Women’s Peace Army


Women’s Peace Army

Die Australian Women’s Peace Army wurde am 15. Juli 1915 in Melbourne, Victoria in Australien gegründet. Es war eine australienweite Organisation mit eigenständigen Organisationen in Sydney und Brisbane.

Das Motto dieser Frauenorganisation war „We war against war“ (deutsch: „Wir bekriegen den Krieg“) und die Flagge dieser Organisation zeigte die fraulichen Farben Purpur, Grün und Weiß. Die bekanntesten Mitglieder der waren Vida Goldstein als Präsidentin, Cecilia John und Adela Pankhurst.[1] Vida Goldstein war die erste Frau, die in Australien als Kandidatin zu einer nationalen Parlamentswahl 1903 antrat.[2]Mitglied war auch Emma Miller. Die Frauenorganisation war radikal und militant mit einer sozialistischen Antikriegshaltung, die zahlreiche Veranstaltungen und Demonstrationen veranstaltete und Peditionen an Parlamentsmitglieder weiterreichte und friedensorientierte Kandidaten zu Parlamentswahlen aufstellte. Die Frauenorganisation beteiligte sich an der Kampagne gegen die allgemeine Wehrpflicht in Australien von 1916 bis 1917, die mit einer Volksabstimmung gegen die allgemeine Wehrpflicht endete. Die Women’s Peace Army löste sich nach dem Ende des Ersten Weltkrieg am 18. Dezember 1919 in Melbourne auf.[1]

Weitere Frauenorganisationen, die sich gegen den Ersten Weltkrieg politisch wandten, waren die Women’s Political Association, Sisterhood of International Peace[3] und Woman's Christian Temperance Union.

Die Australian Woman’ Peace Army unterstützte auch Frauen, die durch Kriegsfolgen in Not geraten waren. Weitere Organisationen, die Frauen von Soldaten vor allem sozial unterstützten waren Australian Women’s National League, Australian Red Cross, Country Women’s Association und Voluntary Aid Detachment.

Weblinks

  • library.uq.edu.au: Flugblatt einer Veranstaltung der Australian Women’s Peace Army mit der Rednerin Vida Goldstein in Brisbane
  • marxists.org: Vida Goldstein; Australia’s Day of Degradation: Proclamation Day, 2. Oktober 1916. Special Appeal by Women to Women. Manifesto. Australia’s Women’s Peace Army

Einzelnachweise

  1. a b womenaustralia.info: Women’s Peace Army (1915 - 1919) (englisch), abgerufen am 29. März 2011
  2. awm.gov.au: Australian War Memorial: Vida Goldstein (englisch), abgerufen am 29. März 2011
  3. home.vinet.nat.au: Our Foremothers (englisch), abgerufen am 29. März 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Peace People — (PP, aussi connu comme Community of the Peace People, Northern Ireland Peace People, Women s Peace Movement) est un mouvement pacifiste pendant le conflit nord irlandais. En août 1976, un membre de l IRA provisoire est abattu à Belfast par l… …   Wikipédia en Français

  • Women in the American Revolution — How it happened The American Revolution happened after Britain placed the Coercive Acts onto the colonies. The Americans responded by forming the Continental Congress and fighting with the British armies. However, the war would not have been able …   Wikipedia

  • Peace Corps — logo (1961) Agency overview Formed March 21, 1961 Headquarters Washington, D.C …   Wikipedia

  • Peace Journalism — Peace Media , Conflict Resolving Media , Conflict Sensitive Journalism , Conflict Solution Journalism , Reporting the World , Constructive Conflict Coverage, and Peacebuilding Media redirect here. A comparison of peace journalism and war… …   Wikipedia

  • Women in Black — is not an organization, but it is an anti war movement that varies somewhat in focus in different parts of the world. An estimate that there are about 10,000 activists in this movement worldwide is only a guess, since many women participate on a… …   Wikipedia

  • Peace movement — A peace movement is a social movement that seeks to achieve ideals such as the ending of a particular war (or all wars), minimize inter human violence in a particular place or type of situation, often linked to the goal of achieving world peace.… …   Wikipedia

  • Peace College — Infobox University name = Peace College motto = Esse Quam Videri (Latin) mottoeng = To be, rather than to seem established = 1857 type = Private president = Laura Carpenter Bingham 77 city = Raleigh state = North Carolina country = USA campus =… …   Wikipedia

  • Army Special Forces — Schulterabzeichen der Green Berets einschließlich der oberhalb angebrachten Sprung und Sondereinsatz qualifikations Bänder Ab …   Deutsch Wikipedia

  • Army Special Forces Command — Schulterabzeichen der Green Berets einschließlich der oberhalb angebrachten Sprung und Sondereinsatz qualifikations Bänder Ab …   Deutsch Wikipedia

  • Army Science Board — The Army Science Board (ASB) is a Federal Advisory Committee organized under the Federal Advisory Committee Act. It is the Department of the Army senior scientific advisory body that was chartered in 1977 to replace the Army Scientific Advisory… …   Wikipedia