Walter Hampden Overton


Walter Hampden Overton

Walter Hampden Overton (* 1788 bei Louisa Court House, Louisa County, Virginia; † 24. Dezember 1845 bei Alexandria, Louisiana) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1829 und 1831 vertrat er den Bundesstaat Louisiana im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

Walter Overton war der Sohn von Thomas Overton, einem General im Unabhängigkeitskrieg und Vertrauten des späteren Präsidenten Andrew Jackson. Noch in seiner Kindheit zog er mit seinem Vater nach North Carolina und dann im Jahr 1801 nach Tennessee, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Im Jahr 1808 trat er in die US Army ein. Dort stieg er bis zu seinem Ausscheiden am 31. Oktober 1815 bis zum Brevet-Oberstleutnant auf. Während seiner Militärzeit nahm er am Britisch-Amerikanischen Krieg von 1812 teil. Anfang 1815 war er bei der Schlacht von New Orleans dabei. Nach seiner aktiven Militärzeit wurde er zum Generalmajor der Miliz von Louisiana ernannt. Er ließ sich in der Nähe von Alexandria nieder, wo er die Plantage „Soldiers Rest“ bewirtschaftete; in Tennessee hatte sein Vater eine Plantage gleichen Namens betrieben. In seiner neuen Heimat im Rapides Parish war Overton in den Jahren 1820 und 1821 Mitglied des Ausschusses zum Bau eines Gerichtsgebäudes. 1824 war er Mitglied in einem anderen Ausschuss, der sich mit der Schifffahrt in seiner Heimat befasste.

Politisch schloss er sich Andrew Jackson an, der 1815 bei der Schlacht von New Orleans sein Kommandeur gewesen war. Overton wurde Mitglied der von Jackson 1828 gegründeten Demokratischen Partei. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1828 wurde er im dritten Wahlbezirk von Louisiana in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1829 die Nachfolge von William Leigh Brent antrat. Da er im Jahr 1830 auf eine erneute Kandidatur verzichtete, konnte er bis zum 3. März 1831 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Diese war von den Diskussionen um die Politik von Präsident Jackson überschattet. Dabei ging es um die umstrittene Durchsetzung des Indian Removal Act und den Konflikt mit South Carolina, der später in der Nullifikationskrise gipfelte.

Nach dem Ende seiner Zeit im US-Repräsentantenhaus zog sich Walter Overtoin aus der Politik zurück. Er kehrte auf seine Plantage zurück, die er in den folgenden Jahren weiter bewirtschaftete, und starb am 24. Dezember 1845. Er war der Onkel von Gouverneur Thomas Overton Moore.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Walter Hampden Overton — (1788 1845) was a U.S. Representative representing Louisiana s 3rd congressional district. He was born near Louisa Court House, Virginia in 1788 and moved in infancy with his father to North Carolina, and then to Tennessee in 1801. Overton… …   Wikipedia

  • Overton — may refer to: People Constantine Overton David M. Overton Doug Overton Edward Overton, Jr. (1836 1903), United States representative from Pennsylvania Elli Overton Frank Overton Guy Overton Hall Overton Iain Overton John Overton (judge) (1766… …   Wikipedia

  • Overton — ist Name bzw. Namensbestandteil von Verwaltungseinheit: in den USA: eines Countys im US Bundesstaat Tennessee, siehe Overton County eines Ortes im US Bundesstaat Alabama, siehe Overton (Alabama) einer Stadt im US Bundesstaat Texas, siehe Overton… …   Deutsch Wikipedia

  • Overton Brooks — For other persons named Tom or Thomas Brooks, see Thomas Brooks (disambiguation) Thomas Overton Brooks (December 21, 1897 – September 16, 1961) was a Democratic U.S. representative from the Shreveport based Fourth Congressional District of… …   Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des US-Repräsentantenhauses aus Louisiana — Steve Scalise, derzeitiger Vertreter des ersten Kongresswahlbezirks von Louisiana Cedri …   Deutsch Wikipedia

  • Henry Adams Bullard — (* 9. September 1788 in Pepperell, Middlesex County, Massachusetts; † 17. April 1851 in New Orleans, Louisiana) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1831 und 1834 sowie nochmals i …   Deutsch Wikipedia

  • List of schools in the South East of England — The following is a partial list of currently operating schools in the South East region of England. You may also find of use to find a particular school. See also the List of the oldest schools in the United Kingdom.Listed by local education… …   Wikipedia

  • List of World War II topics (U) — # U 571 (film) # U A # U boat Front Clasp # U boat War Badge # U Boote westwärts # U Man # U.S. British Staff Conference (ABC 1) # U.S. 20th Air Base Group # U.S. 5th Interceptor Command # U.S. Army Forces Far East # U.S. Army Forces in the… …   Wikipedia

  • Rhodes College — Coordinates: 35°09′21″N 89°59′28″W / 35.1558°N 89.9910°W / 35.1558; 89.9910 …   Wikipedia

  • List of the Westminster Divines — The Assertion of Liberty of Conscience By the Independents at the Westminster Assembly of Divines. Painted by John Rogers Herbert, R.A. (1810 1890) The members of the Westminster Assembly of Divines, sometimes known collectively as the… …   Wikipedia