Churchill River (Atlantik)


Churchill River (Atlantik)
Churchill River
Einzugsgebiet des Churchill River

Einzugsgebiet des Churchill River

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Ost-Labrador, Provinz Neufundland und Labrador (Kanada)
Flusssystem Churchill River (Hudson Bay)
Abfluss über Churchill River (Atlantik) → Lake Melville → Hamilton Inlet → AtlantikVorlage:Infobox Fluss/QUELLE_fehltVorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung in den Lake Melville
53.349444444444-60.17750

53° 20′ 58″ N, 60° 10′ 39″ W53.349444444444-60.17750
Mündungshöhe 0 mVorlage:Infobox Fluss/HÖHENBEZUG-MÜNDUNG fehltVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlenVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehlt
Länge einschl. Quellfluss Ashuanipi River: 856 km[1]
Einzugsgebiet 79.800 km²[1]
Abflussmenge[1] MQ: 1.580 m³/s
Durchflossene Stauseen Smallwood ReservoirVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Der Churchill River ist ein Fluss in Neufundland und Labrador, der östlich des Smallwood Reservoir in Labrador über den Lake Melville in den Atlantischen Ozean fließt. Der Fluss ist 856 km lang und entwässert 79.800 km².

Churchill Falls

Churchill Falls ist ein Wasserkraftwerk am Churchill River mit einer Auslegungskapazität von 5.428 MW (entspricht der Leistung von etwa sechs Atomkraftwerken). Weitere Kraftwerke sollen insgesamt 9.200 MW erzeugen.

Die Entwicklung Churchill Falls hat zu Spannungen zwischen den Provinzen Neufundland und Labrador und Québec geführt. Der Betreibergesellschaft Hydro-Québec, die den Großteil der Finanzierung leistete und den Anschluss an das nordamerikanische Stromnetz vermittelt, wird vorgeworfen, einen ungerechtfertigt hohen Anteil am Gewinn einzustecken. Hydro-Québec verrechnet die Energie des Churchill Falls-Kraftwerks zu den 1969 vereinbarten Preisen.

Der Fluss war ursprünglich als „Mishtashipu“ oder „Großer Fluss“, bei den Innu bekannt. 1839 nannte John MacLean ihn „Hamilton River“ nach Sir Charles Hamilton, der von 1818 bis 1825 Gouverneur Neufundlands war. Ab 1. Februar 1965 wurde er zu Ehren des früheren britischen Premierministers Sir Winston Churchill umbenannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c Atlas of Canada - Rivers

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Churchill River — ist der Name mehrerer Flüsse in Kanada: Churchill River (Hudson Bay) Churchill River (Atlantik) Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Be …   Deutsch Wikipedia

  • Churchill (Begriffsklärung) — Churchill ist der Familienname einer britischen Familie, siehe Churchill (Familie). Namensträger sind: John Churchill, 1. Duke of Marlborough (1650–1722), englischer Feldherr John Spencer Churchill, 7. Duke of Marlborough (1822–1883), britischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Churchill — ist der Familienname einer britischen Familie, siehe Churchill (Familie). Bekanntestes Mitglied ist Winston Churchill (1874–1965), britischer Staatsmann, Schriftsteller und Nobelpreisträger. Weitere Mitglieder der Familie sind (chronologisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Naskaupi River — Naskaupi RiverVorlage:Infobox Fluss/GKZ fehlt Lage Labrador in Neufundland und Labrador (Kanada) Flusssystem Churchill River (Atlantik) Abfluss über Naskaupi River → Lake …   Deutsch Wikipedia

  • Hamilton River — ist der Name dreier Flüsse in Australien und Ozeanien: Hamilton River (Neuseeland), ein Nebenfluss des Wairau River in Neuseeland Hamilton River (Queensland), ein Nebenfluss des Georgina River in Australien Hamilton River (Western Australia), ein …   Deutsch Wikipedia

  • Sir Winston Churchill — Winston Churchill Amtszeiten: 1. 10. Mai 1940 – 27. Juli 1945 2. 26. Oktober 1951 – 7. April 1955 Vorgänger: 1. Arthur Neville Chamberlain 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Sir Winston Leonard Spencer Churchill — Winston Churchill Amtszeiten: 1. 10. Mai 1940 – 27. Juli 1945 2. 26. Oktober 1951 – 7. April 1955 Vorgänger: 1. Arthur Neville Chamberlain 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Winston Leonard Spencer Churchill — Winston Churchill Amtszeiten: 1. 10. Mai 1940 – 27. Juli 1945 2. 26. Oktober 1951 – 7. April 1955 Vorgänger: 1. Arthur Neville Chamberlain 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Winston S. Churchill — Winston Churchill Amtszeiten: 1. 10. Mai 1940 – 27. Juli 1945 2. 26. Oktober 1951 – 7. April 1955 Vorgänger: 1. Arthur Neville Chamberlain 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Winston Churchill — Amtszeiten: 1. 10. Mai 1940 – 27. Juli 1945 2. 26. Oktober 1951 – 7. April 1955 Vorgänger: 1. Arthur Neville Chamberlain …   Deutsch Wikipedia