Établissements Clément-Bayard


Établissements Clément-Bayard
Emblem von Clément-Bayard
Emblem von Clément-Bayard mit Schriftzug

Clément-Bayard war ein französischer Hersteller von Automobilen.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen SA des Établissements Clément-Bayard aus Levallois-Perret entstand 1903 als Nachfolgeunternehmen von Clément & Cie. Den Namen Bayard wählte der Firmengründer Adolphe Clément nach dem Chevalier de Bayard, Pierre du Terrail, einem aus der Region stammenden berühmten Ritter des Mittelalters. 1914 verließ Adolphe Clément das Unternehmen.

1922 wurde die Produktion eingestellt und die Fabrikanlagen an Citroën verkauft.

Fahrzeuge

Anfangs gab es das Einzylindermodell 6 CV, das Zweizylindermodell 7 CV sowie die Vierzylindermodelle 14 CV, 20 CV und 27 CV, dazu Rennwagen mit 13.963 cm³ und 16.286 cm³ Hubraum. 1905 folgte das Zweizylindermodell 8/10 CV, und 1907 die Vierzylindermodelle 10/12 CV, 35/45 CV und 50/60 CV. 1911 erschienen die Sechszylindermodelle 15 CV und 20 CV. 1912 wurde der neue Kleinwagen 7 CV mit Zweizylindermotor vorgestellt. 1914 gab es außerdem das Sechszylindermodell 30 CV und den 20 CV Knight mit einem Vierzylinder-Schiebermotor System Knight. 1915 erschien das Vierzylindermodell 8 CV. Das letzte Modell war der 17,9 CV (12 CV), der von 1919 bis 1922 produziert wurde.

Fahrzeuge dieser Marke sind in verschiedenen Automuseen zu besichtigen.

Literatur

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie, BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Clément-Bayard — bezeichnet: ein ehemaliger französischer Automobilhersteller, siehe Établissements Clément Bayard Adolphe Clément Bayard (1855–1928), den Gründer dieses Unternehmens, siehe dazu Adolphe Clément. Diese Seite ist eine Begriffsk …   Deutsch Wikipedia

  • Clément & Cie — Clément De Dion von 1898 Clément Panhard von 1899 …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Armor — mit Sitz in der Avenue Truedelaine in Paris war ein französischer Hersteller von Kraftfahrzeugen. Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmensgeschichte 2 Fahrzeuge 2.1 Motorräder 2.2 …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Fournier — Rechtsform SA Gründung 1913 Auflösung 1924 Sitz Levallois Perret Leitung Henri Fournier  …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Alma — Alma ist ein ehemaliger französischer Hersteller von Automobilen. Unternehmensgeschichte Das Unternehmen Établissements Alma aus Courbevoie begann 1926 mit der Produktion von Automobilen. 1929 wurde die Produktion eingestellt. Fahrzeuge Das… …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Ballot — Ballot Werksfahrer Jean Chassagne auf Ballot 3L vor dem Großen Preis von Frankreich 1921; Chassagne fiel in Runde 17/30 aus …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Cambier — Cambier war ein französischer Hersteller von Automobilen. Unternehmensgeschichte Das Unternehmen Établissements Cambier aus Lille begann 1897 mit der Produktion von Automobilen. 1905 wurde die Produktion eingestellt. Cambier aus Mechelen war… …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Guyot — Guyot, auch Guyot Spéciale genannt, war ein französischer Automobilhersteller. Inhaltsverzeichnis 1 Unternehmensgeschichte 2 Fahrzeuge 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Heinis — Heinis war ein französischer Automobilhersteller. Unternehmensgeschichte Das Unternehmen Établissements Charles Heinis aus Neuilly sur Seine begann 1925 mit der Produktion von Automobilen. 1930 wurde die Produktion eingestellt. Fahrzeuge… …   Deutsch Wikipedia

  • Établissements Poirier — Poirier Poirier von 1953 …   Deutsch Wikipedia