Citânia de Briteiros


Citânia de Briteiros
41.5275-8.3158333333333
Citânia de Briteiros (Portugal)
Citânia de Briteiros
Citânia de Briteiros
Übersicht
Restauriertes Haus

Citânia de Briteiros ist eine alte Ruinenstadt rund 22 km östlich von Braga in Portugal. Es sind Relikte uralter Wohnstätten (Citânias) der Keltiberer von etwa 800 v. Chr.

Es handelt sich um eine Bergsiedlung, eine von vielen Relikten der uralten Wohnstätten der Keltiberer (etwa 800 v. Chr.), die vom Archäologen Martins Sarmento (1833-1899) bereits vor 1880 freigelegt wurde. Das Ausgrabungsfeld hat eine Größe von 240 x 300 m und befindet sich innerhalb eines dreifachen Mauerrings am Monte de São Romão. Hier liegen rund 160 Hausfundamente aus zusammengefügten großen Steinquadern. Die ursprüngliche Bedachung bestand aus Stroh. Die Häuser sind durch ein - heute nur schwer begehbares - Netz aus gepflasterten Straßen und Gassen erreichbar. Man findet heute noch Steinwälle, Wasserleitungen und Wasserrinnen entlang der Straßen. Auf dem Hügel stehen zwei rekonstruierte Rundhütten mit Strohdächern. Die wichtigsten Funde sind heute im Museu da Sociedade de Martins Sarmento in Guimarães ausgestellt. Die Ausgrabungen sind noch nicht abgeschlossen.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Citânia de Briteiros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.