Actio in personam


Actio in personam

Die actio in personam ist ein Rechtsinstitut des römischen Privatrechts.

Die actio in personam wendet sich als Leistungsklage gegen einen Verpflichteten und macht eine obligatorische Forderung geltend.

Nach römisch-rechtlichem Verständnis, das den der actio zugrunde liegenden Anspruch mit der Möglichkeit seiner prozessualen Geltendmachung identifiziert, decken sich in diesem Falle also das geltend gemachte Recht und die erhobene actio in personam.

Das Gegenstück zur actio in personam ist die actio in rem, mit welcher ein Anspruch gegen jedermann, der das dem Berechtigten zustehende Recht beeinträchtigt, geltend gemacht wird.

Die actio in personam kann also nur zur Durchsetzung relativer Rechte herangezogen werden, während die actio in rem der Durchsetzung absoluter Rechte dient.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • actio in personam — /aekshiyow in parsownam/ In the civil law, an action against the person, founded on a personal liability; an action seeking redress for the violation of a jus in personam or right available against a particular individual. See in personam …   Black's law dictionary

  • actio in personam — /aekshiyow in parsownam/ In the civil law, an action against the person, founded on a personal liability; an action seeking redress for the violation of a jus in personam or right available against a particular individual. See in personam …   Black's law dictionary

  • actio in personam — A personal action under the civil law …   Ballentine's law dictionary

  • Actio (Recht) — Die actio ist ein Begriff des römischen Privatrechts und bezeichnet sowohl materiell einen Anspruch im Sinne eines subjektiven Rechts als auch prozessual die Klageformel, deren sich der Inhaber des Rechts zu seiner Durchsetzung bedienen musste.… …   Deutsch Wikipedia

  • Actio in rem — Die actio in rem ist ein Rechtsinstitut des römischen Privatrechts. Die actio in rem wendet sich als Leistungsklage gegen die Beeinträchtigung eines Rechts. Das Recht zur Klageerhebung ist in diesem Falle also ein Bestandteil des umfassenden… …   Deutsch Wikipedia

  • Actio noxalis — Die actio noxalis ist eine auf das frühe römische Recht zurückgehende Haftung des Gewalthabers für den Gewaltunterworfenen. Sie regelt die Rechtsverhältnisse, wenn der Gewaltunterworfene, etwa ein Sklave oder ein Hauskind, einem Dritten einen… …   Deutsch Wikipedia

  • actio mixta — /aekshiyow miksta/ A mixed action, an action brought for the recovery of a thing, or compensation for damages, and also for the payment of a penalty; partaking of the nature both of an actio in rem and actio in personam …   Black's law dictionary

  • actio mixta — /aekshiyow miksta/ A mixed action, an action brought for the recovery of a thing, or compensation for damages, and also for the payment of a penalty; partaking of the nature both of an actio in rem and actio in personam …   Black's law dictionary

  • actio personalis — /aekshiyow parsaneylas/ In the civil and common law, a personal action. See in personam …   Black's law dictionary

  • actio personalis — /aekshiyow parsaneylas/ In the civil and common law, a personal action. See in personam …   Black's law dictionary