Walter Posch (Iranist)


Walter Posch (Iranist)

Walter Posch (* 1966 in Hall in Tirol) ist ein österreichischer Iranistiker und Islamwissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Posch studierte Islamwissenschaft, Turkologie und Iranistik in Wien, Istanbul und Bamberg. Er promovierte im Fach Iranistik.

Tätigkeiten

Posch ist Forscher an der Stiftung Wissenschaft und Politik in Berlin (seit Januar 2010). Zuvor arbeitete er am österreichischen Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement der Landesverteidigungsakademie (2000-2004). Von April 2004 bis April 2009 war er als Research Fellow (ab 2006 senior Research Fellow) am European Union Institute for Security Studies in Paris angestellt.

Sein Arbeitsschwerpunkt sind Sicherheitspolitik der Islamischen Republik Iran, iranische Innenpolitik und Regionalpolitik.

Publikationen

Monographien

  • Kurdische Unabhängigkeitsbestrebungen und die irakische Verfassung; Wien : Landesverteidigungsakad., 2004
  • Irak unter Saddam Hussein; - Wien : Landesverteidigungsakad., 2002
  • Der Fall Alkâs Mîrzâ und der Persienfeldzug von 1548-1549; Marburg : Tectum-Verl., 1999, [Mikrofiche-Ausg.]

Artikel und Buchbeiträge

  • Al-Qa´ida: Versuch einer Annäherung (aus der Publikation Islam, Islamismus und islamischer Extremismus)
  • Die Irakischen Schiiten nach dem Fall Saddam Husseins (aus der Publikation Irak 2003)
  • Ein revolutionärer Imam (aus der Publikation Islam, Islamismus und islamischer Extremismus)
  • Entwicklung und Entwicklungsmöglichkeiten der kurdischen Selbstverwaltung im Irak (aus der Publikation Kurdische Unabhängigkeitsbestrebungen und die irakische Verfassung)
  • Irak - Ende einer Diktatur (aus der Publikation IFK Aktuell 2003_01)
  • Irak unter Saddam Hussein (aus der Publikation Irak unter Saddam Hussein)
  • Islam und Islamismus in der Türkei (aus der Publikation Islam, Islamismus und islamischer Extremismus)

Interviews

Weblinks


Wikimedia Foundation.