Volkwin von Schwalenberg

Volkwin von Schwalenberg

Volkwin von Schwalenberg (* um 1170; † nach 1243), auch Volkwin III. zu Busdorf, war Priester und Domherr in Paderborn.

Leben

Volkwin wurde als vierter Sohn des Grafen Volkwin II. von Schwalenberg und dessen zweiter Ehefrau Lutrud geboren.[1] Als nachgeborener Sohn wurde er für eine geistliche Laufbahn ausersehen. 1185 wurde er Domherr in Paderborn. Im gleichen Jahr beteiligte er sich mit seinen Brüdern Wittekind, Hermann und Heinrich an der Gründung des Zisterzienserklosters Marienfeld.

1189 erhielt Volkwin die Vogtei Paderborn, und 1224 wurde er Propst des Sifts Busdorf. Er starb nach 1243.

Einzelnachweise

  1. Saxon Nobility

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Volkwin IV. (Schwalenberg) — Volkwin IV. von Schwalenberg (* um 1190; † um 1249/1250) war ab 1214 Graf von Schwalenberg und von 1224 bis 1228 auch Graf von Waldeck. Seine Eltern waren Graf Heinrich I. von Waldeck und Schwalenberg († vor 21. September 1214) und Heseke von… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkwin II. (Schwalenberg) — Volkwin II. von Schwalenberg (* 1125; † 1177/78) war ein Sohn des Grafen Widekind I. von Schwalenberg († 1136/37) und dessen Frau Lutrud von Itter († 22. März 1149). Er folgte 1137 seinem Vater als Graf von Schwalenberg. Durch seine erste Ehe,… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkwin II. von Schwalenberg — (* 1125; † 1177/78) war ein Sohn von Graf Widekind I. von Schwalenberg († 1136/37) und dessen Frau Lutrud von Itter († 22. März 1149). Er folgte 1137 seinem Vater als Graf von Schwalenberg. Durch seine erste Ehe, mit Luitgard von Ziegenhain,… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkwin IV. von Schwalenberg — (* um 1190; † um 1249/1250) war ab 1214 Graf von Schwalenberg und von 1224 bis 1228 auch Graf von Waldeck. Seine Eltern waren Graf Heinrich I. von Waldeck und Schwalenberg († vor 21. September 1214) und Heseke von Dassel († 25. Juli 1220).… …   Deutsch Wikipedia

  • Volkwin V. von Schwalenberg — (* um 1240/45; † 4. Mai 1293) war ab 1275 Bischof von Minden. Volkwin stammte aus dem Geschlecht der Grafen von Schwalenberg. Er war der jüngere Sohn des Grafen Volkwin IV. von Schwalenberg. Er war zunächst Domherr und Dompropst zu Minden. Ab… …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Schwalenberg — Die Grafschaft Schwalenberg der Grafen von Schwalenberg war ein historisches mittelalterliches Territorium im heutigen westfälisch nordhessischen Raum. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Grafen 3 Angehörige der Familie 4 Literatur 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Widekind I. von Schwalenberg — († 11. Juni 1136/37) (auch Widukind genannt) war ab 1127 Graf von Schwalenberg. Er ist der Stammvater der Grafen und Fürsten von Waldeck. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Ehe und Nachkommen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann I. von Schwalenberg — (* um 1163; † um 1224) war Graf von Schwalenberg, Graf von Waldeck, Vogt von Paderborn, Arolsen und Flechtdorf. Hermann I. wurde um 1163 als zweiter Sohn von Volkwin II. von Schwalenberg und dessen zweiten Ehefrau geboren. 1184 wurde Hermann Graf …   Deutsch Wikipedia

  • Günther I. von Schwalenberg — Günther von Schwalenberg war 1277 bis 1278 Erzbischof von Magdeburg und 1307 bis 15. Mai 1310 Bischof von Paderborn. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Wittekind II. von Schwalenberg — († 1188/89) war ab 1184 Graf von Pyrmont. Wittekind stammte aus dem Geschlecht der Grafen von Schwalenberg. Sein Eltern waren Graf Widekind I. von Schwalenberg († 1136/37) und Lutrud von Itter. Er und sein Bruder Volkwin II. von Schwalenberg… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»