Cooreman


Cooreman

Gerhard (Gérard) François Marie Cooreman (* 25. März 1852 in Gent, † 2. Dezember 1926 in Brüssel) war ein belgischer katholischer Politiker und Premierminister.

Inhaltsverzeichnis

Studium und berufliche Tätigkeiten

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Promotion zum Doctor iuris 1875 an der Universität von Gent war er als Rechtsanwalt in Gent tätig. Darüber hinaus war er in der Finanzwelt und dem katholischen Sozialdienst in Gent tätig.

Nach dem er 1914 aus dem Parlament ausgeschieden war, wurde er Direktor einer der größten Investmentgesellschaften Belgiens, der 1822 gegründeten Société Général de Belgique. Als solcher war er 1914 bis 1918 Vorsitzender des Komitees zur Kriegsgefangenenhilfe.

Politische Laufbahn

Abgeordneter und Parlamentspräsident

Cooreman begann seine politische Laufbahn 1892 als Senator. 1898 wurde er erstmals zum Mitglied der Abgeordnetenkammer gewählt. Dort vertrat er bis 1914 die Interessen der Katholieke Partij des Arrondissements Gent. Von 1908 bis 1912 war er Präsident der Abgeordnetenkammer.

Minister und Premierminister 1918

Im Kabinett von Jules Vandenpeereboom war er vom 24. Januar bis zum 5. August 1899 kurzzeitig Minister für Industrie und Arbeit.

Bereits 1911 sollte Cooreman, der politisch um Ausgleich bemüht war, nach dem Sturz der Regierung von Frans Schollaert nach dem Willen von König Albert I. Premierminister werden. Cooreman lehnte die Bildung einer Regierung zu Gunsten seines Parteifreundes Charles de Broqueville jedoch ab.

1912 wurde ihm der königliche Ehrentitel eines Staatsministers verliehen. Nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs folgte Cooreman der Regierung von Premierminister de Broqueville nach Antwerpen und später ins Exil nach Le Havre, obwohl er weder Minister noch Abgeordneter war.

Nach dem Rücktritt von de Broqueville wurde er noch einmal von König Albert I. zur Regierungsbildung gebeten. Diesmal erklärte sich Cooreman zur Übernahme des Amtes des Premierministers bereit. Vom 1. Juni bis zum 21. November 1918 amtierte er als Premierminister und bemühte sich um die Beendigung des Krieges. Am 11. November 1918 wurde der Waffenstillstand unterzeichnet und zehn Tage später wurde er durch Léon Delacroix als Premierminister abgelöst.

Veröffentlichungen

  • Cooreman, Gerard u.a.: "Reports on the violation of the rights of nations and of the laws and customs of war in Belgium", London 1915

Biographische Quellen

Hintergrundliteratur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cooreman —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes (réelles ou fictives) partageant un même patronyme. Le nom néerlandais Cooreman provient du moyen néerlandais cornman (de corn ou koren: blé ou autre céréale et man:homme) : négociant de… …   Wikipédia en Français

  • Maurice Cooreman — Personal information Date of birth 1943 (age 67–68) Place of birth Belgium …   Wikipedia

  • Gerhard Cooreman — Gerhard (Gérard) François Marie Cooreman (* 25. März 1852 in Gent; † 2. Dezember 1926 in Brüssel) war ein belgischer katholischer Politiker und Premierminister. Inhaltsverzeichnis 1 Studium und berufliche Tätigkeiten 2 Politische Laufbahn …   Deutsch Wikipedia

  • Gérard Cooreman — Gérard François Marie Cooreman (25 March 1852 ndash;2 December 1926) was a Belgian Catholic Party politician.Born in Ghent, Cooreman was trained in law, and practised as a lawyer, but was more active as a businessman and financier, and became… …   Wikipedia

  • Steve Cooreman — Infobox Football biography playername= Steve Cooreman fullname = Steve Cooreman dateofbirth = Birth date and age|1976|12|20|mf=y cityofbirth = Lunner countryofbirth = Belgium height = 175 cm currentclub = Ham Kam clubnumber = 1 position =… …   Wikipedia

  • Gerard Cooreman — Gérard Cooreman Gérard Cooreman 20e Chef de cabinet belge …   Wikipédia en Français

  • Gérard Cooreman — Mandats 28e chef de cabinet belge 1er juin 1918 – 21 novembre 1918 Monarque …   Wikipédia en Français

  • Léonie Cooreman — Annie Cordy Annie Cordy Nom Léonia, baronne Cooreman Naissance 16 juin 1928 (81 ans) Laeken …   Wikipédia en Français

  • Davy Cooreman — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel retraité …   Wikipédia en Français

  • Gouvernement Cooreman — Le gouvernement Cooreman est un gouvernement catholique libéral socialiste qui gouverna la Belgique du 1er juin 1918 jusqu au 21 novembre 1918. Composition Ministère Nom Parti Premier et ministre des affaires économiques… …   Wikipédia en Français