DVD-Recorder


DVD-Recorder
DVD-Rekorder mit integrierter Festplatte

Ein DVD-Rekorder dient der Aufnahme von Filmmaterial, wie z. B. Fernsehsendungen oder Filmen von Camcordern und dem Abspielen von DVD-Videos. Prinzipiell haben alle Hersteller sich diesen Formaten angepasst. Obwohl es bereits heute Spitzengeräte von Drittherstellern gibt, setzten Pioneer und Panasonic Standards.

Inhaltsverzeichnis

Aufnahmeformate

Unterseite zweier verschiedener DVD-Rohlinge

DVD-Rekorder können Filme auf DVD±R und DVD±RW speichern („brennen“). Bei teureren Geräten besteht zusätzlich die Möglichkeit zur Speicherung auf DVD-RAM oder eine eingebaute Festplatte. Letztere ermöglichen meist auch Zeitversetztes Fernsehen. Außerdem dient sie als Zwischenspeicher. Man kann einen (nicht kopiergeschützten) Film auf Festplatte aufnehmen und von dort aus beliebig oft auf DVD brennen.

Das Filmmaterial kann dabei digital vorliegen und über einen DV-Eingang (Firewire) überspielt werden oder analog über eine Cinch-, SCART- oder S-Video-Buchse. Außerdem können wie bei einem VHS-Rekorder Fernsehsendungen aufgezeichnet werden. Hierbei muss aber beachtet werden, dass meist nur ein Tuner für analogen Antennen- und Kabelempfang im Gerät integriert ist.

Aufnahmetechnik

Anders als VHS-Rekorder, die das Filmmaterial auf einem Magnetband in der VHS-Cassette speichern, nutzen DVD-Rekorder ebenso wie CD- oder DVD-Brenner einen Laser, um Löcher in eine der spiegelnden Schicht vorgelagerten Schicht mit einem organischen Farbstoff (Dye) der DVD-Rohlinge zu brennen. Durch diese Löcher kann nun Licht reflektieren – im Gegensatz zu den von Farbstoff verdeckten Bereichen, die weiterhin kein oder weniger Licht reflektieren. Beim Auslesen der DVD wird ein schwächerer Laserstrahl verwendet. Der DVD-Rekorder kann diese Informationen in ein Fernsehbild und in Ton umwandeln.

DVD-Rekorder contra VHS-Rekorder

DVD-Rekorder VHS-Rekorder
Signalart digital analog
Aufzeichnungsart auf DVD: bitweise Veränderung der optischen Eigenschaften (Reflexion, Phasenlage) mittels Laser auf Magnetband: Magnetisierung im Schrägspurverfahren (Video und HiFi-Ton)
Zeitversetztes Fernsehen modellabhängig, mit Festplatte oder DVD-RAM möglich nein
Dauer des Überspielens von Filmmaterial auf Video/DVD ohne Festplatte: Aufnahmezeit (=Abspielzeit)

mit Festplatte: Bruchteil der Abspielzeit des Videomaterials

so lange wie der Film dauert (einfache Abspielzeit)
Aufzeichnungszeit Single Layer: 1 h bei höchster Qualität, ca. 2 h bei S-VHS-Qualität
Dual Layer: ca. doppelt so viel
max. 5 h bei entsprechenden Bändern in höchster Qualität (Short Play), bei niedrigeren Qualitäten bis zu 10 bzw. 15 Stunden (Long Play und Super Play).
Auflösung theor. max. 720 Linien, praktisch durch Signalweg begrenzt VHS: 240 Linien; S-VHS: 400 Linien
Löschbarkeit und Veränderbarkeit des Materials DVD±R nicht veränder- oder löschbar falls DVD finalisiert wurde - sonst teilweise noch lösch- und ergänzbar; DVD±RW wie DVD±R, jedoch kompletter Inhalt gleichzeitig löschbar und danach wiederbeschreibbar (ca. 1000 mal); DVD-RAM Inhalt beliebig veränderbar (ca. 100.000-mal). Allerdings können DVD-Player normalerweise keine noch nicht finalisierten DVDs lesen. beliebig veränderbar, starker Qualitätsverlust des Bandes nach mehrfacher Neuaufnahme, framegenauer Schnitt nicht ohne Weiteres möglich

Normen

Es gibt die Formate DVD-R, DVD+R, DVD-RW, DVD+RW und DVD-RAM. Einige DVD-Rekorder können alle Formate verarbeiten, andere sind auf ein bestimmtes spezialisiert. Am meisten setzte sich das DVD-RW durch.

Zukunft

Die DVD-Rekorder werden wohl in einigen Jahren von Blu-ray-DVD-Rekordern abgelöst, die dann für die HDTV-Technologie verwendet werden. Im Jahr 2008 ist aufgrund der Kopierschutzstrategie eine solche Tendenz noch nicht feststellbar, da die in Europa verwendeten Empfangsgeräte kein High Definition-Signal ausgeben, das derartige Blu-Ray-Rekorder aufzeichnen könnten.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • DVD recorder — This article is about DVD recorders. For a list of recordable DVD formats, see DVD formats. DVR with built in DVD recorder. A DVD recorder (also known as a DVDR, mainly outside of the UK and Ireland), is an optical disc recorder that uses Optical …   Wikipedia

  • DVD-Recorder — DVD Re|cor|der: ↑ DVD Rekorder …   Universal-Lexikon

  • DVD-Recorder — D✓DVD Re|kor|der, DVD Re|cor|der (Gerät zum Aufnehmen und Abspielen von DVDs) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • DVD recorder — /di vi ˈdi rəkɔdə/ (say dee vee dee ruhkawduh) noun a device that records digital data onto a DVD …   Australian English dictionary

  • DVD-издания South Park — В данной статье приводится информация и краткое описание изданий на DVD сериала «South Park». Впервые сериал был издан между 2000 и 2001 гг. в Европе (на настоящий момент это единственные издания для региона 2). Начиная с 2002 г.,… …   Википедия

  • DVD-Video — format logo Media type Optical disc Capacity up to 8.5 GB (4 hours at typical bit rates) Standard DVD Books, Part 3, DVD Video Book (Book B), DVD …   Wikipedia

  • DVD — Saltar a navegación, búsqueda Logo de DVD …   Wikipedia Español

  • DVD-Spieler — DVD Spieler, Front Innenleben eines DVD Spielers …   Deutsch Wikipedia

  • DVD-Rekorder — DVD Re|kor|der, DVD Recorder, der: Gerät zum Abspielen von DVDs u. zum Aufnehmen von Filmmaterial auf DVD. * * * DVD Rekorder,   ein DVD Laufwerk, das Daten auf DVD R, DVD RW, DVD+RW, DVD RAM bzw. einen Teil der genannten Formate schreibt.… …   Universal-Lexikon

  • DVD+VR — The DVD+VR standard defines a logical format for DVD Video compliant recording on optical discs. It is intended to be used on DVD+R and DVD+RW media. Most DVD video recorders in the market that support these two types of media also use the DVD+VR …   Wikipedia