DIE


DIE

DIE-Reihe (Delikte – Indizien – Ermittlungen) war über 30 Jahre eine Buchreihe im Taschenbuch-Format für Kriminalromane. Die Reihe wurde in der DDR im Verlag Das Neue Berlin verlegt, der nach der Wende durch die Eulenspiegel Verlagsgruppe übernommen wurde. Bis zur Wendezeit lagen etwa 130 Titel vor. [1] Es handelte sich um Neuerscheinungen, Wiederveröffentlichungen und Übersetzungen zeitgenössischer Schriftsteller sowohl aus der DDR als auch aus den sozialistischen, osteuropäischen Ländern und aus dem westlichen Ausland.

Dabei standen die DDR-Autoren mit ihren Kriminalgeschichten stets im Spannungsfeld zwischen ideologischem Erziehungsauftrag und der Gefahr der Zensur. Nicht Mord und Totschlag, nicht Opfer und Täter, sondern Machtmißbrauch und privates Versagen stehen Mittelpunkt der Fälle, deren Ermittler im Auftrag des Staates handeln und die Täter auf den richtigen moralischen Weg zurückführten. Die Raffinesse, die die Autoren dabei an den Tag legten, sucht heute manchmal seinesgleichen.[2] Auch nach 1990 blieb die DIE-Reihe wichtigste Heimstatt für die Autoren in den dann östlichen Bundesländern.[1]

Die Reihe erschien von 1970 bis 2001 im selben Format von 10,7 x 17,7 cm. Die Bände kosteten zwischen 2,00 und 3,00 Mark, später 6,80 bis 9,80 DM bzw x Euro. Der Umfang betrug zwischen etwa 150 und etwa 400 Seiten. Der Umschlag zeigte im abgetrennten oberen Bereich linksseitig Autor und Werk, rechtsseitig den Titel der Reihe Delikte – Indizien – Ermittlungen, das Logo der drei gerahmten Buchstaben und darunter Reihe. Nach der Wende wurde das Cover mehrfach geändert; das Logo wurde zunächst mit den Farben rot, grün, blau hinterlegt; etwa 1993 der Titel der Reihe in DIE Krimis geändert, gelbfarben gestaltet und die Ausgaben erhielten eine Nummerierung. Ab 1996 stand wieder DIE Delikte Indizien Ermittlungen auf dem modern und farbig gestalteten Titel. Im Jahr 1998 kehrte man mit einem gelben DIE auf schwarz-weißen Coverbild zu einem klassischen Layout zurück, welches einen höheren Wiedererkennungswert besitzt.

Eine Auswahl von Kriminalromanen von DDR-Autoren in der Sammler-Edition DIE Kriminalromane des Weltbild-Verlags enthält Neuauflagen von in der DIE-Reihe erschienenen Werken.[3] Das Aussehen wurde der originalen Serie nachgestaltet, auf dem Titel des Hardcovers wurde das Logo mit den Farben rot, grün, blau hinterlegt.

Liste

Jahr/Auflage Titel Autor Bem./Nr.
1970 Der Fall Fatima Fritz Erpenbeck
1970 Die gefährliche Wahrheit
Übers. a. d. Amerikanischen von Mary Brand
Vera Caspary
1970 Der halbe Tod Bernd Diksen
1970 Nebelnacht Heiner Rank
1970, 1974/2. Der zweite Ring Tom Wittgen 074
1971 Lautlos wie sein Schatten Frank Arnau
1971 Bankraub 12.55h Manfred G. Abel
1971 Der Verlierer zahlt Bernd Diksen
1971 Der Tote mit dem Schlüssel
Übers. a. d. Polnischen von Caesar Rymarowicz
Jerzy Edigey
1971 Am Telefon der Chef Gert Schönau
1971 Der Hut des Kommissars Werner Steinberg
1972, 1981/2. Wein für ehrenwerte Männer Karl-Heinz Berger
1972 Die Jagd auf den Hecht Joachim Jacek
1972 26 Bahnsteige Barbara Neuhaus
1972 Ein Mann namens Nottrodt Werner Steinberg
1972 Lauf, Nigger, lauf! Chester Himes
1973, 1979/2. Der Fall Erika Groller Karl-Heinz Weber
1973 Der Tote auf dem Thron Fritz Erpenbeck *
1973 Bartuschek ist nicht mehr da Hasso Mager
1973 Liebe 70 Walter Niebuhr
1973 Der Tod des Reporters Gert Prokop *, 173
1973 Intimsphäre Tom Wittgen 173
1973 Uhren für Mr. Kelly
Übers. a. d. Russischen von Harry Burck
Arkadi und Georgi Wainer
1974 Die Maske des Dimitrios
Übers. a. d. Englischen von Mary Brand und Walter Hertenstein
Eric Ambler
1974, 1977/2., 1984/3. Tote Strombahnen Hans Pfeiffer
1974 Das Vorurteil Bernd Diksen *
1974 Tödliche Bilanz Fritz Erpenbeck
1974, 1984/2. Lokaltermin Gerhard Harkenthal
1974 Die Schattenwand Christa Johannsen
1974 Geheimauftrag Harlem
Übers. a. d. Amerikanischen von Alexandra und Gerhard Baumrucker
Ed Lacy
1974 Tödliches Alibi Hans-Ulrich Lüdemann
1974, 1977/2., 1979/3. Herzversagen
Übers. a. d. Englischen von Elga Abramowitz
Alan Winnington
1975 Der Mann, der über den Hügel steigt Rudolf Bartsch
1975 Der Tod wartet vor dem Fenster
Übers. a. d. Polnischen von Roswitha Buschmann
Jerzy Edigey
1975 An einem Tag wie jeder andere Joseph Hayes
1975 Gillermanns Tod Wolfgang Kienast
1975, 1977/2. Kein Fall für Sie, Inspektor Wolfgang Müller
1975 Der letzte Fall Hans Schneider
1975, 1978/2. Das sanfte Mädchen Tom Wittgen *, 228
1975, 1978/2. Nachtfrost Meike Schmieder
1976 Das Geständnis
Übers. a. d. Bulgarischen von Egon Hartmann
Pawel Weshinow
1976 Museumsräuber Karl Heinz Weber
1976 Leere Hände Bernd Diksen *
1976, 1990/4. Drei Flaschen Tokaier Klaus Möckel *, (301)
1976 Tatmotiv Angst Barbara Neuhaus *
1976 Kurzschluss
Übers. a. d. Französischen von Evelyne Krause
Laurence Oriol
1976 Einer muss die Leiche sein Gert Prokop *
1976, 1982/2. Die Brut der schönen Seele Horst Bastian *
1976 Ein blondes Haar Gerhard Scherfling
1977, 1980/2., 1983/3. Getünchte Gräber Karl-Heinz Berger
1977 Ein Toter führt Regie -ky
1977 Der einsame tote Mann
Übers. a. d. Tschechischen von Gustav Just
Václav Erben
1977, 1984/2. Das letzte Kabinettstück Hans-Ulrich Lüdemann
1977, 1982/3., 1990/4. Die letzte Zeugin Heiner Rank
1977, 1981/2. Werfen Sie das Handtuch, Herr Staatsanwalt! Helfried Schreiter
1977, 1984/2. Medizin gegen die Angst
Übers. a. d. Russischen von Aljonna Möckel
Arkadi und Georgi Wainer
1978 Tod am Donauufer
Übers. a. d. Ungarischen von Hans Skirecki
László András
1978 Ein Mord am Lietzensee Richard Hey
1978 Verdächtigt wird Kamil Vladimír Pribský
1978 Die Chance Werner Toelcke
1978 Mit falscher Münze Martin Wendland
1978 Tiefenprüfung Tom Wittgen 383
1978, 1983/2. Töten ist so leicht Werner Toelcke
1979 Urlaub in der Vorsaison
Übers. a. d. Ungarischen von Roswitha Buschmann
Jerzy Edigey
1979 Sieben Tage Frist für Schramm Paul Henricks
1979 Neun, die Zahl der Kobra
Übers a. d. Bulgarischen von Egon Hartmann
Swetoslaw Slawtschew
1979, 1982/2., 1984/3., 1990/4. Der stumme Richter Jens Bahre
1980 Der Tod spricht in meinem Namen
Übers. a. d. Polnischen von Kurt Kelm
Joe Alex
1980 Premiere in N. Karl Heinz Berger
1980 Der Tod des talentierten Schusters
Übers. a. d. Tschech. von Gustav Just
Václav Erben
1980 Die Operation Werner Toelcke
1980, 1982/2., 1985/3. Illusionen Karl-Heinz Weber
1980, 1982/2. Die eine Seite des Dreiecks Hans Pfeiffer
1981 Herbstzeitlose Tom Wittgen 480
1981, 1985/2. Haß Klaus Möckel
1981, 1985/2. Kreise auf dem Wasser
Übers. a. d. Russischen von Helga Gutsche
Arkadi Adamow
1981 Der Fall Laurentis
Übers. a. d. Ungarischen von Hans Skirecki
László András
1981 Der Kammgarn-Killer Hansjörg Martin
1981, 1983/2., 1985/3. Ich habe einen Mord gesehen Meike Schmieder
1981 Das Gesicht des Mörders Werner Toelcke
1981 Ridley and Son
Übers. a. d. Englischen von Elga Abramowitz
Alan Winnington
1982, 1983/2. Die falsche Madonna Tom Wittgen *, 526
1982 Einer gegen Chicago Ed Mazzaro
1982 Filmriß Ruth und Hubertus Methe
1982 Wenn es sein muss Doppelmord
Übers a. d. Rumänischen von Joachim Uhlisch
Horia Tecuceanu
1983/2. Das Möwennest C. U. Wiesner
1983 Ein Denar in Mädchenhand
Übers. a. d. Tschechischen von Gustav Just
Václav Erben
1983 Verhängnis vor Elysium Jürgen Höpfner
1983 Es reicht doch, wenn nur einer stirbt -ky
1983 Blumen von der Himmelswiese Steffen Mohr *
1983 Das Schwarze-Peter-Spiel Tom Wittgen 573
1983 Im Zeichen des Skorpions Swetoslaw Slawtschew
1984 Ein verhängnisvoller Ausflug Eva Kačírková
1984 Katenkamp und der tote Briefträger Detlef Wolff
1984 Wahrheit aus zweiter Hand
Übers. a. d. Englischen von Brigitte Fock
Anne Holden
1984 Sirenengesang Karl Heinz Berger
1984 Variante Tramper / Die Damengang Klaus Möckel
1984, 1990/3. Ich bitte nicht um Verzeihung Barbara Neuhaus
1985, 1986/2. Mokka vor dem Mord Louis Martin
1985 Die Nacht vor dem Urlaub Louis Martin
1985 Kacenburger Sommer
Übers. a. d. Tschechischen von Reinhard Fischer
Svatopluk Zlamany
1985 Dämon hinter Spitzenstores
Übers. a. d. Englischen von Edith Walter
Ruth Rendell
1986 Auf offener Straße Hartmut Mechtel *
1986 Mord nach Alphabet Jerzy Edigey
1986 Poesie ist kein Beweis Jan Eik *
1986 Eine Falle für die Katze Eva Kacirková
1986, 1988/2. Das Nest Tom Wittgen
1987 Das Ende einer Weihnachtsfeier Wolfgang Kienast *
1987, 1989/2. Der bengalische Tiger Heiner Rank
1987 Bin ich ein Mörder? Milena Brůhová
1987 Fleisch Rainer Erler
1987 Das geomantische Orakel Hartmut Mechtel
1987 Die Spuren schrecken Karl Heinz Berger
1987 Mord – nichts Besonderes Paul Debler
1988, 1990/2. Der Ziegenhirt / Die letzte S-Bahn Tom Wittgen
1982, 1988 Die Schlinge der Harpyien
Übers a. d. Bulgarischen von Egon Hartmann
Swetoslaw Slawtschew
1988, 1989/2. Mord war nicht geplant Hans Siebe
1988 Unabwendbar Wolfgang Schreyer *
1988 Mord in Concert Paula Gosling
1988 Schwarze Narren Ingrid Hahnfeld
1988 Das Risiko der Perfektion Wolfgang Kienast *
1988 Schuldschein gegen Totenschein Gabriele Gabriel
1989 Drei Tage zum Nachdenken
Übers. a. d. Russischen von Helga Gutsche
Andris Kolbergs
1989 Verjährt, aber nicht vergessen Karl Heinz Berger
1989 Der siebente Winter Jan Eik
1989 Reise in eine strahlende Zukunft Rainer Erler
1989 Geschäftsrisiko Karl Heinz Berger
1990/2. Lichtenberg, Bahnsteig E Johannes Albrecht
1990 Trimmel hält ein Plädoyer Friedhelm Werremeier
1990 Ziegelsplitt, so rot wie Blut
Übers. a. d. Tschechischen von Reinhard Fischer
Antonín Karous DDR-Optik
1990 Nabobs Tochter Tom Wittgen "DIE" in Farbe
1990 Mordgründe / Unter Männern Jan Müller "DIE" in Farbe
1990 Dann eben Mord Jan Eik "DIE" in Farbe
1991 Pas de deux in den Tod Bärbel Balke "DIE" in Farbe
1991, 1993/2. Der maskierte Buddha Harry Thürk *, "DIE" in Farbe
1991 Unter der Yacht Hartmut Mechtel , "DIE" in Farbe
1991 Rendezvouz mit einem Mörder Dorothea Kleine
1992, 1995/2. Wer nicht stirbt zur rechten Zeit Jan Eik *, 142, "DIE" in Farbe
1992 Der Mauertänzer Hans Schneider
1992/2. Mord in Venedig Jan Martenson
1992 Tod in Grau Harmut Mechtel *, 151, "DIE" in Farbe
1992, 1994/2. Die toten Masseusen von Kowloon Harry Thürk 153, "DIE" in Farbe
1992 Eine dicke Dame Klaus Möckel 139
1992 Was ich weiß, macht mich heiß Karl Heinz Berger
1992 Auftrag für eine Nacht Klaus Möckel
1992 Yeti sei tot Max Adam "DIE" in Farbe
1993 Mit dem Tod auf du und du -ky 157
1993 Nebel Wolfgang Schreyer *
1993 Blutiger Kies Joachim Wohlgemuth 159
1993 Der letzte Schlüssel Barbara Neuhaus
1993 Am Rande des Abgrunds Hans Pfeiffer
1993 Wohl dem, der keine Erben hat Barbara Neuhaus *, 162
1993 Der Todesstrudel Hartmut Mechtel "DIE" in Farbe
1994 Mißbraucht Hans-Ullrich Krause 165
1994 So blond, so schön, so tot Gert Prokop *, 167, "DIE Krimis"
1994 Tod im Regen Tom Wittgen *, 168
1994 Pilotenspiel Tom Wittgen 169
1994 Stirb du für mich Max Adam *, 170
1994 Falscher Abgang Nathalie Levy 172
1994 Der blanke Wahn Hartmut Mechtel *, 173
1994 Die tätowierte Unschuld Harry Thürk *, 175
1995 Die toten Vögel Erna Hablützel 176
1995 Der Tausch Hans-Ullrich Krause "DIE Krimis"
1994 Hundekehle Günter Seuren 180
1995 Mörder und Gendarm Max Adam 181
1995 Tuan Subutu läßt schießen Harry Thürk 184
1995 Im Namen der Unschuld Dorothea Kleine *, 185
1996 Brandzone Joachim Wohlgemuth *, 191
1996 Callgirs sterben jung John Allen 192
1996 Polnisches Gold Gerhard Neumann 193
1996 Mord und Spiele Wolfgang Kienast 194, "DIE Krimis"
1996 Seitensprung ins nasse Grab Gerhard Johann 197, modernes Layout
1997 Mord für Mord Max Adam 201
1997 Im Höllenfeuer stirbt man langsam Jan Flieger 203
1997 Einmal Bulle, immer Bulle Wolfgang Kienast 204
1997 Schwarze Blüte - sanfter Tod Harry Thürk 205
1997 Die Braut des Shiva Howard Hastings 207
1997 Mord total Gerhard Neumann 208, modernes Layout
1998 Sangers Fluch Peter Schrenk 210, modernes Layout
1998 Hongkongs Leichen sind sehr tot Harry Thürk 212, neues gelbes DIE-Logo
1999 Der Mörder war auf UKW zu hören Günter Prodöhl 214, neues gelbes DIE-Logo
2000 Die Zahnfalle Dieter Hombach 217
2000 Paula, liebe Paula Dorothea Kleine 218
2000 Mord mit zarter Hand Harry Thürk 219
2000 Getreu bis in den Tod Frank Groyke 220
2001 Dresdner Silberlinge Beate Baum 221
2001 Der Witwenmörder und andere Kriminalfälle ohne Beispiel Günther Prodöhl 222
2001 Ein mörderischer Dreh Hans-Ullrich Lüdemann 223, neues gelbes DIE-Logo
  • Anmerkung: (*) Diese Ausgaben sind in der Sammler-Edition des Weltbild-Verlages enthalten

Weblinks

  1. a b Das Ende der Ost-Krimis? von Helmut Eikermann - Bemerkungen zur Kriminalliteratur in den neuen Bundesländern
  2. DIE – Delikte, Indizien und Ermittlungen: Eine Kult-Krimi-Reihe erlebt ihr Comeback!. Geschrieben von A. Brandt am 1. Dezember 2009 auf www.sammler-editionen-news.de
  3. DELIKTE – INDIZIEN – ERMITTLUNGEN: Die Kult-Krimi-Reihe aus der ehemaligen DDR!. Geschrieben von M. Hatzelmann am 11. September 2009 auf www.sammler-editionen-news.de

Literatur

  • Anselm Dworak: Der Kriminalroman der DDR (= Aussagenanalysen 1, ZDB-ID 1113473-2). Im Selbstverlag des Herausgebers Hans-Friedrich Foltin, Marburg/Lahn 1974 (Zugleich: Marburg, Univ., Diss.).
  • Reinhard Hillich, Wolfgang Mittmann: Die Kriminalliteratur der DDR. 1949–1990. Bibliografie. Akademie-Verlag, Berlin 1991, ISBN 3-05-001856-9.
  • Reinhard Hillich: Tatbestand. Ansichten zur Kriminalliteratur in der DDR 1947–1986 (= Deutsche Bibliothek 13). Akademie-Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-05-000632-3.
  • Brigitte Kehrberg: Der Kriminalroman der DDR 1970–1990 (= Schriftenreihe Poetica 28). Verlag Dr. Kovač, Hamburg 1998, ISBN 3-86064-675-3 (Zugleich: Siegen, Univ., Diss., 1997).
  • Julia Mrosek: Kriminalliteratur in der Deutschen Demokratischen Republik als Spiegel der politischen Verhältnisse. GRIN Verlag, München 2008, ISBN 978-3-638-88671-0 (Studienarbeit).

Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Die — Die …   Deutsch Wikipedia

  • Die 3 ? — Die drei ??? (gesprochen: Die drei Fragezeichen; Originaltitel: The Three Investigators; Nebenform: Die drei Detektive), ist eine Jugendbuch Serie, die ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammt und später in Deutschland fortgesetzt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die 3 ??? — Die drei ??? (gesprochen: Die drei Fragezeichen; Originaltitel: The Three Investigators; Nebenform: Die drei Detektive), ist eine Jugendbuch Serie, die ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammt und später in Deutschland fortgesetzt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die ??? — Die drei ??? (gesprochen: Die drei Fragezeichen; Originaltitel: The Three Investigators; Nebenform: Die drei Detektive), ist eine Jugendbuch Serie, die ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammt und später in Deutschland fortgesetzt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Die — Die, v. i. [imp. & p. p. {Died}; p. pr. & vb. n. {Dying}.] [OE. deyen, dien, of Scand. origin; cf. Icel. deyja; akin to Dan. d[ o]e, Sw. d[ o], Goth. diwan (cf. Goth. afd?jan to harass), OFries. d?ia to kill, OS. doian to die, OHG. touwen, OSlav …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Die! — [die!] Gründung 1995 Genre Neue Deutsche Härte Gründungsmitglieder Gesang Keyboard Kai Engel Gesang Gitarre Oliver „Olli“ Jung Aktuelle Besetzung Gesang Matthias „Matze“ Elsholz (seit 2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Die — usually refers to the action of death. Die may also refer to: Objects Die (manufacturing), a material shaping device Die (integrated circuit), a rectangular piece of a semiconductor wafer One of a set of dice, gambling or game devices Tap and die …   Wikipedia

  • Die HJ — Die Zeitschrift Die HJ – das Kampfblatt der Hitler Jugend war das wichtigste Jugendmedium der NSDAP. Sie hatte im nationalsozialistischen Deutschen Reich – wie die Hitlerjugend (HJ) überhaupt – im Rahmen der Partei die Aufgabe, die… …   Deutsch Wikipedia

  • Die-in — durch Personen mit gelben Radioaktivitätssymbolen aus Protest gegen Kernenergie …   Deutsch Wikipedia

  • Die — Die, n.; pl. in 1 and (usually) in 2, {Dice} (d[=i]s); in 4 & 5, {Dies} (d[=i]z). [OE. dee, die, F. d[ e], fr. L. datus given, thrown, p. p. of dare to give, throw. See {Date} a point of time.] 1. A small cube, marked on its faces with spots from …   The Collaborative International Dictionary of English