Daegaya

Daegaya
Koreanische Schreibweise
koreanisches Alphabet: 대가야
chinesische Schriftzeichen: 大伽倻
Revidierte Romanisierung: Daegaya
McCune-Reischauer: Taegaya
Karte der vier Reiche auf der koreanischen Halbinsel am Ende des 5. Jahrhunderts

Daegaya war ein Staat der Gaya-Föderation im mittleren Süden der Koreanischen Halbinsel.

Daegaya war stark landwirtschaftlich geprägt und hatte bis zum Machtverlust Geumgwan Gayas kaum eine Metallwirtschaft entwickelt. Erst im Zuge des Führungwechsels innerhalb der Gaya-Föderation von Geumgwan Gaya zu Daegaya entstanden Eisenbergwerke und Verarbeitungsstätten.

Im 6. Jahrhundert, genauer 562, wurde Gaya und damit auch Daegaya von Silla erobert.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»