Cuers


Cuers
Cuers
Cuers (Frankreich)
Cuers
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Var
Arrondissement Toulon
Kanton Cuers
Koordinaten 43° 14′ N, 6° 4′ O43.23756.0708333333333150Koordinaten: 43° 14′ N, 6° 4′ O
Höhe 150 m (71–700 m)
Fläche 50,53 km²
Einwohner 9.933 (1. Jan. 2008)
Bevölkerungsdichte 197 Einw./km²
Postleitzahl 83390
INSEE-Code
Website http://www.ville-de-cuers.com

Cuers ist eine französische Gemeinde mit 9933 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) im Département Var in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Cuers liegt flach in der Ebene von Pierrefeu-du-Var, am Fuß des Barre de Cuers, einer sehenswerten geologischen Formation, die ihren höchsten Punkt mit 704 m am Pilon Saint-Clément hat. Westlich von Cuers beginnt das Massif de la Sainte-Baume.

Der Ort liegt an der Kreuzung wichtiger Verkehrsverbindungen (RN97, CD43, CD14, Autoroute A57), 20 Kilometer nördlich von Toulon in der Nähe des Flughafens Toulon/Hyeres (TLN / La Palyvestre).

Amoklauf

Am 24. September 1995 kam es in Cuers zu einem der opferreichsten Amokläufe der französischen Geschichte: Ein erst 16 Jahre alter Student erschoss auf offener Straße und in zwei Wohnungen 12 Menschen, ehe er sich selbst richtete. Am Vortag hatte er bereits seine Mutter, seinen Stiefvater und seinen Halbbruder ermordet. (siehe Amoklauf von Cuers)

Sehenswürdigkeiten

  • Tore, Straßen, Brunnen und öffentliche Waschplätze des alten Dorfes von Cuers, Ruine des Schlosses.
  • Oppida aus vorrömischer Zeit, altes Aquädukt
  • Pfarrkirche mit großer Orgel (1668) und Reliquiar (1526)
  • Les barres de Cuers, eine interessante geologische Formation.

Persönlichkeiten


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Cuers — Cuers …   Wikipedia

  • Cuers — Saltar a navegación, búsqueda Cuers País …   Wikipedia Español

  • Cuers — n. de l. Cuers Var …   Diccionari Personau e Evolutiu

  • Cuers — (spr. Küähr), Stadt am Fous im Arrondissement [572] Toulon des französischen Departements Var, hat Seiden , Obst u. Olivenbau u. Handel damit; 5000 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cuers — (spr. küǟr), Stadt im franz. Depart. Var, Arrond. Toulon, an der Foux und der Mittelmeerbahn, mit Produktion von Wein, Olivenöl, Seide, Gips und Korkpfropfen und (1901) 2801 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cuers — (frz. Küähr), franz. Stadt im Departem. des Var, mit 4400 E.; Wein und Oelbau …   Herders Conversations-Lexikon

  • Cuers — 43° 14′ 18″ N 6° 04′ 18″ E / 43.2383, 6.0717 …   Wikipédia en Français

  • Cuers — Original name in latin Cuers Name in other language Cuers State code FR Continent/City Europe/Paris longitude 43.23731 latitude 6.07107 altitude 150 Population 8869 Date 2012 01 18 …   Cities with a population over 1000 database

  • Gare de Cuers — Cuers Pierrefeu Localisation Pays France Commune Cuers Adresse Résidence des Mimosas 83390 Cuers Coordonnées géographiques …   Wikipédia en Français

  • Canton De Cuers — Situation du canton de Cuers dans le département Var Administration Pays France Région Provence Alpes Côte d Azur …   Wikipédia en Français