DNAA


DNAA
Nnamdi Azikiwe International Airport
Flughafen Abuja (Nigeria)
DEC
Kenndaten
IATA-Code ABV
ICAO-Code DNAA
Koordinaten
9° 0′ 24″ N, 7° 15′ 47″ O9.00666666666677.2630555555556342Koordinaten: 9° 0′ 24″ N, 7° 15′ 47″ O 342 m ü. MSL
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum
Straße
Basisdaten
Eröffnung
Betreiber Federal Airports Authority of Nigeria (FAAN)
Fläche
Terminals 2
Passagiere 2.232.905 (2004)
Start- und Landebahn
04/22 3.609 m Asphalt

Der Nnamdi Azikiwe International Airport (IATA: ABV, ICAO: DNAA) ist der Flughafen der nigerianischen Hauptstadt Abuja und zugleich der zweit-verkehrsreichte des Landes. Benannt ist er nach Nigerias erstem Präsidenten Nnamdi Azikiwe.

Der Flughafen hat zwei Terminals - eines für internationale und eines für Inlandsflüge.

Am 13. November 2006 unterzeichnete das Abuja Gateway Consortium einen Vertrag über das Management und die Entwicklung des Flughafens mit einer Laufzeit von 25 Jahren. Der Vertrag umfasst 101 Millionen US$ für Dienstleistungen sowie eine Investitionssumme von geplanten 371 US$.

Im April 2009 wurde bekannt, dass die nigerianische Bundesregierung, unter anderem mit deutscher Hilfe, den internationalen Teil des Flughafens ausbauen will. Für etwa 20 Mio. Euro sollen eine weitere Startbahn und ein neues Terminal errichtet werden. Das bisherige internationale Terminal würde dann für die Inlandsflüge genutzt. Man stellt sich vor, Abuja zu einem der führenden Luftfahrt-Drehkreuze Afrikas zu entwickeln[1].

Inhaltsverzeichnis

Flugziele

Internationale Flüge

Vom Flughafen Abuja aus gibt es Flüge nach London-Heathrow durch British Airways, nach Amsterdam-Schiphol durch KLM, nach Frankfurt durch Lufthansa und nach Addis Abeba durch Ethiopian Airlines. Ab Juni 2009 wird Delta Airlines mehrmals pro Woche mit Boeing 757-200 von New York JFK über Dakar nach Abuja fliegen[2].

Inlandsflüge

Es gibt zahlreiche Inlandsflüge verschiedener Fluggesellschaften sowohl zu den anderen Flughafen als auch zu kleineren Flugplätzen des Landes.

Zwischenfälle

  • Am 10. Dezember 2005 stürzte der in Abuja gestartete Flug 1145 von Sosoliso Airlines am Flughafen Port Harcourt ab.

Einzelnachweise

  1. http://www.thisdayonline.com/nview.php?id=141561 Thisday Online, 23.04.2009
  2. http://www.ngrguardiannews.com/business/article01/indexn2_html?pdate=140409&ptitle=Nigeria,%20U.S.,%20strengthen%20open%20skies%27%20pact The Guardian Newspapers, 14.04.2009

Weblinks


Wikimedia Foundation.