Wiera (Schwalmstadt)


Wiera (Schwalmstadt)
Wiera
Koordinaten: 50° 53′ N, 9° 8′ O50.8816666666679.1386111111111230Koordinaten: 50° 52′ 54″ N, 9° 8′ 19″ O
Höhe: 230 m ü. NN
Fläche: 9,93 km²
Einwohner: 681
Eingemeindung: 31. Dez. 1971
Postleitzahl: 34613
Vorwahl: 06692

Wiera ist ein Stadtteil der Stadt Schwalmstadt im hessischen Schwalm-Eder-Kreis.

Wiera

Lage

Der Ort liegt etwa 3 km südwestlich von Treysa am gleichnamigen Schwalm-Nebenfluss Wiera. Durch Wiera führt der Abschnitt der Bundesstraße 454 zwischen Treysa und Neustadt, von der die Straßen nach Momberg und Mengsberg abzweigen. Darüber hinaus hat Wiera einen Bahnhof an der Main-Weser-Bahn, der vom Mittelhessen-Express auf der Linie Treysa-Frankfurt bedient wird.

Geschichte

Südöstlich des Ortes liegt das Hügelgrab von Wiera, eine archäologische Fundstätte aus der mittleren Bronzezeit. Der Ort Wiera wurde erstmals 1197 als Wirahin in einer Urkunde des Klosters Spieskappel urkundlich erwähnt. Seit dem 31. Dezember 1971 ist Wiera ein Stadtteil von Schwalmstadt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiera — bezeichnet: einen Stadtteil von Schwalmstadt in Hessen, siehe Wiera (Schwalmstadt) einen Nebenfluss der Schwalm in Hessen, siehe Wiera (Schwalm) den Oberlauf der Wyhra in Sachsen und Thüringen Siehe auch Wira …   Deutsch Wikipedia

  • Wiera (Schwalm) — Wiera Gewässerkennzahl DE: 428836 Lage Hessen (Deutschland) Flusssystem Weser Abfluss üb …   Deutsch Wikipedia

  • Schwalmstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Schwalmstadt — Infobox Ort in Deutschland Art = Stadt Wappen = Schwalmstadt Germany Coat of Arms Wappen.jpg lat deg = 50 |lat min = 56 lon deg = 09 |lon min = 13 Lageplan = Bundesland = Hessen Regierungsbezirk = Kassel Landkreis = Schwalm Eder Kreis Höhe = 234… …   Wikipedia

  • Schwalmstadt-Trutzhain — Das hessische Dorf Trutzhain gehört zur Stadt Schwalmstadt (Schwalm Eder Kreis). 1948 wurde aus dem ehemaligen Kriegsgefangenenlager Stammlager Ziegenhain die Flüchtlingssiedlung Trutzhain. 1951 wurde Trutzhain die damals jüngste hessische… …   Deutsch Wikipedia

  • Schwalmstadt-Ziegenhain — Ziegenhain Stadt Schwalmstadt Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Schwalmstadt-Michelsberg — Michelsberg ist ein Ortsteil von Schwalmstadt im Norden von Hessen. Der Ort hat 277 Einwohner (Stand 2006) und liegt etwa 7 Kilometer nördlich von Treysa bzw. Ziegenhain sowie etwa 18 Kilometer südwestlich von Homberg (Efze) und etwa 15 Kilometer …   Deutsch Wikipedia

  • Hünengrab von Wiera — Das Hügelgrab von Wiera ist eine archäologische Fundstätte aus der mittleren Bronzezeit (1700 1200 v. Chr). Das freigelegte Hügelgrab ist insbesondere durch die seltenen Steinpfeilerkreise von archäologischer Bedeutung. Ähnliche Funde lassen sich …   Deutsch Wikipedia

  • Hardwasser (Wiera) — Hardwasser Gewässerkennzahl DE: 428836.4 Lage Landkreis Marburg Biedenkopf, Schwalm Eder Kreis Flusssystem Eder …   Deutsch Wikipedia

  • Hügelgrab von Wiera — Das Hügelgrab von Wiera ist eine archäologische Fundstätte aus der mittleren Bronzezeit (1700 1200 v. Chr). Es gehört zu den bedeutendsten Fundstätten aus dieser Zeit in Nordhessen. Das freigelegte Hügelgrab ist insbesondere durch die seltenen… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.