Wolfgang Nowak (Jurist)

Wolfgang Nowak (Jurist)

Wolfgang Nowak (* 27. März 1943 in Berlin) ist ein deutscher Jurist und ehemaliger SPD-Politiker; er trat 2005 aus der Partei aus.

Leben

Nach Anfängen als Bildungspolitiker in Nordrhein-Westfalen war er 1990–1994 Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Kultus. 1998 gründete Wolfgang Nowak das Erich Pommer Institut für Medienrecht und Medienwirtschaft[1] in Potsdam-Babelsberg. Bereits ein Jahr später, 1999, holte ihn Gerhard Schröder als Abteilungsleiter Grundsatz und Planungschef ins Bundeskanzleramt. Nach seinem dortigen Ausscheiden wurde Nowak Anfang 2003 Sprecher der Geschäftsführung der Alfred Herrhausen Gesellschaft, dem internationalen Forum der Deutschen Bank. Darüber hinaus ist er Mitglied im Metropolitan Leadership Council des American Brookings Institut (Brookings Institution) und im russischen Valdai-Club.[2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Homepage des Erich Pommer Instituts
  2. zur Tätigkeit im Valdai-Club (englisch)

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Wolfgang Nowak — ist der Name folgender Personen: Wolfgang Nowak (Jurist) (* 1943), deutscher Politiker (SPD) Wolfgang Nowak (CDU) (1944−2002), deutscher Politiker (CDU) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrer …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Nowak (SPD) — Wolfgang Nowak (* 27. März 1943 in Berlin) ist ein deutscher Jurist und SPD Politiker. Nach Anfängen als Bildungspolitiker in Nordrhein Westfalen war er 1990 1994 Staatssekretär im Sächsischen Staatsministerium für Kultus. 1999 holte ihn Bodo… …   Deutsch Wikipedia

  • Nowak — ist ein Familienname polnischer bzw. sorbischer Herkunft und bedeutet übersetzt so viel wie „Der Neue“. Bekannte Namensträger sind: Andreas Nowak (* 1982), deutscher Musiker (Silbermond) Anna Nowak (* 1966), polnische Schauspielerin Bruno Nowak… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/No — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 27. März — Der 27. März ist der 86. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 87. in Schaltjahren), somit verbleiben 279 Tage bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Februar · März · April 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Gesamtliste der Träger des Bundesverdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Träger des Großen Verdienstkreuzes — Listen der Träger des Bundesverdienstkreuzes Gesamtübersicht | Großkreuze | Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband | Großes Verdienstkreuz mit Stern | …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 1991 — Nekrolog ◄ | 1987 | 1988 | 1989 | 1990 | 1991 | 1992 | 1993 | 1994 | 1995 | ► | ►► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 1991 Dies ist eine Liste im Jahr 1991 verstorbener… …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 2005 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | ► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2005 | Literaturjahr 2005 Dies ist eine Liste im… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»