Chronicon Paschale


Chronicon Paschale

Das Chronicon Paschale (Osterchronik, auch Chronicon Alexandrinum, Chronicon Constantinopolitanum oder Fasti Siculi) ist eine um 630 von einem anonymen Autor im oströmischen Reich in griechischer Sprache verfasste Chronik. Der moderne Name rührt von der verwendeten Zeitrechnung nach dem christlichen Osterkanon her.

Der Autor ist, da Anfang und Ende der Chronik fehlen, unbekannt. Nach Ansicht vieler Forscher lässt sich aus dem Werk jedoch erschließen, dass er ein Geistlicher und ein Vertrauter des Patriarchen Sergios war. Andere Gelehrte vermuten hingegen aufgrund des vereinzelten Gebrauchs der 1. Person Plural im Zusammenhang mit dem Stab des magister officiorum, dass der Verfasser der Chronik kein Kleriker, sondern ein Angehöriger der zivilen Reichsadministration gewesen sei, wofür sprechen könnte, dass der Autor offenbar Latein - in Ostrom bis ca. 625 offiziell Verwaltungssprache - beherrschte, was für einen Geistlichen damals bereits ungewöhnlich gewesen wäre.

Das umfangreiche Werk stellt eine Weltchronik von den Tagen Adams (die Erschaffung der Welt wird auf den 21. März 5509 v. Chr. datiert) bis ins Jahr 630 dar; die Haupthandschrift aus dem 10. Jahrhundert bricht jedoch mit dem Jahr 628 ab. Die Quellen, die der Autor benutzt hat, sind nicht immer klar zu identifizieren, allerdings hat er etwa Johannes Malalas verwendet; nach dem Tod des Kaisers Maurikios war er aber Augenzeuge des Geschehens. Während die Jahre von 534 bis 601 oft unbehandelt bleiben, wird der Bericht für die folgende Zeit viel umfangreicher und detaillierter, als es bei Chroniken eigentlich üblich war. Für die Jahre von 602 bis 628 stellt das Chronicon Paschale daher eine unserer wichtigsten Quellen dar.

Das Werk ist zwar teils fehlerhaft (gerade für die Zeit vor 602), beinhaltet aber auch einige sehr wichtige historische Informationen über die Zeit der ausgehenden Spätantike im Osten der Mittelmeerwelt. Einige der Dokumente, die in die Chronik aufgenommen wurden, gelten als authentisch. So wird etwa der Text des Briefes, in dem der neue Sassanidenkönig Kavadh II. Siroe den oströmischen Kaiser Herakleios im Jahr 628 um Frieden bittet, offenbar ebenso im Wortlaut zitiert wie diverse kaiserliche Verlautbarungen.

Übersetzung

  • Mary und Michael Whitby (Übersetzer): Chronicon Paschale 284–628. Liverpool 1989 (= Translated Texts for Historians), ISBN 0-85323-096-X (diese kommentierte Übersetzung beinhaltet nur den Teil des Werks, der sich mit der Spätantike befasst).

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Chronicon Paschale — • The name ordinarily given to a valuable Byzantine chronicle of the world written in the seventh century, so designated because, like many other chronicles of the Middle Ages, it follows a system of Christian chronology based on the paschal… …   Catholic encyclopedia

  • Chronicon Paschale — ( the Paschal Chronicle, also Chronicum Alexandrinum or Constantinopolitanum, or Fasti Siculi ) is the conventional name of a 7th century Greek Christian chronicle of the world. Its name comes from its system of chronology based on the Christian… …   Wikipedia

  • Chronĭcon paschāle — (Passahchronik), von ihrer genauen Bezeichnung der Osterzyklen herrührende Benennung einer anonymen, bis 1042 n. Chr. reichenden Weltchronik, herausgegeben von Dindorf (Bonn 1832, 2 Bde.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chronicon paschale — Chronicon paschale, alte christl., von Adam bis 630 n. Chr. reichende Chronik mit vielen sonst nirgends vorkommenden Nachrichten Wahrscheinlich zu Constantius und Heraklius Zeit zusammengetragen, wurde der Codex im 16. Jahrh. in Sicilien gefunden …   Herders Conversations-Lexikon

  • Chronicon paschale — Das Chronicon Paschale (Osterchronik, auch Chronicon Alexandrinum, Chronicon Constantinopolitanum oder Fasti Siculi) ist eine um 630 von einem anonymen Autor im oströmischen Reich in griechischer Sprache verfasste Chronik. Der Name rührt aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Chronicon Paschale — Le Chronicon Paschale (appelé aussi Chronicum Alexandrinum ou Constantinopolitanum, ou encore Fasti Siculi) est une chronique byzantine de l histoire du monde rédigée au VIIe siècle. Son nom vient du fait qu elle utilise un système de chronologie …   Wikipédia en Français

  • Chronicon Paschale —    See Chronicle …   Historical dictionary of Byzantium

  • Chronicon — The Chronicon is a title used for a work that provides dates. Some such items are: The Chronicon (Jerome) The Chronicon (Eusebius) The Chronicon (Orosius) The Chronicon (Thietmar) The Chronicon Paschale This disambiguation page lists articles… …   Wikipedia

  • Chronikon paschale — Das Chronicon Paschale (Osterchronik, auch Chronicon Alexandrinum, Chronicon Constantinopolitanum oder Fasti Siculi) ist eine um 630 von einem anonymen Autor im oströmischen Reich in griechischer Sprache verfasste Chronik. Der Name rührt aus der… …   Deutsch Wikipedia

  • Хроника пасхальная — (Chronicon Paschale, Chr. Alexandrinum, Chr. Constantinopolitanum, Fasti Siculi). Под этим названием известна обширная византийская Χ. или, лучше сказать, хронологический список событий от Адама до 629 г. по Р. Хр., снабженный многочисленными… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона