Cohortes urbanae

Cohortes urbanae

Die Cohortes urbanae (lateinisch: „städtische Kohorten“) waren eine Einheit der römischen Armee, die während der Kaiserzeit in Rom und einigen weiteren Städten stationiert war und dort polizeiliche Aufgaben erfüllte.

Unter Augustus wurden zunächst drei Kohorten aufgestellt, deren Nummerierung (X–XII) an die der Prätorianer anschloss. Im Gegensatz zu dieser Gardeeinheit unterstanden die Cohortes urbanae nicht dem Prätorianerpräfekten, sondern dem Praefectus urbi, dem Stadtpräfekten. Sie waren allerdings seit Tiberius bis zur Zeit Aurelians gemeinsam mit den Prätorianern in deren Lager (Castra praetoria) am Rande der Stadt untergebracht. Die Cohortes urbanae standen vom Ansehen her zwischen den Prätorianern und der dritten in Rom stationierten Truppe, den Vigiles.

Die Zahl der Kohorten wurde bis zum Ende der julisch-claudischen Dynastie auf neun erhöht, von denen im Jahr 68 drei nicht in Rom, sondern in anderen Städten (Ostia, Puteoli, Lugdunum) stationiert waren. Die Kohorte von Lugdunum war in erster Linie für die Bewachung einer kaiserlichen Münzstätte verantwortlich, die Augustus dort gegründet hatte. Ab der flavischen Zeit gab es vier Kohorten in Rom sowie je eine in Lugdunum und Karthago. Unter Septimius Severus wurde die Mannschaftsstärke der Cohortes urbanae von ursprünglich wohl je 500 auf 1500 Mann erhöht.

Literatur

  • Werner Eck: Urbanae cohortes. In: Der Neue Pauly (DNP). Band 12/1, Metzler, Stuttgart 2002, ISBN 3-476-01482-7, Sp. 1030.
  • Helmut Freis: Die cohortes urbanae. Böhlau, Köln [u.a.] 1967 (Epigraphische Studien, 2; Bonner Jahrbücher, Beihefte, 21).
  • Fred Charles Mench: The cohortes urbanae of imperial Rome. An epigraphic study. Diss. Yale Univ. 1968.

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Cohortes urbanae — This article is part of the series on: Military of ancient Rome (portal) 753 BC – AD 476 Structural history Roman army (unit types and ranks …   Wikipedia

  • Cohortes urbanae — Co|hor|tes ur|ba|nae [ko hɔrte:s ...nɛ] die (Plur.) <aus gleichbed. lat. cohortes urbanae, eigtl. »städtische Truppen«> im Jahre 27 v. Chr. von Kaiser Augustus eingerichtete Truppen zur Aufrechterhaltung der Ordnung u. zur eigenen… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Cohortes urbanae — Cohortes urbaines Les cohortes urbaines (Latin:Cohors urbana) assument un triple rôle : garde d’honneur pour la ville de Rome dans l Antiquité romaine, police municipale et aussi, force militaire. D autres villes sous la dynastie des Julio… …   Wikipédia en Français

  • Cohortes urbanas — Las cohortes urbanas fueron una unidad de élite del ejército romano creada por el emperador Augusto como una de las unidades de la guarnición de Roma, junto con las Cohortes Pretorianas a la que servía de contrapeso y las Cohortes de Vigiles. Su… …   Wikipedia Español

  • Stadtkohorte — Die Cohortes urbanae (lateinisch: „städtische Kohorten“) waren eine Einheit der römischen Armee, die während der römischen Kaiserzeit in Rom und einigen weiteren Städten stationiert war. Im Gegensatz zu den Prätorianern unterstanden die Cohortes… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtkohorten — Die Cohortes urbanae (lateinisch: „städtische Kohorten“) waren eine Einheit der römischen Armee, die während der römischen Kaiserzeit in Rom und einigen weiteren Städten stationiert war. Im Gegensatz zu den Prätorianern unterstanden die Cohortes… …   Deutsch Wikipedia

  • Garde prétorienne — Monarchie romaine 753 – 509 av. J. C. République romaine 509 – 27 av. J. C. Empire romain 27 av. J. C. – 476 Empire byzantin …   Wikipédia en Français

  • Ejército de la Roma Antigua — Saltar a navegación, búsqueda En la evolución del ejército romano se pueden distinguir tres grandes periodos: Monarquía, República e Imperio. Posteriormente evolucionó en el ejército bizantino. Contenido 1 Monarquía 1.1 Servicio militar …   Wikipedia Español

  • Kohorten — Die Kohorte (lateinisch: cohors = umfriedeter Raum) war im Römischen Reich eine militärische Einheit, insbesondere eine Untereinheit der römischen Legion. Römische Republik Kohorten erscheinen in der Frühzeit der römischen Republik als… …   Deutsch Wikipedia

  • Kohorte — (lat. cohors, »Hause«), Name der Abteilungen des Infanteriekontingents, das die italischen Bundesgenossen zum römischen Heer bis zur Aufnahme in das römische Bürgerrecht (89 v. Chr.) zu stellen hatten. Diese Abteilungen hießen auch Cohortes… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»