Conrad Siegmund Ziehen


Conrad Siegmund Ziehen
Titelblatt

Conrad Siegmund Ziehen (* 28. Oktober 1727 in Hannover; † 27. Mai 1780) war ein evangelischer Theologe. Seine posthum veröffentlichten Prophezeiungen eines Weltuntergangs fanden nachhaltige Wirkung.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Ziehen wurde 1763 Superintendent in Hannoversch-Münden, 1769 Pastor in Zellerfeld. Aufgrund kabbalistischer Studien der Sibyllen (Buch Chevilla) sagte er Erdbeben und die Zerstörung von 7.000 Ortschaften voraus. Er starb überraschend an Fleckfieber, so dass seine Witwe den Druck der Schriften veranlasste.

Rezeption

Zu den Gegnern seiner Apokalypsen zählte Georg Christoph Lichtenberg:

„…die Zahl der Abgeschmacktheiten dieser in aller Rücksicht elenden Broschüre bis auf 20 und 30 zu vermehren, wenn ich es der Mühe werth achtete, sie genauer durchzugehen. (…) Herr Ziehen war ein redlicher Schwärmer, kein Betrüger wie Schröpfer, er wollte also nur mit dem Eide erhärten, was ihm jeder, der sein Buch liest, und sich auf Physiognomik des Styls versteht, gern ohne Eid glauben wird, nämlich dass er Alles selbst glaube, was er da sage, und mehr konnte er nichts damit erhärten, wollte er durch einen Eid erhärten, dass das südliche Deutschland allmälig sinke, weil die Capella sich erhebe, so hätte er wider Vernunft und Geometrie geschworen!“

Werke

  • Nachricht von dem bevorstehenden Erdbeben. Frankfurt/Leipzig, 1780
  • Nachricht von einer bevorstehenden grossen Revolution der Erde, die in Sonderheit das südliche Europa und einen Theil Deutschlands treffen. Im Auszuge herausgegeben. Mit einem Anhange über das Buch Chevilla. Mit einer Vorrede, die den Vorgang der bereits gehabten Erdbeben enthält, wie auch mit einigen Anmerkungen vermehrt. Frankfurt und Leipzig, 1783. 48 Seiten.
  • Nachricht von den möglichen Ursachen der Revolution der Erde, und der Auflösung der Welt auf eine natürliche Weise, und vom Jüngsten Tage, als eine Fortsetzung zur Ziehenschen Nachricht von der Revolution der Erde und des Buches Chevilla zu lesen. 1784.
  • Das Neue geheime Buch Chevilla von den wunderseltsamen Veränderungen der Erde, des Meeres, der Berge, des Himmels, von der Structur der Sonne, u. s. f. Herausgegeben von Z., 4 Theile. Linz 1786
  • Schriften. Bd. 1. Anzeige eines bevorstehenden ausserordentlichen Erdfalls. Frankfurt, Leipzig 1786

Literatur

  • G. Ackersmann: Anhang zu der Ziehn'schen Vorausverkündigung, daß das südliche Deutschland verwüstet werden wird und 7000 grose und kleine Ortschafften jämmerlich zusammen fallen müssen. Nebst einer Erklärung des Buchs Chevilla. Hof: Vierling, 1784
  • Lichtenberg: Widerlegung der Nachricht von einer großen Revolution der Erde, die längstens bis zum Jahre 1786 insonderheit das südliche Europa und einen Theil Oberteutschlands treffen soll. Prophezeyhet von Conrad Siegmund Ziehen und gewissenhaft bestritten von G. C. Lichtenberg. Wegen abermaliger Ausstreuung der Ziehenschen abergläubischen Täuschung nochmals zum Besten des Publikums herausgegeben von einem Freunde des Nächsten und der Religion. Frankfurth, Leipzig 1784, 15 Seiten
  • Wolfgang Schimpf: Konrad Siegmund Ziehen. Bibliografischer Beitrag zur Geschichte einer nichtaufgeklärten Epoche. (Auszug)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Konrad Siegmund Ziehen — Titelblatt Conrad Siegmund Ziehen (* 28. Oktober 1727 in Hannover; † 27. Mai 1780) war ein evangelischer Theologe. Seine posthum veröffentlichten Prophezeiungen eines Weltuntergangs fanden nachhaltige Wirkung …   Deutsch Wikipedia

  • Ziehen — ist der Familienname folgender Personen: Conrad Siegmund Ziehen (1727 1780), deutscher Theologe Eduard Ziehen (Schriftsteller) (1819 1884), Pseudonym Eduard Ellersberg, deutscher Schriftsteller Eduard Ziehen (Historiker), (1896 1945), Enkel des… …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Ziehen — Ziehen ist der Familienname folgender Personen: Conrad Siegmund Ziehen (1727 1780), deutscher Theologe Eduard Ziehen (Schriftsteller) (1819 1884), Pseudonym Eduard Ellersberg, deutscher Schriftsteller Eduard Ziehen (Historiker), (1896 1945),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Zi — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Christoph Lichtenberg — Georg Christoph Lichtenberg Briefmarke der Deutschen Bundespost (1992) Georg Christoph Lichtenberg (* 1. Juli 1742 in Ob …   Deutsch Wikipedia

  • Apokalyptisch — Die Artikel Endzeit, Apokalypse, Harmageddon und Weltuntergang überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte… …   Deutsch Wikipedia

  • Endzeitszenario — Die Artikel Endzeit, Apokalypse, Harmageddon und Weltuntergang überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich dazu an der Diskussion über diese Überschneidungen. Bitte… …   Deutsch Wikipedia

  • Georg Christoph Lichtenberg — (* 1. Juli 1742 in Ober Ramstadt bei Darmstadt; † 24. Februar 1799 in Göttingen) war Mathematiker und der erste deutsche Professor für Experimentalphysik. Als deutscher Schriftstell …   Deutsch Wikipedia

  • Apokalypse — (griechisch: ἀποκάλυψις, „Enthüllung“, „Offenbarung“) ist eine thematisch bestimmte Gattung der religiösen Literatur, die „Gottesgericht“, „Weltuntergang“, „Zeitenwende“ und die „Enthüllung göttlichen Wissens“ in den Mittelpunkt stellt. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Stadt Speyer — Speyer, Ansicht nach Braun Hogenberg (1572) Die Geschichte der Stadt Speyer beginnt im Jahr 10 v. Chr. mit der Errichtung des Römerlagers. Der Name Spira, aus dem sich schließlich der heutige Name Speyer entwickelte, taucht erstmals 614 auf. Vor… …   Deutsch Wikipedia