Combretum


Combretum
Langfäden
Combretum collinum

Combretum collinum

Systematik
Abteilung: Bedecktsamer (Magnoliophyta)
Klasse: Dreifurchenpollen-
Zweikeimblättrige
(Rosopsida)
Unterklasse: Rosenähnliche (Rosidae)
Ordnung: Myrtenartige (Myrtales)
Familie: Flügelsamengewächse (Combretaceae)
Gattung: Langfäden
Wissenschaftlicher Name
Combretum
Loefl.
Blätter und Früchte von Combretum micranthum (Kinkéliba).
Blüten von Combretum aculeatum.

Die Langfäden (Combretum) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Flügelsamengewächse (Combretaceae). Es ist die Typusgattung der Flügelsamengewächse. Die weitere deutsche Bezeichnung „Flügelnüsse“ ist zu vermeiden, da sie bereits für die Baumgattung Pterocarya vergeben ist.

Die Gattung umfasst etwa 370 Arten vorwiegend afrotropischer Verbreitung. Sie stellt einige der wichtigsten Gehölze der sudano-zambesischen Savannen.

Inhaltsverzeichnis

Beschreibung

Die Vertreter dieser Gattung sind Bäume, Sträucher oder verholzende Kletterpflanzen. Die Laubblätter sind gegenständig, wirtelig, selten wechselständig. Die Blätter sind meist einfach und bis zu 15 cm lang.

Die achselständigen Blütenstände sind einfach oder zusammengesetzt. Die zwittrigen Blüten sind radiärsymmetrisch und vier- fünfzählig. Es sind meist vier- bis fünf, selten mehr, Kelchblätter vorhanden. Auch die Kronblätter sind meist vier bis fünf. Es sind doppelt so viele Staubblätter wie Kronblätter vorhanden, die ein- oder zweireihig angeordnet sind. Die Frucht ist vier– bis fünfflügelig.

Nutzung

Zahlreiche Arten, beispielsweise Kinkéliba (Combretum micranthum), werden in der traditionellen Medizin in Afrika und Indien genutzt.

Systematik

In der Gattung Combretum werden etwa 250[1] (je nach Autor auch bis 370) Arten unterschieden. Hier eine Artenauswahl:[2]

  • Combretum aculeatum Vent.
  • Combretum apiculatum Sond.
  • Combretum bracteosum (Hochst.) Brandis (Taxon#Synonyme|Syn.: ist Poivrea bracteosa Hochst.)
  • Combretum cacoucia Exell (Syn.: Cacoucia coccinea Aubl.)
  • Combretum caffrum (Eckl. & Zeyh.) Kuntze (Syn.: Combretum salicifolium E.Mey. ex Hook., Dodonaea caffra Eckl. & Zeyh.)
  • Combretum camporum Engl.
  • Combretum coccineum (Sonn.) Lam. (Syn.: Cristaria coccinea Sonn.)
  • Combretum collinum Fresen.
  • Combretum comosum G.Don
  • Combretum constrictum (Benth.) M.A.Lawson (Syn.: Poivrea constricta Benth.)
  • Combretum edwardsii Exell
  • Combretum erythrophyllum (Burch.) Sond.: Ein Synonym ist Terminalia erythrophylla Burch.
  • Combretum farinosum Kunth
  • Combretum fruticosum (Loefl.) Stuntz (Syn.: Combretum loeflingii Eichler, Combretum micropetalum DC., Gaura fruticosa Loefl.)
  • Combretum grandiflorum G.Don
  • Combretum hasslerianum Chodat ex Chodat & Hassl.
  • Combretum hereroense Schinz (Syn.: Combretum rhodesicum Baker f.)
  • Combretum imberbe Wawra (Syn.: Combretum primigenum Marloth ex Engl. ("Leadwood"))
  • Combretum kraussii Hochst.
Kinkéliba (Combretum micranthum)
  • Kinkéliba (Combretum micranthum G.Don)
  • Combretum microphyllum Klotzsch
  • Combretum molle R.Br. ex G.Don
  • Combretum mucronatum Schumach. & Thonn. (Syn.: Combretum smeathmannii G.Don)
  • Combretum ovalifolium Roxb.
  • Combretum paniculatum Vent.
  • Combretum quadrangulare Kurz
  • Combretum rotundifolium Rich. (Syn.: Combretum aubletii DC.)
  • Combretum roxburghii Spreng. (Syn.: Combretum decandrum Roxb.
  • Combretum sericeum G.Don
  • Combretum zeyheri Sond.)

Folgende beschriebene Arten werden aktuell anderen Gattungen zugeordnet:

  • Combretum indicum (L.) DeFilipps: Ist jetzt Quisqualis indica L.
  • Combretum macrocarpum P.Beauv.: Ist jetzt Petersianthus macrocarpus (P.Beauv.) Liben

Quellen

Einzelreferenzen

  1. Walter Erhardt, Erich Götz, Nils Bödeker, Siegmund Seybold: Zander Handwörterbuch der Pflanzennamen. 17. Auflage. Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart 2002, ISBN 3-8001-3573-6. 
  2. Artenliste bei GRIN = Taxonomy for Plants. (engl.)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Combretum — Combretum …   Wikipédia en Français

  • COMBRETUM — floris species apud Plinium, l. 21. c. 19. ubi de Baccare, Simillimum ei combretum appellatur, foliorum exilitate usque in fila attenuata, et procerius, quam baccar, nexui tantum, uti legit Salmasius, cum alias haberetur, Nec haec sunt tantum.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • combretum — n. any of numerous shrubs or small trees of the genus {Combretum} having spikes of small flowers. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Combrētum — (C. Löffl.), Pflanzengattung aus der Familie der Combretaceae Combreteae, 8. Kl. 1. Ordn. L. Arten: oft u. westindische Sträucher; C. purpureum, ist Poivrea coccinea, C. alternifolium, ist Poivrea aculeata …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Combrētum — L, (Langfaden), Gattung der Kombretazeen, meist kletternde Sträucher oder Bäume mit ganzen Blättern, deren verhärtete, stehen bleibende Blattstiele der Pflanze zum Klettern dienen, achsel oder endständigen, lebhaft gefärbten, in Ähren stehenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Combretum — Combrētum, Laugfaden, Pflanzengattg. der Kombretazeen; mehrere Arten kletternde Zierpflanzen der Warmhäuser …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Combretum — Schousboea redirects here. As described by H.C.F. Schumacher and Peter Thonning, this is a synonym of Alchornea. Combretum Combretum collinum with fruit …   Wikipedia

  • Combretum —   Combretum …   Wikipedia Español

  • Combretum — Combretum …   Wikipédia en Français

  • combretum — noun any of numerous shrubs or small trees of the genus Combretum having spikes of small flowers • Hypernyms: ↑woody plant, ↑ligneous plant • Member Holonyms: ↑genus Combretum …   Useful english dictionary