Walter Baumgartner (Theologe)


Walter Baumgartner (Theologe)

Walter Baumgartner (* 24. November 1887 in Winterthur; † 30. Januar 1970 in Basel) war ein Schweizer Theologe.

Leben

Walter Baumgartner wurde am 24. November 1887 in Winterthur in der Schweiz geboren und verbrachte seine Kindheit in Zürich. Sein Vater war Andreas Baumgartner, Professor für Englisch am Polytechnikum in Zürich. In den Jahren 1906 bis 1912 studierte er an der Universität Zürich als erstes Geschichte und später sowohl semitische als auch klassische Philologie. 1913 wurde er Doktor der Philosophie. Danach studierte er an den Universitäten Marburg und Gießen; 1916 erhielt er den theologischen Lizentiaten-Grad. An der Marburger Universität war er seit dem Jahr 1915 als Lektor der Hebräischen Sprache zuständig, ab 1916 Privatdozent für alttestamentliche Wissenschaft und ab 1920 außerordentlicher Professor. An der Universität Gießen war Baumgartner ab 1928 als ordentlicher Professor tätig; von 1929 bis 1958 unterrichtete er auch an der Universität Basel. Am 30. Januar 1970 verstarb er in Basel.

Werke

  • Das Buch Daniel. (1926)
  • Isrselitische und altorientalische Weisheit. (1933)
  • Was wir heute von der hebräischen Sprache und ihrer Geschichte wissen. (1941)
  • Das Buch Daniel und seine Botschaft von den letzten Dingen. (1944)

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter Baumgartner — ist der Name folgender Personen: Walter Baumgartner (Theologe) (1887–1970), Schweizer Theologe Walter Baumgartner (Komponist) (1904–1997), Schweizer Komponist Walter Baumgartner (Literaturwissenschaftler) (* 1941), Deutsch Schweizer Skandinavist… …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgartner (Familienname) — Baumgartner ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Baumgartner Friedhof — Der Baumgartner Friedhof ist ein Friedhof im 14. Wiener Gemeindebezirk Penzing. Inhaltsverzeichnis 1 Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Peter Müller (Theologe) — Hans Peter Müller (* 21. Februar 1934 in Berlin; † 18. Oktober 2004) war ein deutscher protestantischer Theologe (Alttestamentler und Religionshistoriker). Von 1953 bis 1957 studierte er Theologie, Orientalistik und Philosophie in Berlin und… …   Deutsch Wikipedia

  • Isidor Baumgartner — (* 1946) ist ein deutscher römisch katholischer Theologe und Pastoralpsychologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 2.1 Publikationen in Buchform …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Philipps-Universität Marburg — Persönlichkeiten der Philipps Universität Marburg Inhaltsverzeichnis 1 Professoren 1.1 Theologie 1.2 Rechtswissenschaften 1.3 Wirtschaftswissenschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Backnang — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ba'al — Baal (hebr. בעל / Ba‘al, akkad. Bēlu(m), Bēl, ugarit., phöniz. pun. und amurr. Ba‘lu(m), Bal, samaritan. Bāl, aram. Be‘lu, ab der 19. Dynastie ägypt. B‘r, griech. Βηλος, in der LXX und bei Josephus Βααλ, lat. Belus, bei Hieronymus Baal, arab.… …   Deutsch Wikipedia

  • Baal (Gott) — Baal (hebr. בעל / Ba‘al, akkad. Bēlu(m), Bēl, ugarit., phöniz. pun. und amurr. Ba‘lu(m), Bal, samaritan. Bāl, aram. Be‘lu, ab der 19. Dynastie ägypt. B‘r, griech. Βηλος, in der LXX und bei Josephus Βααλ, lat. Belus, bei Hieronymus Baal, arab.… …   Deutsch Wikipedia