Codeshare


Codeshare

Das Codesharing (Code-Teilung) ist ein Verfahren im Luftverkehr, bei dem sich zwei oder mehrere Fluggesellschaften einen Linienflug teilen. Jede der beteiligten Gesellschaften führt diesen Flug unter einer eigenen Flugnummer, dem Code. Meist wird dieses Verfahren innerhalb wirtschaftlich verbundener Allianzen angewendet, wie zum Beispiel Star Alliance, Oneworld Alliance oder SkyTeam.

Es ermöglicht den Fluggesellschaften, Flüge anzubieten, die sie gar nicht selbst durchführen. Dadurch erweitert sich ihr Streckennetz bei oberflächlicher Betrachtung erheblich. Für die jeweils durchführende Fluggesellschaft ergibt sich außerdem in der Regel eine bessere Auslastung ihrer Flüge.

Der Passagier profitiert dadurch, dass er bei seiner gewohnten Fluggesellschaft in seiner Landessprache und seiner Landeswährung buchen und bezahlen und sich bei Problemen dort beschweren kann. Ein Nachteil kann für Passagiere entstehen, die mit einer Fluggesellschaft befördert werden, die sie nicht gebucht haben und die nicht dem gewünschten Qualitätsstandard entspricht.

Im Flugschein wird die Flugnummer der Gesellschaft vermerkt, die ihn ausgestellt hat. Auf der Anzeigetafel im Flughafen werden meist beide Flugnummern, eventuell rotierend, angezeigt. Aus Flugplänen lassen sich Codesharing-Flüge, die nicht von der jeweiligen Fluggesellschaft selbst durchgeführt werden, meist an der Fußnote „wird durchgeführt von“ (engl: "operated by") erkennen sowie an der oft hohen, vierstelligen Flugnummer.

Beispiele

  • Der Lufthansa-Flug LH406 führt von Frankfurt nach New York und wird von der Lufthansa durchgeführt. United Airlines führt den gleichen Flug unter der Flugnummer UA8874.
  • Der Air-France-Flug AF1419 führt von Frankfurt nach Paris und wird von der Air France durchgeführt. Delta Air Lines führt den gleichen Flug unter der Flugnummer DL8357. Aeromexico führt den gleichen Flug unter der Flugnummer AM8019. Der Delta-Air-Lines-Flug DL017 führt von Paris nach New York und wird von Delta Air Lines auch durchgeführt. Air France führt den gleichen Flug unter der Flugnummer AF8990. AeroMexico führt den gleichen Flug unter der Flugnummer AM5979.

Hier findet dreifaches Codesharing statt. Air France übernimmt den Flug von Frankfurt nach Paris. Delta Air Lines übernimmt den Flug von Paris nach New York. Um gemeinsam einen Flug von Frankfurt nach New York anbieten zu können, teilen sich beide Fluggesellschaften die Plätze auf den Teilstrecken. Die AeroMexico führt hingegen keinen der beiden Flüge selber durch – sie kauft einfach nur ein Kontingent hinzu, um die Strecke anbieten zu können, ohne sie selbst fliegen zu müssen.

Mittlerweile gibt es immer weniger Codeshare-Abkommen, bei denen feste Sitzplatz-Kontingente aufgeteilt werden ("Blocked Space Agreements"). Die Reservierungssysteme erlauben auch "Free Sale Agreements", innerhalb derer beide (oder viele) Partner solange unter der eigenen Flugnummer buchen können, bis alle Plätze verkauft sind. Meist hat die den Flug betreibende Gesellschaft bessere Zugriffsrechte als deren Partner.

Codesharing zwischen verschiedenen Verkehrsmitteln

Insbesondere in Europa ist es möglich, dass Fluggesellschaften Codesharing anbieten, wobei die Reise jedoch mit anderen Verkehrsmitteln stattfindet.

Beim AIRail-Service der Deutschen Bahn haben bestimmte ICE-Züge von Stuttgart Hbf bzw. Köln Hbf nach Frankfurt Flughafen gleichzeitig eine Lufthansa-Flugnummer, z. B. verkehrt der ICE 670 gleichzeitig als Lufthansa-Flug LH 6791. Technisch wird die Zugreise als Flug behandelt, d. h. der Reisende kann ein Flugticket bereits von einem Bahnhof aus buchen und gibt dort sein Gepäck auf. Aus diesem Grund haben verschiedene Bahnhöfe in Europa eigens vergebene IATA-Codes.

Ein Economy-Class-Ticket wird in der Regel als 2.-Klasse-Ticket behandelt, ein Business-Class- oder First-Class-Ticket berechtigt hingegen zur Fahrt in der 1. Klasse. Häufig werden im Zug für die Codesharing-Nutzer eigene Sitzplatzkontingente vorgehalten.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • codeshare — noun Agreement whereby an airline buys space on another airline and markets the extra space as its own. Often used to increase a route network without the costs of running a full service …   Wiktionary

  • codeshare — /ˈkoʊdʃɛə/ (say kohdshair) verb (i) 1. (of an airline) to take part in codesharing. –adjective 2. of or relating to codesharing …   Australian English dictionary

  • codeshare — …   Useful english dictionary

  • Codeshare agreement — Not to be confused with Telephone number codeshare, a codeshare with phone number in another country Flight information display system showing several code shared flights. For example: British Airways flight BA4552 is actually the same flight as… …   Wikipedia

  • Flybe franchise and codeshare destinations — Flybe has a codeshare agreement with Brussels Airlines, and from 25 October 2008 will commence a franchise agreement with Loganair (although the Loganair routes from Dundee to Birmingham and Belfast will commence ahead of this date on 21 May… …   Wikipedia

  • Swiss International Air Lines — Infobox Airline airline = Swiss International Air Lines logo size = 150 fleet size = 78 (+11 orders) destinations = 76 IATA = LX ICAO = SWR callsign = SWISS parent = Deutsche Lufthansa AG founded = 2001 after bankruptcy of Swissair headquarters …   Wikipedia

  • Mesa Air Group — Type Private Industry Aviation Founded 1982 Headquarters …   Wikipedia

  • Southwest Airlines — This article is about the United States based airline. For the Japanese airline formerly named Southwest Air Lines, see Japan Transocean Air. For the British airline, see Air Southwest. For the defunct Chinese airline, see China Southwest… …   Wikipedia

  • ATA Airlines — Airline infobox airline = ATA Airlines logo size = 150 fleet size = 29 destinations = 13 IATA = TZ ICAO = AMT callsign = AMTRAN parent = Global Aero Logistics, Inc. company slogan = Go Easy. Go ATA. founded = 1973 (Ambassadair) ceased = April 3,… …   Wikipedia

  • Air New Zealand — IATA NZ ICAO ANZ Callsign NEW ZEALAND …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.