Crocodile


Crocodile
Crocodile

Beim Crocodile handelt es sich um ein 1872 in Nordfrankreich eingeführtes Zugsicherungssystem. Es wird heute als sehr unsicher angesehen und durch weitere Systeme, z. B. KVB ergänzt. Das Gerät wird heute in Frankreich, Luxemburg und Belgien benutzt, soll aber langfristig durch ETCS-Ausrüstung ersetzt werden. In Belgien und Luxemburg wird es unter dem Namen Memor benutzt.

Inhaltsverzeichnis

Verwendung

Ein Crocodile wird üblicherweise an allen Signalen mit Vorsignalfunktion (d. h. bei reinen Vorsignalen, kombinierten Haupt-/Vorsignalen und der Disque) angebracht. Ebenso sind diverse Langsamfahrsignale mit Crocodile ausgerüstet. Wird es von einer Lok passiert, ertönt auf dem Führerstand eine Hupe. Der Triebfahrzeugführer hat 5 Sekunden Zeit die Beeinflussung zu quittieren, sonst wird eine Zwangsbremsung ausgelöst. Eine weitere Bremskurve wird nicht überwacht, das System überprüft also nur, ob der Triebfahrzeugführer das Signal wahrgenommen hat. Daneben wird das Crocodile an reinen Hauptsignalen angebracht, auch wenn es keine unmittelbare Zwangsbremsung bei unzulässiger Vorbeifahrt auslösen kann. Eine solche Funktion fehlt dem Crocodile. Man geht im Fall der unzulässigen Vorbeifahrt am haltzeigenden Signal davon aus, dass ein Lokführer, dem dies unbeabsichtigt passiert, nicht damit rechnet, eine Beeinflussung zu erhalten, diese daher auch nicht quittiert und somit in Folge eine Zwangsbremsung nach dem Ablauf der Prüfzeit erfolgt.

Aufbau

Bürste an der Unterseite der Lok

Zwischen den Schienen ist ein Stahlsteg - das Crocodile - angebracht. Ist die Disque sichtbar (Halt erwarten), liegt am Crocodile eine Spannung von +20 V gegenüber Erde bzw. den Schienen an. Am Triebfahrzeug ist eine Bürste angebracht, die diese Spannung zum Empfangsgerät überträgt. Das System wurde zur Zeit der Dampflokomotiven eingeführt und hat mechanisch eine Pfeife aktiviert, die vom Triebfahrzeugführer zurückgesetzt werden musste. Die Funktion der Zwangsbremsung kam erst später hinzu. Auf dem Fahrtenschreiber wurde sowohl die Beeinflussung, als auch die Quittierung durch senkrechte Striche vermerkt. Um Fahrtenschreiber besser analysieren zu können, wurde später eine Spannung von −20 V angelegt, wenn das Signal einen Fahrtbegriff zeigte, also signaltechnisch unbedeutend war. Diese Spannung beeinflusste die alten Empfangsgeräte nicht, wird aber auf dem Fahrtenschreiber dokumentiert.

Führerstandseinrichtung

Bei einer Beeinflussung ertönt die Hupe und eine gelbe Lampe blinkt. Wird die Beeinflussung bestätigt, leuchtet die gelbe Lampe bis zum nächsten Hauptsignal.

Memor II+

Nach drei tragischen Unfällen in Luxemburg (1997) wurde das System dort zu Memor II+ ergänzt. Memor II überprüft eine Bremskurve, so dass 800 m nach der Beeinflussung eine Geschwindigkeit von 60 km/h erreicht werden muss, sonst wird eine Zwangsbremsung eingeleitet. Problematisch ist dabei immer noch die fehlende Zwangsbremsung bei Halt zeigendem Hauptsignal. Daher werden bei Memor II+ zwei Crocodiles in höchstens 11 Meter Abstand hintereinander an einem Hauptsignal platziert. Haben diese beiden Crocodiles gleichzeitig ein positives Potential, wird bei entsprechender Fahrzeugausrüstung eine Zwangsbremsung eingeleitet.

Weblinks

 Commons: Crocodile – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • crocodile — [ krɔkɔdil ] n. m. • 1538; cocodrille XIIe; lat. crocodilus, gr. krokodeilos 1 ♦ Grand reptile amphibien (crocodiliens) des rivières tropicales et équatoriales, au museau large et long (par opposition au gavial et à l alligator); abusivt Tout… …   Encyclopédie Universelle

  • CROCODILE — (Heb. תַּנִּיך or תַּנִּים), the largest surviving reptile, with a length of as much as 23 feet (7 m.) or more. The tannim or tannin of the Bible refers to the Nile crocodile (Crocodylus niloticus) and also to gigantic mythological animals said… …   Encyclopedia of Judaism

  • Crocodile — Croc o*dile (kr[o^]k [ o]*d[imac]l; 277), n. [L. crocodilus, Gr. kroko deilos: cf. F. crocodile. Cf. {Cookatrice}.] 1. (Zo[ o]l.) A large reptile of the genus {Crocodilus}, of several species. They grow to the length of sixteen or eighteen feet,… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Crocodile 2 — (Crocodile 2: Death Swamp) est un film américain réalisé par Gary Jones, sorti en 2002. Sommaire 1 Synopsis 2 Fiche technique 3 Distribution 4 Autour du film …   Wikipédia en Français

  • crocodile — CROCODILE. s. m. Espece d animal amphibie à quatre pieds, de la figure d un lezard, mais beaucoup plus grand, couvert d escailles, qui se trouve ordinairement dans le Nil, dans le Gange, & dans plusieurs autres fleuves. Grand crocodile. la peau d …   Dictionnaire de l'Académie française

  • crocodile — CROCODILE. s. m. Animal amphibie à quatre pieds, couvert d écailles, de la figure d un lézard. Il y a des crocodiles dans le Nil, dans le Gange, et dans plusieurs autres fleuves. Grand crocodile. La peau d un crocodile. Des oeufs de crocodile.… …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • crocodile — 1560s, restored spelling of M.E. cokedrille, kokedrille (c.1300), from M.L. cocodrillus, from L. crocodilus, from Gk. krokodilos, word applied by Herodotus to the crocodile of the Nile, apparently due to its basking habits, from kroke pebbles +… …   Etymology dictionary

  • crocodile — [kräk′ə dīl΄] n. [ME cocodril < OFr cocodrille < ML cocodrillus, altered < L crocodilus < Gr krokodilos, lizard (hence, “lizard of the Nile,” crocodile) < * krokodrilos < krokē, pebble, gravel (? akin to Sans sa̍rkarā, SUGAR) +… …   English World dictionary

  • crocodile — ► NOUN 1) a large predatory semiaquatic reptile with long jaws, long tail, short legs, and a horny textured skin. 2) leather made from crocodile skin. 3) Brit. informal a line of schoolchildren walking in pairs. ORIGIN Old French cocodrille, from …   English terms dictionary

  • crocodile — CROCODILE: Imite le cri des enfants pour attirer l homme …   Dictionnaire des idées reçues


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.