Zazà


Zazà
Werkdaten
Titel: Zaza
Originaltitel: Zazà
Form: Große Oper
Originalsprache: italienisch
Musik: Ruggero Leoncavallo
Libretto: Ruggero Leoncavallo
Literarische Vorlage: Pierre Berton und Charles Simon
Uraufführung: 10. November 1900
Ort der Uraufführung: Teatro Lirico, Mailand
Ort und Zeit der Handlung: Mailand und St. Étienne um 1900
Personen
  • Zaza, Künstlerin: Sopran
  • Anaïde, ihre Mutter: Mezzosopran
  • Natalia, Zasa Zofe: Sopran
  • Milio Dufresne, Sänger: Tenor
  • Mme Dufresne, seine Ehefrau: Sopran
  • Toto, deren Tochter: Kinderstimme
  • Marco, Dufresnes Diener: Tenor
  • Cascart, Sänger: Bariton
  • Malardot, Schriftsteller
  • Bussy, Journalist: Bariton
  • Lartigon, Deklamator
  • Ducleu, Regisseur
  • Courtois, Impresario: Bassbariton
  • Künstler, Gäste
  • Dienerschaft, Theaterpersonal

Zaza ist eine Große Oper in vier Akten des Komponisten Ruggero Leoncavallo. Das Libretto schuf ebenfalls Leoncavallo; auf der Grundlage des gleichnamigen Schauspiels von Pierre Berton und Charles Simon. Die Uraufführung fand am 10. November 1900 am Teatro Lirico in Mailand statt; in Frankreich war die Oper erstmals 1903 in Lille zu sehen.

Handlung

1. Akt - Die Bühne des Alcazar in St. Étienne

(Neben der Haupthandlung zeigt der erste Akt mit zahlreichen Personen das Leben vor und hinter der Bühne).

Cascart hat Zaza als Künstlerin entdeckt und hat sich in sie verliebt. Er holte sie aus dem Armenviertel und brachte ihr alles bei um auf der Bühne bestehen zu können. Alle Männer liegen Zaza zu Füßen, doch sie liebt nur den Sänger Milio Dufresne. Endlich gesteht er ihr seine Liebe und sie ist glücklich.

2. Akt - Salon im Hause Zazas

Zaza will Dufresne heiraten und ist deshalb sehr traurig, als dieser für längere Zeit nach Paris muss. Ihr Kollege und Freund Cascart will sie ebenfalls heiraten und verrät ihr, dass Dufresne in Paris verheiratet ist und auch noch eine Tochter hat. Sie glaubt Cascart dies nicht und fährt in die Hauptstadt um sich selbst zu überzeugen.

3. Akt - Salon der Familie Dufresne in Paris

Unter falschen Namen erschleicht sich Zaza eine Einladung und verschafft sich so Zutritt zum Salon der Familie Dufresne. Dort lernt sie zufällig Dufresnes Tochter Toto kennen und ist von diesem vollkommenen Familienglück überwältigt. Bevor sie Mme Dufresne offiziell vorgestellt wird, zieht sie sich unter einem Vorwand zurück. Um diese Harmonie nicht zu zerstören, beschließt Zaza, auf ihren Geliebten zu verzichten.

4. Akt - Salon im Hause Zazas

Milio Dufresne ist nach St. Étienne zurück gekehrt. Bevor er zu einer ausgedehnten Tournee durch die Vereinigten Staaten aufbricht, will er sich mit seiner Geliebten Zaza treffen. Um herauszufinden, wen Dufresne mehr liebt - seine Familie oder sie - erzählt sie ihm von ihrer Reise nach Paris. Zaza erzählt ihm, sie hätte seiner Ehefrau verraten, dass sie seine Geliebte sei.

Empört beschimpft sie Dufresne „Dirne“ und damit hat sie die Gewissheit. Zaza gesteht Dufresne ihre Lüge und weist ihn für immer aus dem Haus. Als er dieser Aufforderung schweigend nachkommt, weiß sie, dass sie ihn endgültig verloren hat.

Literatur

  • Ruggero Leoncavallo: Zaza. Große Oper in vier Akten. Textbuch. Edition Ahn, Köln 1900 (Ahns Operntext-Bibliothek; 102).
  • Pierre Berton, Charles Simon: Zazà. Piece en cinq actes. Neuausg. Charpentier & Fasquelle, Paris 1906.
  • Leo Melitz: Führer durch die Opern. Globus-Verlag, Berlin 1914, S. 319-320.
  • Horst Seeger: Opernlexikon. Heinrichshofens Verlag, Wilhelmshaven 1987, ISBN 3-7959-0271-1, S. 593.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zaza — may refer to:* The Zaza people, an ethnic group in Eastern Anatolia (Southeastern Turkey). * The Zazaki language, spoken by the Zaza people, also called Dimili, Dımılki, Dimli, Kirmancki, Zazaki.People* Karim Zaza, a Moroccan Goalkeeper * Neil… …   Wikipedia

  • Zazà — is an opera by Ruggero Leoncavallo, with the libretto by the composer. Its première at the Teatro Lirico di Milano on November 10, 1900, starring Rosina Storchio as Zazà, Edoardo Garbin as Milio, Mario Sammarco as Cascart and Clorinda Pini Corsi… …   Wikipedia

  • Zaza —   [ zaza], iranische Sprachen …   Universal-Lexikon

  • Zaza —    Mélodrame de George Cukor, d après la pièce de Pierre Berton et Charles Simon, avec Claudette Colbert, Herbert Marshall, Bert Lahr, Constance Collier, Helen Westley, Geneviève Tobin.   Pays: États Unis   Date de sortie: 1938   Technique: noir… …   Dictionnaire mondial des Films

  • Zaza — Die Zaza (kurdisch Zaza, Zaz, türkisch Zaza) sind eine Bevölkerungsgruppe in Ostanatolien. Abhängig von Region oder Konfession gibt es auch abweichende Selbstbezeichnungen wie Dimili, Alevi oder Kırd.[1] Einige alevitische Aktivisten betrachten… …   Deutsch Wikipedia

  • Zaza — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Théâtre 2 Cinéma 3 Peup …   Wikipédia en Français

  • ZaZa — Chartplatzierungen Erklärung der Daten Singles Zauberstab   DE 8 26.07.1982 …   Deutsch Wikipedia

  • Zaza — Este artículo trata sobre pueblo iránico. Para la película de George Cukor, véase Zaza (1939). Zaza Mujer zaza de Tunceli (Turquía), 2008. Poblaci …   Wikipedia Español

  • Zaza —    One of David Belasco s most popular plays, Zaza opened at the Garrick Theatre on 9 January 1899 starring Mrs. Leslie Carter. Belasco based his play on an earlier work by Pierre Burton and Charles Simon, placing emphasis on Zaza, a sexy music… …   The Historical Dictionary of the American Theater

  • Zaza — Los zaza son una etnia minoritaria del este de Anatolia (Turquía). Su lengua es el zazaqui, relacionada con el kurdo. Los zaza están estrechamente relacionados con los kurdos, de hecho, dependiendo de la fuente consultada se les considera parte… …   Enciclopedia Universal