Corel DRAW


Corel DRAW
CorelDRAW Graphics Suite
Entwickler: Corel
Aktuelle Version: (X4)
(2008)
Betriebssystem: Microsoft Windows,
Kategorie: Grafik-Software
Lizenz: proprietär
Deutschsprachig: ja
Homepage

CorelDRAW Graphics Suite ist eine insbesondere auf Windows-Systemen verbreitete Grafiksoftware-Sammlung der Corel Corporation. Sie ist eine direkte Konkurrenz zu den besonders in der Druckvorstufe verbreiteten Programmen Adobe Illustrator und FreeHand.

Die Versionsnummern wurden erst bis 12 (2003) hochgezählt, nachfolgende Versionen dann X3 (2006) und X4 (2008) genannt.

Inhaltsverzeichnis

Komponenten

Vertrieben wird CorelDraw als komplettes Paket (Graphics Suite) zur Grafikbearbeitung und enthält deshalb in der aktuellen Version X4 folgende Komponenten:

In den Versionen 10–12 lag zudem noch Corel R.A.V.E. zur Erstellung einfacher Flash-Animationen bei.

Geschichte

Die erste Version des Programms wurde für Microsoft Windows entwickelt und im Jahre 1989 veröffentlicht. Später kam eine Version für Apple Macintosh hinzu, wobei Version 11 die letzte Version für Macintosh-Systeme darstellt. Zeitweise gab es auch eine eigenständige Unix-Version (CorelDRAW 3), die später durch eine WINE-basierte (CorelDRAW 9) nur für Linux ersetzt und schließlich ganz aufgegeben wurde. Nach der Version X3 ist seit Anfang 2008 die CorelDraw Graphics Suite X4 für Windows die aktuelle Version.

Das besondere an den ersten CorelDraw-Versionen war, dass Vektor-Schriften in einem proprietären Format mitgeliefert wurden. Windows 3.0 hat noch keine TrueType-Schriftarten unterstützt. So war Corel von PostScript-Schriften der Firma Adobe unabhängig.

Die neueren Versionen beinhalten zunehmend Funktionen aus dem Desktop Publishing und der Druckvorstufe. So gibt es eine direkte PDF-Ausgabe, eine Druckvorschau, die komplexe Montagebögen ermöglicht und eine kalibrierte Farbvorschau, die auch Farbmischungen durch Trapping anzeigt.

Das eigene versionsabhängige Vektorformat hat die Dateiendung CDR. Das Meta-Austauschformat mit der Dateiendung CMX kann plattformübergreifend von Skencil gelesen werden.

Weblinks

Literatur

  • CorelDRAW 11 Graphics Suite Kompendium; Borges, Redeker, Schumacher; Markt+Technik Verlag; München 2003; ISBN 3-8272-6361-1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Corel Draw — CorelDraw CorelDraw Développeur Corel Dernière version …   Wikipédia en Français

  • Corel Draw — CorelDRAW Graphics Suite Entwickler: Corel Aktuelle Version: (X4) (2008) Betriebssystem: Microsoft Windows, Kategorie: Grafik Software …   Deutsch Wikipedia

  • Corel DRAW — …   Википедия

  • Corel Draw — …   Википедия

  • Corel — Saltar a navegación, búsqueda Corel Corporation Tipo Cotización pública (NASDAQ:CREL) Fundación 1985 …   Wikipedia Español

  • Corel — Corporation Тип …   Википедия

  • Corel Photo-Paint — Saltar a navegación, búsqueda Corel Photo Paint Desarrollador Corel Plataforma Windows …   Wikipedia Español

  • Corel Corporation — Rechtsform Aktiengesellschaft Gründung 1985 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Corel Photo-Paint — Entwickler Corel Aktuelle Version X5 (2010) Betriebssystem …   Deutsch Wikipedia

  • Corel Graphics Suite — Saltar a navegación, búsqueda Corel Draw Graphics suite es un paquete de programas enfocados al sector del diseño gráfico distribuido por la compañía Corel, creadora de programas como Word Perfect o Paint Shop Pro. Es compatible con Microsoft… …   Wikipedia Español