Dalkey


Dalkey
Dalkey
Deilginis
Dalkey (Irland)
Dalkey
Dalkey
Lage in IrlandIrland Irland
53° 17′ N, 6° 6′ W53.2791-6.105724Koordinaten: 53° 17′ N, 6° 6′ W
Basisdaten
Provinz: Leinster
County: Dun Laoghaire-Rathdown
Einwohner: 8405 (2006)

Dalkey (irisch Deilginis; deutsch „Dornige Insel“) ist eine Stadt im County Dun Laoghaire-Rathdown an der Ostküste Irlands, südöstlich von Dublin. Bis zur verwaltungstechnischen Neuordnung der Grafschaften in der Republik Irland am 1. Januar 1994 gehörte Dalkey zum County Dublin; beim Census 2006 wurden 8.405 Einwohner ermittelt.

Dalkey hat seinen Namen vom direkt vorgelagerten, heute unbewohnten Dalkey Island, ca. 16 km südlich von Dublin und 3 km südlich des Hafens von Dún Laoghaire. In oder bei Dalkey liegen mehrere kleine Häfen; der Fischereihafen Bulloch Harbour nahe Dalkey ist der größte von ihnen. Dort findet sich auch ein Robbenschutzgebiet. Der in Dalkey gelegene Hafen Coliemore Harbour ist wesentlich kleiner, war jedoch früher der Haupthafen für Dublin. Heute werden in den Häfen hauptsächlich Boote an Touristen zum Angeln und zum Besuch des weniger als 300 m vor der Küste gelegenen Dalkey Island (mit einem Martello-Turm) vermietet.

Dalkey war im 20. Jahrhundert der Geburtsort mehrerer bekannter Künstler. Im Jahr 1904 war James Joyce Lehrer an der Clifton School in Dalkey; der damalige Schulleiter Francis Irwin war ein Vorbild für die Figur des Mr. Deasy im Ulysses.

Heute leben viele Prominente wie Chris de Burgh, Bono, The Edge, Enya, Van Morrison oder Neil Jordan in Dalkey bzw. haben hier Besitz erworben, was zu der Metapher von Dalkey als Dublins Beverly Hills führte.

Söhne und Töchter der Stadt

Weblinks

 Commons: Dalkey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dalkey — Deilginis   Suburb of Dublin   Castle Street with Dalkey Castle …   Wikipedia

  • Dalkey — Administration Nom irlandais Deilginis Pays Irlande Province Leinster Comté Comté de Dun Laoghaire Rathdown Site web …   Wikipédia en Français

  • Dalkey — Saltar a navegación, búsqueda Castillo de Dalkey, en Dalkey, Irlanda Dalkey (en irlandés, Deilginis, que significa Isla de Thorn) es un pueblo situado en el condado de Dun Laoghaire Rathdown en la isla de Irlanda. Originalme …   Wikipedia Español

  • Dalkey — (spr. Dahlkeh), Insel in der Bai von Dublin (Ostküste von Irland) Seebäder …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Dalkey — Sp Dòlkis Ap Dalkey angliškai Ap Deilginis airiškai L Airija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Dalkey Archive Press — Founded 1984 Country of origin United States Headquarters location Champaign, Illinois Distribution W. W. Norton Company Publication types Books …   Wikipedia

  • Dalkey Quarry — is a disused granite quarry located in the Dublin suburb of Dalkey. It was used for quarrying during the 19th century, and is now part of Killiney Hill Park, a public park. It is one of Ireland s most significant rock climbing crags …   Wikipedia

  • Dalkey Hill — (Irish: Cnoc Dheilginse) is the northernmost of the two hills which form the southern boundary of Dublin Bay (the other being Killiney Hill). Dalkey Hill is 140 metres high and offers beautiful views over the surrounding areas : Dublin to… …   Wikipedia

  • Dalkey railway station — Dalkey Station Dalkey railway station (Irish: Stáisiún Dheilginis) serves Dalkey in County Dublin, Ireland. The station was opened on 10 July 1854 and was closed for goods traffic on 30 March 1964. It was preceded by Dalkey Atmospheric Railway… …   Wikipedia

  • Dalkey Island — Saltar a navegación, búsqueda Dalkey (en irlandés, Deilginis, que significa Isla de Thorn) es una isla de Irlanda. Contexto geográfico Situada a 16 km al sur de Dublín, cerca del pueblo de Dalkey, dos millas al sur del puerto de Dún Laoghaire, no …   Wikipedia Español