William Robbins (Leichtathlet)


William Robbins (Leichtathlet)

William Corbett Robbins (* 9. August 1885 in Cambridge, Massachusetts; † unbekannt) war ein US-amerikanischer Sprinter.

Bei den Olympischen Spielen 1908 in London führte er lange im Finale des 400-Meter-Laufs, wurde aber eingangs der Zielgerade vom Briten Wyndham Halswelle und dem US-Läufer John Carpenter überholt und kam als Dritter ins Ziel. Carpenter wurde disqualifiziert, weil er auf der Zielgeraden Halswelle abgedrängt hatte (was nach den US-Regeln erlaubt, nach den maßgeblichen britischen Regeln jedoch nicht zulässig war).

Die Kampfrichter setzten zwei Tage später ein Wiederholungsrennen mit markierten Bahnen an, dem Robbins und sein Landsmann John Taylor aus Solidarität mit Carpenter fernblieben. Halswelle kam als einziger Teilnehmer dieses Laufs zu einem kampflosen Sieg.

William Robbins startete für den Irish American Athletic Club.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • William Robbins — ist der Name von: William Robbins (Leichtathlet) (* 1885), US amerikanischer Sprinter William D. Robbins (1874–1952), Bürgermeister von Toronto (1936–1938) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung me …   Deutsch Wikipedia

  • Robbins — ist der Familienname folgender Personen: Alexandra Robbins (* 1976), US amerikanischer Journalistin und Autorin Andrea Robbins (* 1963), US amerikanische Fotografin Anthony Robbins (* 1960), US amerikanischer Motivationstrainer und Erfolgscoach… …   Deutsch Wikipedia

  • John Taylor (Leichtathlet, 1882) — John Taylor John Taylor (John Baxter Taylor; * 11. November 1882 in Washington D.C.; † 2. Dezember 1908 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Läufer über 440 y erfolgreich war. Er war der… …   Deutsch Wikipedia

  • John Carpenter (Leichtathlet) — John Carpenter (John Condict Carpenter; * 7. Dezember 1884 in Washington, D.C.; † 4. Juni 1933 in Chicago) war ein US amerikanischer Sprinter. Bei den Olympischen Spielen 1908 in London kam er im Finale des 400 Meter Laufs als Erster ins Ziel,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Rob — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1908/Leichtathletik — Olympische Sommerspiele 1908 (Medaillenspiegel Leichtathletik) Platz Mannschaft G S B Total 1 …   Deutsch Wikipedia

  • John Baxter Taylor — (* 11. November 1882 in Washington; † 2. Dezember 1908 in Philadelphia) war ein US amerikanischer Leichtathlet, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Läufer über 440 y erfolgreich war. Er war der erste afro amerikanische Leichtathlet, der eine… …   Deutsch Wikipedia

  • 25. Juli — Der 25. Juli ist der 206. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 207. in Schaltjahren), somit bleiben 159 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Juni · Juli · August 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Boston — Die Liste von Persönlichkeiten der Stadt Boston enthält Personen, die in der Hauptstadt des US Bundesstaates Massachusetts geboren wurden sowie solche, die in Boston ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten aus Brooklyn — Diese Liste enthält Persönlichkeiten, die in Brooklyn, einem der fünf Stadtbezirke von New York City, geboren wurden: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia