William T. Haskell

William T. Haskell

William T. Haskell (* 21. Juli 1818 in Murfreesboro, Tennessee; † 12. März 1859 in Hopkinsville, Kentucky) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1847 und 1849 vertrat er den Bundesstaat Tennessee im US-Repräsentantenhaus.

Werdegang

William Haskell war ein Neffe von Charles Ready (1802–1878), der zwischen 1853 und 1859 ebenfalls für Tennessee im Kongress saß. Er genoss zunächst eine private Erziehung und besuchte danach die öffentlichen Schulen in Murfreesboro. Später studierte er an der University of Nashville. Später arbeitete er als Rechtsanwalt. Haskell nahm im Jahr 1836 an einem Krieg gegen die Seminolen und zehn Jahre später am Mexikanisch-Amerikanischen Krieg teil.

Politisch gehörte er der Whig Party an. In den Jahren 1840 und 1841 war er Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Tennessee. Bei den Kongresswahlen des Jahres 1846 wurde er im elften Wahlbezirk von Tennessee in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo er am 4. März 1847 die Nachfolge von Milton Brown antrat. Bis zum 3. März 1849 konnte er eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Nach seinem Ausscheiden aus dem US-Repräsentantenhaus hat Haskell kein weiteres höheres Amt mehr ausgeübt. Er starb am 12. März 1859 in Hopkinsville und wurde in Jackson beigesetzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • William T. Haskell — was an American politician and a member of the United States House of Representatives for Tennessee s 11th congressional district. He was born in Murfreesboro, Tennessee on July 21, 1818. He was privately tutored, he attended the public schools… …   Wikipedia

  • Haskell — ist der Familienname folgender Personen: Charles Haskell (1860–1933), US amerikanischer Politiker Colleen Haskell, US amerikanische Jung Schauspielerin Dudley C. Haskell (1843–1883), US amerikanischer Politiker Floyd K. Haskell (1916–1998), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Haskell (programming language) — Haskell Paradigm(s) functional, lazy/non strict, modular Appeared in 1990 Designed by Simon Peyton Jones, Lennart Aug …   Wikipedia

  • William Rainey Harper — (* 26. Juli 1856 in Concord, Ohio; † 10. Januar 1906 in Chicago, Illinois) war ein US amerikanischer Professor für semitische Sprachen und Religion. Er war von 1891 bis 1906 Erster Präsident der University of Chicago …   Deutsch Wikipedia

  • Haskell — Класс языка: функциональный, ленивый, модульный Тип исполнения: компилируемый, интерпретируемый Появился в: 1990 …   Википедия

  • William Cobb — William Titcomb Cobb (* 23. Juli 1857 in Rockland, Maine; † 24. Juli 1937 ebenda) war ein US amerikanischer Politiker und von 1905 bis 1909 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Politische Laufbahn 3 …   Deutsch Wikipedia

  • William Crosby — William George Crosby (* 10. September 1805 in Belfast, Waldo County, Maine; † 21. März 1881 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker und von 1853 bis 1855 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Politische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • William Gardiner — William Tudor Gardiner (* 12. Juni 1892 in Newton, Massachusetts; † 3. August 1953) war ein US amerikanischer Politiker und von 1929 bis 1933 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 …   Deutsch Wikipedia

  • William George Crosby — (* 10. September 1805 in Belfast, Waldo County, Maine; † 21. März 1881 ebd.) war ein US amerikanischer Politiker und von 1853 bis 1855 Gouverneur von Maine. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre 2 Politische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • William Haines (Gouverneur) — William Thomas Haines (* 7. August 1854 in Levant, Maine; † 4. Juni 1919) war ein US amerikanischer Politiker und von 1901 bis 1905 Gouverneur des US Bundesstaates Maine.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»