Cinquedea


Cinquedea
Cinquedea
Cinquedea1.jpg
Angaben
Waffenart: Messer
Bezeichnungen: Chinqueda, Anelace, Langue de Bœuf, Veruna, Pistos
Verwendung: Zivile Waffe
Entstehungszeit: etwa 15. Jahrhundert
Einsatzzeit: 15. Jh. bis 16. Jh.
Ursprungsregion/
Urheber:
Italien
Verbreitung: Europa
Gesamtlänge: etwa 35 bis 50 cm
Klingenlänge: ab etwa 20 cm, variierend
Klingenbreite: etwa 10 cm, variierend
Griffstück: Holz, Metall, Elfenbein, Knochen
Besonderheiten: Manche Klingen erreichen eine Länge, die zur Klassifizierung als Schwert führen müsste
Listen zum Thema


Die Cinquedea, auch Cinqueda, (im Deutschen als Ochsenzunge bezeichnet, engl. Anelace, franz. langue de Bœuf, tschech. veruna oder Pistos) ist eine Klingenwaffe mit überbreiter Klinge. Sie wurde in Norditalien entwickelt und im 15. und 16. Jahrhundert hauptsächlich von Zivilisten getragen.

Beschreibung

Die Länge der Waffen variierte von etwa 35 bis 50 cm zwischen Dolch- und Schwertgröße.

Der Name Cinquedea ("fünf Finger") bezieht sich auf die Breite der Klinge am Heft. Die Klinge besitzt direkt unterhalb der Angel die Breite einer Hand, verjüngt sich stark von der Angel zur Spitze hin und besitzt einen charakteristischen Hohlschliff.

Der Knauf ist scheibenförmig, der Griff besteht aus einem Stück. Die Parierstangen sind verhältnismäßig kurz und bogenförmig nach unten gebogen.

Die breite Klinge ist ideal für Verzierungen, so dass sich sehr schön gestaltete Exemplare, von einfachen Mustern bis hin zu ganzen Figurengruppen, in den verschiedenen Sammlungen finden.

Quellen

  • Wendelin Boeheim: Handbuch der Waffenkunde. Nachdr. d. Ausg. Leipzig 1890, Fourier Verlag, Wiesbaden 1985, ISBN 978-3201002578.
  • Eduard Wagner: Hieb-und Stichwaffen. 2. Auflage. Verlag Werner Dausien, Hanau 1985, ISBN 978-3768415989.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cinquedea — Cinquedea. Detalle de la empuñadura. La Cinquedea (cinco dedos) o Leng …   Wikipedia Español

  • Cinquedea — A cinquedea. The cinquedea is a civilian short sword (or long dagger). It was developed in northern Italy and enjoyed a period of popularity during the Italian renaissance of the 15th and early 16th centuries. The name means five fingers , and it …   Wikipedia

  • Cinquedea — La Cinquedea est une dague à lame triangulaire typique de l Italie de la Renaissance. Elle est généralement ornée de motif luxueux gravés à l eau forte ou dorés. Certains exemplaires atteignent la longueur d une épée, mais la plupart des modèles… …   Wikipédia en Français

  • cinquedea — /ching kwi dee euh, day euh/, n. an Italian short sword of the late 15th and early 16th centuries having a broad, tapering blade, often richly ornamented. [1895 1900; < It, equiv. to cinque five ( L quinque) + dea (dial.) fingers, akin to dito… …   Universalium

  • cinquedea — cin·que·dè·a s.f. var. → cinquadea …   Dizionario italiano

  • cinquedea — cin·que·dea …   English syllables

  • Cinquedea —    A short sword popular with wealthy Italians in the 1400 s. Its name refers to the hilt of the blade which is supposed to be five (cinque) fingers wide …   The writer's dictionary of science fiction, fantasy, horror and mythology

  • cinquedea — ˌchiŋkwə̇ˈdēə, dāə noun ( s) Etymology: Italian, from cinque five (from Latin quinque) + Italian dialect dea fingers; akin to Italian dita, plural of dito finger, from Latin …   Useful english dictionary

  • Ochsenzunge (Schwert) — Die Cinquedea (im Deutschen als Ochsenzunge bezeichnet) ist eine Klingenwaffe, die in Norditalien entwickelt und im 15. und 16. Jahrhundert hauptsächlich von Zivilisten getragen wurde. Der Name Cinquedea ( fünf Finger ) bezieht sich auf die… …   Deutsch Wikipedia

  • Sword — For other uses, see Sword (disambiguation) and Swords (disambiguation). Swiss longsword, 15th or 16th century A sword is a bladed weapon (edged weapon) used primarily for cutting or thrusting. The precise definition of the term varies with the… …   Wikipedia