Claw (Computerspiel)


Claw (Computerspiel)
Claw
Entwickler Monolith Productions
Publisher Monolith Productions
Plattform(en) Microsoft Windows,
Genre Jump ’n’ Run/Action-Adventure
Thematik Piraterie
Spielmodi Einzelspieler, Multiplayer
Steuerung Tastatur, Maus
Systemminima Ab Pentium 166Mhz, 32MB RAM ,4 MB DirectX 7.0 kompatible Grafikkarte, Windows kompatible Soundkarte, 4x CD-ROM (32x empfohlen), Microsoft Windows 95/98/XP
Medien CD-ROM
Sprache Deutsch, Englisch
Altersfreigabe
USK ab 6 freigegeben

Das Computerspiel Claw (von engl. claw = Kralle) ist ein Jump ’n’ Run Adventure, welches von der Firma Monolith Productions entwickelt und 1998 veröffentlicht wurde. Heute zählt es zu den Klassikern unter den zweidimensionalen Geschicklichkeitsspielen, obwohl es nicht mehr im Handel zu erwerben ist.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Spieler übernimmt die Figur eines Katers, der sich selbst Captain Nathaniel Joseph Claw nennt. Er ist Pirat und hat das Kommando über ein Piratenschiff. Claw gerät in Gefangenschaft und wird in das Gefängnis La Roca (von span. la roca = Felsen, Gestein) gebracht. In der finsteren Zelle entdeckt er eine Steinplatte an der Gefängniswand, hinter der ein Versteck ist. In ihm hat ein alter Kater mit dem Namen Edward Toben das Geheimnis des Amuletts der neun Leben niedergeschrieben. Darin heißt es, wer die 9 magischen Edelsteine findet und zusammenfügt, wird die Macht des Amueletts entfalten und unbesiegbar sein. Claw bricht aus dem Gefängnis aus und begibt sich auf die Suche nach den Edelsteine.

Technik

Das Spiel wurde im Zeichentrickstil erstellt und verfügt über sehr liebevoll gestaltete Texturen und Animationen. So werden z.B. Dynamit-Explosionen, scharfe Säbel, und Nahkampfbeweungen wie Knüffe, Tritte oder Würfe - für damalige Entwicklungsstandarts außergewöhnlich - sehr realistisch dargestellt. Ebenfalls nennenswert sind die vielen der Situation angepassten Video- und Audiosequenzen.

Level

Das Spiel verfügt insgesamt über 14 verschiedene Level im Story-Modus, wobei bis Level 12 immer zwei Level miteinander gekoppelt sind. Das erste dieser gekoppelten Level enthält am Ende immer ein Stück der Schatzkarte, das zweite Level hat einen Endgegner, der einen Edelstein abgibt, wenn er besiegt wird. Mit steigender Levelzahl nimmt natürlich auch der Schwierigkeitsgrad zu, was sich an der Schwere des Gegnerbesiegens und Überwinden der Gegenden und Beschaffenheiten (Stachel, Sümpfe...) festmachen lässt.

Multiplayer

Claw verfügt über einen Mehrspielermodus, bei dem bis zu 64 Spieler übers Internet oder über LAN mitspielen können. Der Spieler hatte auch die Möglichkeit, automatisch Highscores herunterzuladen oder sich auf der Claw-Rangliste für die Selbstbewertung einzutragen. Letzteres ist allerdings nicht mehr möglich, da sämtliche Dienste diesbezüglich eingestellt wurden.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • CLAW — bezeichnet: CLAW Hypothese, Hypothese über einen negativen Rückkopplungseffekt in der Klimaforschung Claw (Computerspiel) Eagle Claw Operation Eagle Claw Der Mann mit der stählernen Klaue („The Steel Claw“) …   Deutsch Wikipedia

  • Wing Commander (Computerspiel) — Logo von Wing Commander Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Wing Commander (Film) — Filmdaten Deutscher Titel Wing Commander Produktionsland USA, Luxemburg …   Deutsch Wikipedia

  • Kilrathi — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Privateer — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Privateer 2 — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Super Wing Commander — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Wing Commander Academy — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Wing Commander Armada — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia

  • Wing Commander Privateer — Wing Commander ist eine Weltraumactionsimulation von Origin Systems in mehreren Teilen. Der erste Teil erschien 1990. Autor war Chris Roberts. Inhaltsverzeichnis 1 Handlung 2 Die Spiele 2.1 Wing Commander (1990) 2.1.1 Wing Commander Secret Missi …   Deutsch Wikipedia