Wilhelm Baldamus


Wilhelm Baldamus

Wilhelm O.H. Baldamus (* 2. Mai 1908 in Berlin; † 1991 in Leeds) war ein britischer Industriesoziologe deutscher Herkunft.

Nach Studien an den Universitäten in Berlin und Frankfurt am Main emigrierte der Schüler Karl Mannheims 1937 wegen Verfolgung durch die Nationalsozialisten nach Großbritannien. Nach langjähriger Lehrtätigkeit an der University of Birmingham (seit 1951) wurde er dort Professor für Soziologe, die Emeritierung erfolgte 1975.

Schriften (Auswahl)

  • Der gerechte Lohn (1960)
  • Efficiency an Effort (1961)
  • The Structure of Sociological Inference (1976).

Literatur

  • Mark Erickson/ Charles Turner (Hg.): The Sociology of Wilhelm Baldamus: Paradox and Inference, London: Ashgate, 2010
  • Colin Crouch: Baldamus, Wilhelm O.H., in: Wilhelm Bernsdorf/Horst Knospe (Hgg.): Internationales Soziologenlexikon, Bd. 2, Enke, Stuttgart ²1984, S. 43.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baldamus — ist der Familienname folgender Personen: Alfred Ferdinand Baldamus (1820–1886), deutscher Gutsbesitzer und Reichstagsabgeordneter August Carl Eduard Baldamus (1812 1893), deutscher Ornithologe Karl Baldamus (1784–1852), deutscher Jurist Senta… …   Deutsch Wikipedia

  • August Carl Eduard Baldamus — (kurz: Eduard Baldamus; * 18. April 1812 in Giersleben; † 30. Oktober 1893 in Wolfenbüttel) war ein deutscher Ornithologe, Lehrer und evangelischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Baldamus der Ornithologe …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Putzger — um 1900 Friedrich Wilhelm Putzger (* 10. Januar 1849 in Siebenlehn; † 3. August 1913 in Plauen) war ein deutscher Pädagoge, sächsischer Schulaufsichtsbeamter, Schulbuchautor und Verfasser der ersten Auflage des historischen Atlanten, der noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Wilhelm von Müller — Baron Johann Wilhelm von Müller (4 March, 1824 24 October,1866) was a German ornithologist and explorer.Müller was born at Schloss Kochersteinsfeld, Neckarsulm, the grandson of the banker Johannes Müller . In 1845 he travelled to Morocco and… …   Wikipedia

  • Nekrolog 1991 — Nekrolog ◄ | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1991 Dies ist eine Liste im Jahr 1991 verstorbener… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste emigrierter deutschsprachiger Sozialwissenschaftler — In dieser Liste emigrierter deutschsprachiger Sozialwissenschaftler werden Sozialwissenschaftlerinnen und Sozialwissenschaftler aufgeführt, die wegen der Herrschaft des Nationalsozialismus aus dem Staatsgebiet des Deutschen Reichs 1933 bis 1945… …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten Wittenberg — Hier sind alle Persönlichkeiten der Lutherstadt Wittenberg erfasst, deren Wirken eng mit der Lutherstadt und der Universität Wittenberg verbunden ist. Dies berührt ausschließlich Persönlichkeiten, bei denen der Bezug zu Wittenberg im Lebenslauf… …   Deutsch Wikipedia

  • Tierpark Berlin — Friedrichsfelde Vollständiger Name: Tierpark Berlin Friedrichsfelde Slogan: Der Hauptstadt Zoo Adresse: Am Tier …   Deutsch Wikipedia

  • Côme-Damien Degland — (* 6. Juli 1787 in Armentières; † 1. Januar 1856 in Lille) war ein französischer Ornithologe, Arzt und Direktor des Musée d histoire naturelle de Lille , das heute Teil des Musée des Beaux Arts de Lille ist. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Degland… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dichterjuristen — Der Begriff Dichterjurist bezeichnet einen Schriftsteller oder Dichter mit juristischer Ausbildung. Die alphabetisch sortierte Liste enthält 304 Dichterjuristen. Aufgenommen sind Personen, die in dieser oder einer anderen Wikipedia verzeichnet… …   Deutsch Wikipedia