Zara (Türkei)


Zara (Türkei)

Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis

Zara (Türkei)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Zara (Türkei) (Türkei)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Provinz (il): Sivas
Koordinaten: 39° 54′ N, 37° 45′ O39.89537.7530555555561350Koordinaten: 39° 53′ 42″ N, 37° 45′ 11″ O
Höhe: 1.350 m
Einwohner: 11.835[1] (2008)
Telefonvorwahl: (+90) 346
Postleitzahl: 587xx
Kfz-Kennzeichen: 58
Struktur und Verwaltung (Stand: 2009)
Bürgermeister: Hüsamettin Gürsoy (CHP)
Webpräsenz:
Landkreis Zara (Türkei)
Einwohner: 22.559[1] (2008)
Fläche: 2.456 km²
Bevölkerungsdichte: 9 Einwohner je km²
Kaymakam: Bahattin Alp Arslanköylü
Webpräsenz (Kaymakam):

Zara (ehemals Koçgiri) ist eine Stadt und ein Landkreis in der Provinz Sivas in der Türkei. Die Stadt hat 11.835 Einwohner und der Landkreis knapp 22.559 Einwohner. Die Stadt ist 15 km von der Provinzhauptstadt Sivas entfernt und liegt an der Autobahn D858, die zur Europastraße 88 führt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Landkreis liegt zwischen 2000 und 2500 m hoch. Die höchsten Berge in Zara sind der Tekeli (2621 m), der Beydağı (2792 m) und der Gürlevik Dağı (2676 m). Zara gehört zum Einzugsgebiet des Kızılırmak. Der Landkreis Zara liegt im Zentrum der Provinz.

Siehe auch

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. a b Türkisches Institut für Statistik, abgerufen 16. November 2009

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zara — steht für: Zadar, Stadt im heutigen Kroatien, vom 13. bis 20. Jahrhundert offizieller italienischer Name Zara (Türkei) eine kleine Stadt in Sivas, Zentralanatolien RN Zara, ein italienischer Schwerer Kreuzer (Baujahr 1930) Zara Klasse, ein Typ… …   Deutsch Wikipedia

  • Zara [1] — Zara (Zadar), 1) Kreis des österreichischen Königreichs Dalmatien, grenzt an die Militärgrenze, die Türkei, den Kreis Spalato u. das Adriatische Meer, 1011/2 QM. mit 130,000 Ew., zerfällt in 10 Bezirke; 2) Hauptstadt des Königreichs u. Festung,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Liste der Städte in der Türkei — Karte der Türkei Die Liste der Städte in der Türkei bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte des Staates Türkei. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kangal (Türkei) — Vorlage:Infobox Ort in der Türkei/Wartung/Landkreis Kangal Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der spanischen Botschafter in der Türkei — Diese Liste der spanischen Botschafter in der Türkei und dem Vorgänger, des Osmanischen Reich enthält alle Diplomaten, die in Botschafterfunktion in der Zeit von 1519 bis heute (2011) am Hofe des jeweiligen Sultans oder in den Botschaften in… …   Deutsch Wikipedia

  • Baydar Özcan — (* 1950 in Zara, Türkei) ist ein Schriftsteller, freier Journalist, Schauspieler, Musiker und Poet, der seit 1980 in der Schweiz lebt. Er ist Gründer und Vorstandsmitglied des Vereins International Culture Bridge. Özcan schreibt sowohl in… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreich [2] — Österreich, Kaiserstaat in Europa; grenzt im Norden an Baiern, Sachsen, Preußisch Schlesien u. Rußland (Polen), im Osten an Rußland u. die Türkei (Moldau), im Süden an die Türkei (Walachei, Serbien u. Ejalet …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ungarn [2] — Ungarn (Gesch.). Daß jetzige U. wurde zur Römerzeit von den Pannoniern u. Daciern bewohnt, von denen jene in Nieder , diese in Ober U. saßen, zwischen ihnen die Jazygen. Beide Länder wurden seit der Zeit der ersten Kaiser von den Römern… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zaza — Die Zaza (kurdisch Zaza, Zaz, türkisch Zaza) sind eine Bevölkerungsgruppe in Ostanatolien. Abhängig von Region oder Konfession gibt es auch abweichende Selbstbezeichnungen wie Dimili, Alevi oder Kırd.[1] Einige alevitische Aktivisten betrachten… …   Deutsch Wikipedia

  • Österreich [2] — Österreich, Kaisertum (vgl. die Karte »Österreichisch Ungarische Monarchie« bei S. 210), umfaßt das westlich der Leitha gelegene Staatsgebiet (Zisleithanien) der Österreichisch Ungarischen Monarchie (s. d.), oder die »im Reichsrat vertretenen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon