Colin Meads


Colin Meads

Colin Earl Meads (* 3. Juni 1936 in Cambridge in Neuseeland) ist ein ehemaliger neuseeländischer Rugby-Union-Spieler.

Karriere

Meads, der den Spitznamen Pinetree (Kiefer) trug, spielte 133 Spiele für die All Blacks, die neuseeländische Nationalmannschaft, davon 55 offizielle Länderspiele. Zu Beginn seiner Karriere spielte als Flügelstürmer und Nummer 8, später dann rückte er in die Position des Zweite-Reihe-Stürmer vor, wo er elf Länderspiele gemeinsam mit seinem Bruder Stanley Meads – selbst ein 30-maliger All Black – absolvierte.

Mehrere Male übernahm Colin Meads die Kapitänsrolle für die Nationalmannschaft, allerdings nie für längere Zeit. Trotzdem hält er den Rekord über die längste Zeit als Kapitän – von 1960 bis 1971.

Er galt als einer der härtesten Spieler seines Sportes. Während eines Spiels gegen Schottland 1967 wurde er als zweiter Spieler überhaupt im Rugby-Union-Sport vom Platz gestellt. In einem offenen Gedränge in einer Partie gegen Eastern Transvaal in Südafrika 1970 brach er sich den Arm. Obwohl sein Arm herabhing und die Fraktur nicht zu übersehen war, spielte Meads weiter. Als ein Arzt nach dem Spiel das Trikot aufschnitt und den Verdacht bestätigte, murmelte Meads: „Wenigstens haben wir das verdammte Spiel gewonnen.“ ("At least we won the bloody game.")

Viele Beobachter kritisierten Meads jedoch wegen unnötiger Brutalität in seinem Spiel. So kommentierte der neuseeländische Sportjournalist Sir Terry McLean seine Aufnahme als Gründungsmitglied in die NZ Sports Hall of Fame nach seinem Rücktritt 1972:

„Bedeutend? Sozusagen. Der Größte? Nein. Es ist bedauerlich, dass ein Teil unseres Rugbysports gefährliches Spiel nicht nur toleriert, sondern begrüßt, welches Verletzungen nach sich ziehen kann, die Männer, insbesondere junge Männer, zu Krüppeln machen.“
("Great? Sort of. Greatest? No. The feeling is of pity that some of our rugby not only tolerates but applauds dangerous play which can result in injuries which turn men, especially young men, into cripples.") [1]

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere arbeitete Meads unter anderem als Trainer und für den neuseeländischen Rugbyverband. 1999 erklärte dieser ihn zum „Spieler des Jahrhunderts“.

Weblinks

Quellen

  1. Frank Keating (The Guardian): Premature parting for twin peas in a pod, 30. Mai 2006 (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Colin Meads — Sir Colin Meads Full name Colin Earl Meads Date of birth 3 June 1936 (1936 06 03) (age 75) Place of birth Cambridge, New Zealand Height 1.92 m (6 ft 3 1⁄2 in) Weight …   Wikipedia

  • Colin Meads — Infobox Rugbyman Colin Meads Pas d image ? Cliquez ici. Fiche d identité …   Wikipédia en Français

  • Colin Earl Meads — (* 3. Juni 1936 in Cambridge in Neuseeland) ist ein ehemaliger neuseeländischer Rugby Union Spieler. Karriere Meads, der den Spitznamen Pinetree (Kiefer) trug, spielte 133 Spiele für die All Blacks, die neuseeländische Nationalmannschaft, davon… …   Deutsch Wikipedia

  • Meads (disambiguation) — Meads is a district of Eastbourne, East Sussex, England Meads may also refer to: Placenames Meads, Kentucky, United States People Colin Meads (born 1936), former New Zealand rugby union footballer Johnny Meads (born 1961), former professional… …   Wikipedia

  • Meads — hat folgende Bedeutungen: der neuseeländische Rugbyspieler Colin Meads (* 1936) das Luftverteidigungssystem Medium Extended Air Defense System Siehe auch: Mead Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Meads, Colin Earl — ▪ New Zealand athlete born June 3, 1936, Cambridge, N.Z.       New Zealand rugby union football player and former national team captain (1971) whose outstanding performance as a lock forward made him a legendary figure in New Zealand and in… …   Universalium

  • Meads Cup — The Meads Cup is a rugby cup named after the All Black Colin Meads. It is a cup played for in New Zealand between provincial rugby teams. The Meads Cup is played for during the Heartland Championship. It is only played for after the completion of …   Wikipedia

  • Stan Meads — Spielerinformationen Voller Name Stanley Thomas Meads Geburtstag 12. Juli 1938 Geburtsort Arapuni, King Country, Neuseeland Größe 191cm Verein …   Deutsch Wikipedia

  • Stanley Meads — Stanley Thomas Meads (born July 12 1938 in Arapuni, New Zealand) was a noted rugby union All Black footballer and brother of Colin Meads, considered by some to be one of the greatest rugby footballers of all time.Fact|date=July 2007 He played as… …   Wikipedia

  • Bristol Temple Meads railway station — UK stations name = Bristol Temple Meads caption = The main part of the station is covered by a dramatic curved wrought iron, wood and glass train shed. manager = First Great Western locale = Bristol borough = Bristol gridref = ST597725 code = BRI …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.