Collateralised Debt Obligation


Collateralised Debt Obligation

Collateralized Debt Obligation (CDO) ist ein Überbegriff für Finanzinstrumente, die zu der Gruppe der forderungsbesicherten Wertpapiere (Asset Backed Securities) und strukturierten Kreditprodukte gehören. CDOs bestehen aus einem Portfolio aus festverzinslichen Wertpapieren. Diese werden in drei Tranchen aufgeteilt: Senior Tranche, Mezzanine Tranche und die Equity Tranche. Das Ausfallrisiko steigt – aufgrund der nachrangigen Bedienung im Fall eines Ausfalls – mit sinkendem Rating, daher bietet die Equity Tranche als Ausgleich den höchsten Coupon. CDOs sind ein wichtiges Refinanzierungsmittel für Banken auf dem Kapitalmarkt.

Inhaltsverzeichnis

Konstruktion

CDOs variieren in Konstruktion und dem zugrunde liegenden Portfolio, aber der prinzipielle Aufbau ist immer gleich.

  • Eine Zweckgesellschaft (engl. Special Purpose Vehicle, SPV) erwirbt ein Portfolio aus hypothekenbesicherten Wertpapieren und/oder aus High-Yield-Anleihen.
  • Das SPV begibt unterschiedlich geratete Klassen von Anleihen und die Einnahmen hieraus werden zum Erwerb des Kreditportfolios eingesetzt. Die verschiedenen Anleihen berechtigen zum Bezug des Cashflows aus dem Portfolio des SPV. Die Verteilung hängt von der Rangfolge der Anleihen ab. Senior Tranchen werden vor der Mezzanine und diese vor der Equity Tranche bedient. Verluste werden also zuerst von den Equity Tranchen getragen. Damit bieten die einzelnen Tranchen ein sehr unterschiedliches Risiko- und Gewinnprofil, obwohl sie alle auf dem gleichen unterliegenden Portfolio von Kreditinstrumenten basieren.
  • Verluste werden in umgekehrter Reihenfolge des Ratings verteilt. Die Tranche mit dem besten Rating wird so durch die Tranchen mit schlechteren Rating geschützt. Die Equity Tranche trägt das höchste Ausfallrisiko und bietet die höchsten Coupons, um einen Ausgleich für das stark erhöhte Risiko zu bieten.

Der CDO-Manager, typischerweise eine Investmentbank oder ein Assetmanager, verdient bei der Emission eine Kommission und eine Managementgebühr über die Laufzeit des CDOs.

Kritik

Von Medien und Wissenschaftlern wird die Komplexität von CDO-Produkten, die mangelnde Transparenz der Produkte, das Versagen der Ratingagenturen bei der Bewertung dieser Instrumente und die mangelnde Aufsicht der staatlichen Organe für die finanziellen Verwerfungen der Finanzkrise ab 2007 verantwortlich gemacht.

Literatur

Dorothea Schäfer: „Agenda für eine neue Finanzmarktarchitektur“ in: DIW-Wochenbericht vom 17. Dezember 2008, S. 810f. Darstellung der Konstruktion forderungsbesicherter Wertpapiere und deren Rolle in der Finanzkrise ab 2007

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • collateralised debt obligation — collateralised debt obligations (CDO) International Structured finance instruments (being debt securities (debt security) in the form of bonds or notes) which are divided into several classes or tranches of varying size, credit rating and… …   Law dictionary

  • Collateralised Debt Obligation — Un CDO (pour collateralized debt obligation, en français, « obligation adossée à des actifs ») est une structure de titrisation d actifs financiers de nature diverse. Sommaire 1 Son fonctionnement 2 Les risques 3 Notes et références …   Wikipédia en Français

  • Collateralised debt obligation — Un CDO (pour collateralized debt obligation, en français : « obligation adossée à des actifs », est une structure de titrisation d actifs financiers de nature diverse. Il s agit de titres représentatifs de portefeuilles de créances …   Wikipédia en Français

  • collateralised loan obligation — collateralised loan obligations (CLO) International Also referred to as CLO. Structured finance instruments (being debt securities (debt security) in the form of bonds or notes) which are backed, that is funded by and secured over, a portfolio of …   Law dictionary

  • collateralised bond obligation — collateralised bond obligations (CBO) International Structured finance instruments (being debt securities (debt security) in the form of bonds or notes) which are backed, that is funded by and secured over, a portfolio of bonds. See also co …   Law dictionary

  • Collateralised Loan Obligation — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Entwicklungsgeschichte Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Eine Collateralized Loan Obligation i …   Deutsch Wikipedia

  • collateralised mortgage obligation — collateralised mortgage obligations ( CMO) CMOs package the mortgage payment stream from a portfolio of mortgages into several series of debt instruments which are prioritised in terms of their right to receive principal payments. In the most… …   Financial and business terms

  • collateralised debt obligations — (CDO) International Structured finance instruments (being debt securities (debt security) in the form of bonds or notes) which are divided into several classes or tranches of varying size, credit rating and priority ranking, issued by a special… …   Law dictionary

  • Collateralized Debt Obligation — Collateralised debt obligation Un CDO (pour collateralized debt obligation, en français, « obligation adossée à des actifs ») est une structure de titrisation d actifs financiers de nature diverse. Sommaire 1 Son fonctionnement 2 Les… …   Wikipédia en Français

  • collateralized debt obligation — collateralised debt obligations (CDO) International Structured finance instruments (being debt securities (debt security) in the form of bonds or notes) which are divided into several classes or tranches of varying size, credit rating and… …   Law dictionary