eine Treppe führte zu einer Aussichtsterrasse mit Haupteingang. Dieser Eingang wurde zu beiden Seiten von durchfensterten Vorbauten flankiert. An beiden Seiten des Hauses waren weitere Zugänge. Das zweigeschossige Haus mit drei Dachgeschossen war nur mit wenig Sandstein gebaut und ansonsten verputzt worden.

Das Haus liegt auf leicht abschüssigem Terrain, das die Anlage eines reizvollen Architekturgardens gestattet. Das Erdgeschoss enthält die Wohnräume und die Küche, das Obergeschoss die Schlafzimmer, ein Kinderzimmer und den Baderaum. In beiden Geschossen sind die Räume je um eine kleine Diele gruppiert, die durch Zuziehung kleiner Nebenräume sich sehr wohnlich ausgestalten ließen. Bemerkenswert ist die äußerst praktische Zusammenlegung von Speisezimmer, Anrichte, Terrasse und Küche im Erdgeschoss. Das Haus ist bei sparsamer Verwendung von Neckarsandsteinen verputzt, das Dach mit roten Biberschwänzen gedeckt.

Zentralblatt des hessischen Gewerbevereins Darmstadt.

Literatur

  • Julius Fekete: Kunst- und Kulturdenkmale in Stadt und Landkreis Heilbronn, Theiss, Stuttgart 2002, ISBN 3-8062-1662-2. Dort S. 18
  • Landhaus Blappert. Als Beilage: „Heimatliche Bauweise“ in: Zentralblatt des hessischen Gewerbevereins Darmstadt. Nr.23, S.92, November 1909. Schriftleiter : Ferd. Reuter, Gewerberat. Druck von G. Ottos Hofbuchdruckerei in Darmstadt.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Villa Pielenz — in Heilbronn Die Villa Pielenz ist ein großbürgerliches Wohnhaus an der Wollhausstraße 93 in Heilbronn, das 1905 von Hugo Eberhardt in der englischen Landhausarchitektur errichtet worden ist. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.[1] …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo Eberhardt — Villa Pielenz in Heilbronn Verwaltungsgebäude der Heyne Fabrik in Off …   Deutsch Wikipedia

  • Oeffingen — ist ein Dorf nordöstlich von Stuttgart und liegt vor der Einmündung der Rems in den Neckar. Es hat knapp 7000 Einwohner und ist zusammen mit seinem Nachbardorf Schmiden Teil der Stadt Fellbach. Es liegt in einem der fruchtbarsten Lößgebiete… …   Deutsch Wikipedia

  • Octogon — est le nom d une société écran (l’Octogon Trust, société créée par le marchand d armes Rudolf Ruscheweyh (de), porteur de valise d un système financier dont la base est la villa Octogon[1]) qui aurait permis le financement occulte de l Union …   Wikipédia en Français

  • Baugeschichte der Stadt Heilbronn — Die Baugeschichte der Stadt Heilbronn beschreibt die Stadtbaugeschichte und Stadtplanung von Heilbronn in Baden Württemberg. In dem im Jahre 822 als villa Helibrunna bezeichneten Ort mit fränkischem Königshof im Bereich Gerberstraße, Kaiserstraße …   Deutsch Wikipedia

  • Aufhausen (Heidenheim) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Civitas Aquileia — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Cthulhu-Mythos — Der Cthulhu Mythos umfasst die vom amerikanischen Schriftsteller H. P. Lovecraft und anderen Autoren der Horrorliteratur erdachten Personen, Orte, Wesenheiten und Geschichten. Bekanntester Bestandteil dieses Mythos ist das ebenfalls fiktive Buch… …   Deutsch Wikipedia

  • Fellbach — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Heidenheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia