Woltera


Woltera
Woltera
SRBWoltera1.jpg
p1
Schiffsdaten
Flagge DeutschlandDeutschland Deutschland
Schiffstyp Seenotrettungsboot
Klasse 9,5-m-Klasse
Rufzeichen DG 7348
Bauwerft Lürssen, Bardenfleth
Baunummer 6513
Taufe 22. April 2002
Stapellauf 2002
Indienststellung 22. April 2002
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
9,41 m (Lüa)
Breite 3,61 m
Tiefgang max. 0,96 m
Verdrängung t
Maschine
Maschine Diesel
Maschinen-
leistung
320 PS (235 kW)
Geschwindigkeit max. 18 kn (33 km/h)

Die Woltera ist ein auf der ostfriesischen Nordseeinsel Juist stationiertes Seenotrettungsboot (SRB) der 9,5-Meter-Klasse der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS).

Das Boot mit der DGzRS-internen Bezeichnung SRB 57 wurde 2001 und 2002 von der Lürssen-Werft (vormals Schweers-Werft) in Bardenfleth unter der Baunummer 6513 gebaut und am 22. April 2002 in Kühlungsborn auf den Vornamen der Mutter eines Förderers der DGzRS getauft. Das Rufzeichen der Woltera ist DG 7348.

Technische Ausstattung

Das Seenotrettungsboot ist mit Funkanlagen, Farb-Kartenplotter, Echolot, Radar, GPS, DGPS, Fremdlenzpumpe und einer Bergungspforte ausgestattet.

Stationierung

Das Boot war von April 2002 bis Januar 2007 in Kühlungsborn stationiert, wo es durch das Seenotrettungsboot Konrad-Otto abgelöst wurde. Seit Januar 2007 ist die Woltera auf der ostfriesischen Nordseeinsel Juist stationiert.

Im Juli 2002 am Anleger in Kühlungsborn

Wikimedia Foundation.