Conditional Access Module


Conditional Access Module
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Ein Conditional-Access-Module (CAM) [kənˈdɪʃənəl ˈæksɛs ˈmɒdjuːl] (dt.: Modul für bedingten Zugriff) ist ein elektronisches Bauteil, das über einen Common-Interface-Schacht in ein DVB-Empfangsgerät eingeschoben wird. Die Aufgabe dieses Moduls besteht lediglich darin, den Schlüsselaustausch zwischen SmartCard und der eigentlichen Decoderhardware, welche nach dem Common-Scrambling-Algorithmus (CSA) arbeitet, zu verwalten. Der CSA dient dazu, Programme von Bezahlfernseh-Anbietern zu entschlüsseln. Hierzu kann ein Schlüssel benutzt werden, der sich auf einer Smartcard befindet, die dem Benutzer von seinem Programmanbieter gegen einmalige und/oder monatliche Gebühr ausgehändigt wird. Diese Smartcard muss hierzu in das CAM eingeführt werden, damit die auf dem CAM befindliche Elektronik auf die Smartcard zugreifen kann.

Die eigentliche Entschlüsselung nimmt also weder die SmartCard, noch das CAM vor, sondern beide Komponenten dienen lediglich dazu, auf eine gesendete Schlüsselanfrage mit einem zur Dekodierung tauglichen Gegenschlüssel zu antworten. Die eigentliche Entschlüsselung übernimmt nicht das CAM, sondern der Receiver (bzw. dessen CSA-Hardware) selbst.

Bildet man CSA und CAM in Software nach, ist es möglich, z. B. simple SmartCard-Reader, die eigentlich zum Lesen von Telefon- oder Geldkarten gedacht sind z. B. seriell an den PC anzuschließen und die SmartCard dort einzustecken.

Entsprechende Software, wie z. B. scam befindet sich jedoch in einer rechtlichen Grauzone, da man mit ihr zwar nicht ohne Abo Pay-TV sehen kann, jedoch die angesichts der auf wenige simple Protokolldefinitionen beschränkten "Erfindungshöhe" der im CAM implementierten Schlüsselanfrage-/antwortfunktion sehr hohen Lizenzgebühren von i. d. R. 80 bis 250 Euro (= Kosten eines CAM) umgehen würde. Die reinen Herstellungskosten liegen weit unter 10 Euro (1 Microcontroller (max. 1 Euro), Platine, Kontakte und ein einfaches Kunststoffgehäuse.)

Der wirklich teure Teil steckt also längst im Receiver, ein CAM ist nur aus lizenzrechtlichen Gründen so teuer. Um diese Kosten zu umgehen, haben/hatten einige Hersteller, wie z. B. Dream Multimedia, geplant, ihr eigenes "Verschlüsselungssystem" (korrekter: Schlüsselaustauschsystem) zu definieren. Von der Hardware der Dreambox kann man den CAM-Teil durchaus legal - sofern ein eigenes Schlüsselaustauschprotokoll definiert wird - rein in Software implementieren. (Wobei letztlich auch ein CAM immer auch Software enthält, die umgebende Hardware besteht schließlich nur aus einem Microcontroller, elektrischen Verbindungen und einem Gehäuse).

CAM (links unten) vor Receiver mit CI-Schacht (rechts)

Entschlüsselungssysteme

Name eingesetzt von (in)
Betacrypt (†) MediaVision (de), Premiere (de), ORF (at), ATV (at)
Conax MTV Networks (int), Premiere Thema (de), Canal Digital (int, es, fr), Hallmark (Skand.), Liwest (at)
Cryptoworks UPC (int), Viacom (int), ORF (at), ATV (at), Puls4 (at), Austria9 (at), Czechlink (cz), Telespazio (es), Wizja (pl), RTL (pl), Digiturk (tr), Easy.TV (de), arena (de), Premiere Thema (de)
Dreamcrypt INXTC TV, XPlus TV
Irdeto ART (NO), Showtime (NO), FOX (au), NOVA (gr), Stream (it), Canal Digitaal (nl), Multichoice (za), ORF (at), ATV (at), Austria9 (at) etc.
KeyFly Al Jazeera (int), Radiotelevisión Española (es), DWT (it), FreeX (fr), Africa Digital (rw,br), Radio et Television Marocaine (ma)
Mediaguard Seca Canal+ (int, fr), Canal Digitaal (nl), Orbit (NO), ABsat (fr), CSN (fr), NumeriCable (fr), CSD (es), Mediaset (it), Stream (it), Telepiu (it), RAI (it), Nowa Cyfra+ (pl)
Nagravision Premiere (de), Teleclub (ch), RTVE (es), Via Digital (es), Polsat (pl), TV Cabo (pt), Star Digital (tr), ORF (at), ATV (at)
NDS Videoguard BSkyB (gb), Premiere (de), ORF (at), ATV (at), OTE (gr), YES (il), Stream (it), SBB (Serbia Broadcast), Kabel BW (de)
Neotion Skycrypt FreeX TV (gb)
PowerVu SIS, Carlton
Viaccess SRG (ch); BBC (int), Viasat (Skand., Balt.), Tele Danmark (dk), NRK (no), Senda (se), SVT (se); ART (NO), TeleVisa (es); ABSAT (fr), CFi, (fr), France Telecom (fr), MCM (fr), TPS (fr), Alpha (gr), HRT (hr), NTW (ru), RTV (si), diverse Erotiksender

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Conditional-access module — A conditional access module (CAM) is an electronic device, usually incorporating a slot for a smart card, which equips an Integrated Digital Television or set top box with the appropriate hardware facility to view conditional access content that… …   Wikipedia

  • Conditional access module — A conditional access module (CAM) is an electronic device, usually incorporating a slot for a smart card, which equips a Integrated Digital Television or set top box with the appropriate hardware facility to view conditional access content that… …   Wikipedia

  • Conditional-Access-Module — Ein Conditional Access Module (CAM) [kənˈdɪʃənəl ˈæksɛs ˈmɒdjuːl] (deutsch Modul für bedingten Zugriff) ist ein elektronisches Bauteil, das über einen Common Interface Schacht in ein DVB Empfangsgerät eingeschoben wird. Die Aufgabe dieses… …   Deutsch Wikipedia

  • Conditional-access module — CAM модуль (наверху) и карта доступа CAM (аббревиатура от англ. Conditional Access Module, модуль условного доступа)  электронное устройство, используемое как адаптер конкрет …   Википедия

  • Conditional access — (abbreviated CA) is the protection of content by requiring certain criteria to be met before granting access to this content. The term is commonly used in relation to digital television systems, most notably satellite television. Contents 1… …   Wikipedia

  • Conditional access system — A conditional access system (CAS) is a system by which electronic transmission of digital media, especially satellite television signals through cable, is limited to subscribed clients. This is called conditional access. The signal is encrypted… …   Wikipedia

  • Conditional Access System — Der Begriff Zugangsberechtigungssysteme (ZBS) (auch Verschlüsselungsstandards oder Verschlüsselungssysteme) bzw. englisch Conditional access system (CAS) bezeichnet die beim Bezahlfernsehen eingesetzten Systeme zur Ver und Entschlüsselung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Microsoft Data Access Components — MDAC redirects here. For other uses, see MDAC (disambiguation). MDAC (Microsoft Data Access Components) Microsoft Corporation s MDAC provides a uniform framework for accessing a variety of data sources on their Windows platform. Developer(s)… …   Wikipedia

  • Common Interface — Various components of Conditional Access Common Interfa …   Wikipedia

  • CableCARD — A CableCARD is a special use PCMCIA (PC) card CableCARD is a special use PCMCIA (PC) card that allows consumers in the United States to view and record digital cable television channels on digital video recorders, personal computers and… …   Wikipedia